Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1904 — Heidelberg, 1904

Seite: 352
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1904/0399
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
352

e. zwischen Personen, welche für bestimmte Gewerbetreibende außerhalb der Arbeits-
statte der letzteren mit Anfertigung gewerblicher Erzeugnisse beschäftigt sind
(Heimarbeiter, Hausgewerbetreibende) und ihren Arbeitgebern, auch wenn diese
Personen die Rohstoffe oder Halbfabrikate, welche sie bearbeiten oder verarbeiten,
felbst beschaffen,

3. zwischen Hausgewerbetreibenden (Heimarbeitern) der vorbezeichneten Art unter
einander, sofern sie von demselben Arbeitgeber beschäftigt werden.

Ordentliche Gerichtstage: jeweils am 1. und 3. Donnerstag eines jeden Monats
im Stadtratssaal vormittags 9 Uhr beginnend.

Die Gerichtsschreiberei befindet sich im Nathausneubau, 2 Treppen hoch, Zimmer
Nr. 33, und ist täglich geöffnet: vormittags von 9—12^Uhr.

Vorsitzender des Gewerbegerichts:
Bürgermeister Fr. Wielandt

Stellvertr. Vorsttzende d. Gewerbegerichts:
Bürgermeister Dr. Walz, Stadträte C. L.
Ammann, H. Bohrmann u. W. Krieger

Beisitzer

l. Aus der Zahl der Arbeitgeber-.

Adolf Bussemer, Schreinermeister, Julius
Dörffel, Friseur, Nikolaus Junghanns,
Kleidermacher, Georg Kühner, Wirt,
Martin Götzelmann, Malermstr., Theo-
bald Mühlbauer, Schlossermeister, Otto
Sauter, Architekt, Georg Müller, Schuh-

machermeister, Gg. Schmitt, Tapezier
und Dekorateur

2. aus der Zahl der Arbeiter:

Karl Baum, Maler, Gg. Daub, Schlosser,
Georg Eisele, Zimmermann, Christian
Heckmann, Buchdrucker, Karl Paule,
Buchbinder, Friedrich Seuffert, Kellner,
Adam Schmitt, Maurer, Adam Schu-
bach, Ausläufer, Wilhelm,Tappe, Mon-
teur, Georg Walther, Former

Gerichtsschreiber: Sekretär A. Dürr

Stellvertreter: Bureauassistent Förderer
und Aktuar Schäfer

13. Grundbuchamt.

Rathausneubau in der Hirschstraße II. Stock, Zimmer Nr. 22.

Vorstand: Georg Hofmeister, Grundbuch-
Beamter

Stellvertr.: Bürgermeister Fr. Wielandt,
Großh. Notar H. Kaiser
Kanzlei-Sekretär: Fr. Wols

Assistenten: Fr. Hertweck, Karl Kaiser und
Joseph Weickmn

Gehilfen: Hermann Huckle, Ludwig Huhn
und Kaspar Wolf

14. Hochbairamt.

Kettengasse 12 II. Stock.

Vorstand: Stadtbaumeister Otto Ehrmann KanzLeiasststent: Heinrich Lotz
Architekt: Louis Götzelmann Diener: Alfred Haidle

Bauführer: Hans Wollthan

15. Lauerpersonal.

Lauerverwalter: Friedr. und Karl Rohr-§ Stellvertreter: Franz Dewald, Schlier-
mann, Schiffgaffe 9 bach 47 und Martin Rohrmann, Schlier-

Steinaufsetzer ünd Holzmesser: Gg. Rott,! bach 45
Klingenteichstraße 11 !

16. Leichen- und Frirdhof-Personal.

Städtischer Leichenordner: Martin Becker, Grabengasse 5 (Eingang Seminarstraße)
Stellvertreter: Wilhelm Henn, Fischergasse 2

Leichenschauer für den I. Distrikt (alle südlich der Hauptstraße und östlich der Rohr-
bacherstraße gelegenen Häuser und Stadtteil Schlierbach): Cbirurg Ludw. Bühler,
Ziegelgasse 21

Leichenschauer für den II. Distrikt (alle nördlich der Hauptstraße und westlich der Rohr-
bacherstraße liegenden Hüuser, einschl. Bergheimer Straße und der akademischen
Krankenanstalten): Chirurg Wilhelm Henn, Fischergasse 2
Leichenschauer für den III. Distrikt (Stadrteil Neuenheim»: Jakob Weisbrod, Uferstr. 28
Leichenschauer für den IV. Distrikt (Stadtteil Handschuhsheim): Ferdinand Hetzel,
Friedensstraße 18
loading ...