Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1904 — Heidelberg, 1904

Seite: 369
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1904/0416
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
369

Schneider in Neuenheim, Mannert und Raupp in Handschuhsheim; Nabbiner Dr.
Pinkuß; Hauptlehrer Neininger und Schweinfurth, KreisschuLrat Hofrat Strübe
als Rektor. — Sekretär: Schweinfurth.

Volksschule in Harrdschrrhsheim.

Oberlehrer: Adam Stein, Hauptlehrer, Jndustrielehrerinnen: Jost, Neureither,
Aug. Reuther, Jakob Erhardt, Ludwig Simon, Wink

Waibel, Heinrich Braun

Schuldiencr: Heinrich Elfner

Unterlehrer: Gg.Heinzelmann, Hch.Geiger Schülerzahl: 630

7. Meinkinderaristaltcn.

Schriftführer: Ratschreiber G. Webel
Rechner: Stiftungsrechner C. Boos
Damen-Ausschuß:

Stiftungsrat: Oberbürgermeister Dr. K.

Wilckens, Vorsitzender, Privatm. C. Abel,

Stadtrat C.L.Ammann, Priv.Aug.Lang,

Privatm.Gg.Mohr, Stadtpfarrer Friedr.! Vorsitzende: Frl. M. Koopmann
Schwarz und Stadtpfarrer Franz Wilms i Anstaltsarzt: Dr. Heinrich Keller
n. Anstalt Heidelberg Kanzleigasse 1.

Lehrerinnen: Schwestern Negina Kögel, Schülerzahl: 180
Luise Breyer und Kätchen Fries

d. Anstalt Schlierbach. (Schlierbacher Landstraße 130.)

Lehrerin: Schwester Elisabeth Hill

Schülerzahl: 40

8. Frölielverein.

Fröbelst'cher Kindergarten: Plöck 44
Vorsitzender des Ausschusses und Damen-
rates: Prof. Dr. Maler

Ausschuß:

Ehrenmitglieder: Stadtrat 5k. Abel und
Stadtpfarrer Friedrich Schwarz
Schriftführer: Reallehrer Mathes

Nechner: Buchhändler Karl Groos
Schulwart: Prof. Dr. Hoops
Damenrat: Mitglied der Prüfungskom-
mission Frau Geheimerat H. Kühne
Kindergärtnerin: Frl. Martha Liese
Beifrau: Frau Schmitt Witwe
Zahl der Mitglieder: 275
Schülerzahl: 80—90

9. Privatschnlen unö Pstrgeschnlkn (Penstonatr) fiir Knaben nnd

Mädchen.

Privatschulett.

Pädago gium Neuenheim. Direktor Dr. phil.
Frdr. Lothar Volz, Pensionsvilla Weber-
straße 4, Schulhaus Handschuhsh. Ldstr.9.
(Mit Familienpensionat des Dr. Volz.)

1. Pro gymna sium: Klassen Sexta bis
Primä. Ziel: Reife sür Prima, Ein-
jährig-Freiwillg.

2. Realanstalt ohne Latein: Handels-
schule mit Klassen für Ausländer.

S. Empfehlungsanzeige!
Hcidelberg College: Engl.-deutsches Kuaben-
Jnstitut. Direktoren: Dr. phil. A. Holz-

berg u. A. B. Catty (N.^..), Neuenheimer
Landstr.16,16 a, 22und 24 (Sprechsmnde
imCollege, Neuenh.Ldstr. 16, 2—3Uhr)

Jugendheim Heidelberg, Dr. L. Cron, Er-
ziehungsanstalt für behinderte und ge-
fährdete Kinder beider Geschlechter,
Mönchhofstr. 25

Neuenheim College: Englisches Knaben-
Justitut. Direktoren: W. Copinger-Hill
und F. E. Malon, Mönchhofstr.27.28.30
(Sprechstunden: ^/2l1 bis ^12 und
bis ^28 Uhr)

Pensionett sür Knaben.

Hünecken G., Pensionat für Schüler des Pädagogiums Neuenheim, Keplerstr. 21

Jnstitute, Haushaltungs- und Pflegeschnlen (Pensionate) für Mädchen.

Bermann Julie, Grabengasse 18

Brückmann Mathilde Wtw., Lutherstr. 69
(Villa Viktoria)

Egts Marie Fränl., Zähringerstr. 17

Hall Annie Frl., Privattöchterschnle und
Müdchenpensionat, Mitvorsteberin Frl.
Marie Gutzeit, Mönchhofstr. 1 a (Villa

Neuenheim) und Lutherstraße 46 (Sprech-
stunde 12—1 Uhr)

Kall Otto Wtw., Landhausstr. 23a
Neumann H., Plöck 52
Nickles L., Prof. Wtw., Zähringerstr. U
von Scherer Anna Frl., Bergstr. 40
Walter Frieda Fräul., Ziegelhäuser Land-
straße 47. 49 (Sprechst. 10-12) ^
loading ...