Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1904 — Heidelberg, 1904

Seite: 385
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1904/0432
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Turrrgesellschaft Heidelberg-
Neuenheim.

I. Vorstand: Karl Vogt

II. „ Karl Schroth

I. Turnwart: Karl Frauenfeld

II. „ August Ortlieb
Schriftführer: Karl Zimmermann
Rechner: Georg Odenwald
Zeugwart: Adam Helmstädter II
Beisitzer: Fritz Bauer, Gg. Wunsch, Adam

Helmstädter I und Georg Konold
Zahl der Mitglieder: 190

Turnverein Heidelberg-
Nenenheim.

(Gegründet 1878.)

Vereinslokal: Deutscher Kaiser, Laden-
bnrger Str. 26.

Uebungsabende: Dienstag und Freitag
8—10 Uhr neues Schulhaus Mouchhof-
straße

I. Vorstaud: Johann Ballmann

II. Vorstand: Bernhard Voth
Turnwart: Fritz Frauenfeld
Rechner: Christoph Weisbrod
Bücherwart: Freimüller
Schriftführer: Bernhard Frisch
Zeugwart: Ludwig Franenfeld II
Beisitzer: Friedrich Sieber und Karl Eck
Vereinsdiener: Joh. Greulich

Zahl der Mitglieder: 170

Tnruverein Handschuhsheim

1. Vorstand: Jakob Laux

2. „ Christian Heckmann

1. Turnwart: Friedrich Fontius
Kassier: Christ. Apfel
Schriftsührer: Peter Heß

Lokal: Gasthaus „Zur Traube"
Uebungsabende: Dienstag, Donnerstag
und (Damstag 8—10 Uhr

Turnerbund Handschuhsheim.

1. Vorstand: Leonhard Pollich

2. „ Friedrich Kreisch

Kassier und Schriftführer: Jean Schneider

Belocibedisten-Verein.

Vereinslokal: Stadt Bergheim.

I. Vorstaud: Hch. Löhr

II. „ I. Knipschild
Schriftführer: A. Schwärzel, Lehrer
Kassicr: C. Saueressig
Fahrwart: Fr. Franke
Zusammenkünfte: Jeden Freitag 9 Uhr
Zahl der Mitglieder: 50

Verein Württembergia.

Vereinslokal: Goldener Römer.

I. Vorstand: Wilhelm Zeeb

II. „ : Heinrich Klingler

Schriftführer: Cmil Sünderhailf
5kasster: Ludwig Grimm

Zahl der Mitglieder: 200

5. Kunst-, Mustk- und Gtsangvereine.

Kunst-Verrin.

Ausstellungslokal: Stadthalle II. Stock,
Eingang Neckarseite.

Geöffnet Sonntags von 10—1 und 2—4
Uhr und Mittwochs von 11—1 und 2 bis
4 Uhr

1. Vorstand: Geh Hofrat Prof.Dr. H.THode

2. Vorstand u. Schriftführer: Professor Dr.
KarlPfaff

Konservator: Vergolder Welker
Rechner: Buchhändler E. Faust
Vereinsdiener: Jak. Beck, Schreiuer, Heu-
markt 8

Zahl der ordentlichen Mitglicder: 403, der
außerordeutlichen: 14
Zahl der 1902 ausgest. Kunstwerke: 2300
Zahl der Besucher i. I. 1902: etwa 5737

Akademischer Gesangverein.

(Der Verein, der keinen korporativen Cha-
rakter hat, setzt sich zum Zwcck die Pflege
des Gesanges und der Musik unter den
Studierenden.)

Vorstand wird jedes Semester neu gewählt.
Dirigeut: Professor Dr. Wolfnnn

! Zahl der Mitglieder: 55
! Probelokal: Ntusikzimmer d. Theologischen
l Seminars (Schulgasse 211)

Bachverein.

! Ehrenpräsident: Geh. Kirchenrat Dr.Basser-
mann

I. Vorsteher: Professor Dr. Maler
Schriftführer: Dr. Lobstein
Mustkdirektor: akadem. Musikdirektor Prof.

Dr. Philipp Wolfrum
^ Kassier: Buchhändler F. W. Rochow
! Vereinsdieuer: Hoffstätter, Untere Str. 20
j Zahl der Mitglieder: 206

Gesangverein Badenia.

! Vereiuslokal: Restauratiou zunr Pfälzer,
Nömerstraße

Probe-Abeude: Mittwoch uud Samftag
I. Vorstand: E. Störr
Direktor: Gellert
Kasster: S. Nohrmann
Schriftführer: K. Clmer
Vereinsdieuer: F. Röser
! Mitgliederzabl: 150
loading ...