Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1904 — Heidelberg, 1904

Seite: 354
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1904/0401
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
354

25. Sekretariat für Älters- und Invali-enverjicherung.

Nathaus, ehemals Popp'sches Haus, Erdgeschoß.

Vorstaud: Stadtrat H. Bohrmann > Gehilfe: Heinrich Stams, Kanzleiassistent

26. Ltädt. Sparkasse.

Theaterstraße 4,
Geschäftsstuuden für Ginlagen und Rück-
zahlungen: Mittwoch und Freitag vor-
mittags von 9—12 Uhr, nachmittags von
2—1 Uhr und Dienstag und Samstag
vormittags von 9—12 Uhr

im Erdgeschoß.

Sparkasse-Rechner: Georg Schneider
Kontroleur und Buchhalter: Adam Unholtz
Kassenassistent: Leopold Brenzinger
Gehilfen: Hch. Friedel und Max Prechter
Diener: Ratsdieuer Bercher, Vogt, Jüngling

27. Ztadtkajfe (und Armenkasse).

Rathaus-Neubau in der Hirschstraße, Erdgeschoß.

Die Kasse ist geöffnet: vormittags von
8—12 Uhr u. nachmittags von 2—4 Uhr
Vorstand: Friedr. Dingeldein, Stadtrechner
Buchhalter: R. Herbst
Kasseführender Ässistent: Friedrich Sulzer

Gehilfen: Karl Birnstihl, Heiurich Clor-
mann, Josef Klozbieger, Hermann Molz
Kassendiener: Emanuel Nößler
„ Louis Hörnle
Johann Wernz

Buchführender Assistent: Valentin Probst Amtsvollzieher: Nudolf Keßler

28. Ltandesamt.

Rathausneubau II. Stock, Zimmer Nr. 18 und 19.

Geschäftsstunden: vormittags von 8—12
Uhr und nachmittags von 2—4 Uhr;
an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen
ist das Standesamt nur zur Anmel-
dung von Todesfällen vormittags
von 10—11 Uhr geöffnet
Gewöhnliche Trauungstage: Dienstag,

Donnerstag und Samstag vormittags
von 10 Uhr ab

Standesbeamter: Bürgermeister Dr. Erust
Walz, Bürgermeister Wielandt

Stellvertreter: Stadträte Ammann, Bohr-
mann und Ratschreiber Georq Joseph
Kaufmann

Stellvertreter für Geburts- und Sterbe
fälle: Kanzlei-Assistent Ph. Eck

28 a. Ltaudesamt Heidrlberg-Hav-I'chuhsheim.

(Rathaus daselbst II. Stock, Sekretariatszimmer.)

Standesbeamter: Stadtrat Joh. Fischer
Stellvertreter: Gemeindesekretär Adolf
Schaubhut.

Geschäftsstunden und gewöhnliche Tran-
ungstage wie 28.

29. Ltiftungsverrechnuug.

Rathaus II. Stock (ehemals Poppffches Haus), Zimmer Nr. 38.
Karl Boos, Städt. Stiftungsrechner.

30. Tiefbauamt, (Rathaus III. Stock, Zimmer Nr. 27).

Vorstand: Jngenieur Nikol. Fries, Stadt-
baumeister

Jngenieur: H. Fritsch
Technischer Assistent: Hermann Schmitt
Zeichner: Friedrich Fey, Adam Herth,
Cornel Bartholme und Georg Herth
Kanzlei-Assistent: Berthold Sieber
Stadtgärtner: Georg Himmer

Stadtbauaufseher: I. I. Lay und Heinrich
Groß

Straßenmeister: Albert Mühlbauer
Maschinist: Antou Dörr
Anlagen-Aufseher: Karl Wachter
Hilfs-Anlagen-Aufseher: Wilh. Schweikert
Diener: Peter Winnewisser

31. Verbrauchsstenererhebung.

Kontroleur: Jakob Zobeley W. Zänglein, Adam Kolb, A. Greit-

Erheber: Johann Straub, Aug. Schmitt, > mann, Ad. Schmelcher u. Gg. Lud. Weber
loading ...