Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1904 — Heidelberg, 1904

Seite: 375
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1904/0422
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Tierschutzverein Heidelberg.

Verband der badischen Tierschutzvereine.

Unter dem Protektorat I. K. H. des Groß-
herzogs Friedrich und der Großherzogin
Lnise von Baden.

1. Vorstand: Professor Quenzer

2. „ : Gr. Bezirkstierarzt Vaeth

Schriftführer: Großh. Potizeikommissär

Mitsch

Schatzmeister: Bankdirektor Brüstle

Beisitzende: Karl Christ, Privatm., Ludw.
Gamer,Oberingenieur, Dr. Mittermaier,
Medizinalrat, H. Nösch, Prof., Sauer,
Tierarzt, Zahn, Schlachthofvorstand und
Bezirkstierarzt, Fräul. K. Klein, Fräul.
M. Rückert

Zahl der Mitglieder: 350

Freiwilliger Verpflegungsverein
Heidelberg vom Kriege 1870/^1.

Vorstand: Privatmann und Alt-Stadtrat
Josef Keller

Obmänner: Kaufm. Eugen Wißler, Privat-
mann Stephan Werner, Stadtrate Adam
Ellmer und Karl Ditteney, Kaufmann
Benno Wolff

Sterbekasse Allianz.

1. Vorstand:

2. „ : Bub-Oberfeld

Kassier: Wilhelm Wagner, Jngrimstr. 26
Schriftführer: Matthias Lankes
Beiräte: Alex. Heimberger und Phil. Stech

Beirat und Diener: Christian Herr, Obere
Neckarstr. 4
Mitgliederzahl: 655

Biirgerl. Sterbekaffe Heidelberg.

i (Früyer Feuerpiquetskasse.)

! Gegründet 1827.

! I. Vorstand: M. Schweikart
II. „ Louis Seelig
Rechner: Ph. Riegler
Gegenrechner: Karl Huber
Schriftführer: W. Felder
Mitgliederzahl: gegen 2000
Sterbegeldbetrag 400
Diener: Wilhelm Beierbach, Plöck 3

Kranken- und Sterbekaffeverein
Neuenheim.

1. Vorstand: Cornelius Reinig, Privatm.

2. „ : H. Dippel, Glasermeister

Rechner: Iohann Helmstädter
Schriftführer: I. Weisbrod

Beirat: Fr. Heß, Bezirksgeometer a. D.

Medieinalverband Heidelberg
und Umgebung.

Vorsitzender: H. Käps
Kassier: I. Schenk
Ausschußvorsitzender: D. Spiegel
Mitgliederzahl: 471 mit über 1182 Köpfen

Allg. Kranken- und Sterbekasse der
Metallarbeiter.

E. H. 20 Hamburg. Filiale: Heidelberg.
Ortsvorstand: Gotthilf Holzinger
Kassier: A. Kempf
Mitgliederstand: 190

3. Vereine und Änstalten fiir gemeinniitzige Zwecke.

Gewerbebank,

eingetragene Genossensch aft mit
unbeschränkter Haftpflicht.

Kassestunden vormittags 8—12,
nachmittags ^28-^26 Uhr
Komptoir: Hauptstraße 97, ebener Erde
Direktor: Philipp Hefft
Kassier: G. Sulzer
Zahl der Mitglieder: 400

Spargesellschaft fur Land-
gemeinden.

Akademiestraße 4

Geschäftsstunden: Dienstag, Mittwoch und
Donnerstag vormittags 9—12 Nhr, nach-
mittags 2—4 Uhr, Freitag u. Samstag
vormittag 9—12 Uhr.

Vorstand des Verwaltnngsrates: Gerichts-
notar a. D. Bucherer, Stellvertreter
Sparkasse-Rechner: Lonis Link
Kontroleur: Jakob Schweiß

Bnchhalter: Leonhard Dörsam
Gehilfen: Otto Odemer und Ludw. Schulz
Diener: Andreas Henn

Heidelberger Bolksbank,

eingetragene Genossenschaft mit
beschränkter Haftpflicht.

Geschäftslokalitäten: Hauptstr. 113
und Schiffgasse 15.

Kassestunden: vormittags 8—12, nachmit-
tags 3—^(26 Uhr
Direktor: C. Dünkel
Kassier: Jos. Kunz
Kassendiener: Joh. Schoch

Verein Alt-Heidelberg.

Zweck: Förderung der Jnteressen der älte-
ren Stadtteile.

I. Vorstand: Oskar Schepp

II. „ Altoberbürgermeister Bilabe!
Schriftführer: Karl Loppenowe
Kassier: Karl Müller (Thomas Nachf.)
loading ...