Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1904 — Heidelberg, 1904

Seite: Anhang_112
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1904/0569
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
112

Tarif.

I. AUgemeine Taxe.

1.

2.

3.

(rot)

(jchmarz)

(blau)

Bis zu 1000 m Weg-
strecke: 50 Pfg.,
ferner je 500 m Weg-
strecke: 10 Pfg.

Bis zu 500 m Weg-
strecke: 50 Pfg.,
ferner je 250 m Weg-
strecke: 10 Pfg.

Bis zu 200 m Weg-
strecke: 50 Pfg.,
ferner je 100 m Weg-
strecke: 10 Pfg.

1—4 Personen
innerhalb der Stadt
am Tage.

1—4 Personen
außerhalb der Läadt
in der Ebene am
Tage.

1—4 Personen im Ge-
birge, Nachttaxe für alle
Fahrten.

Nacht: Sommer 11—6,
Winter 10—7 Uhr.

II. Zuschläge.

— Nur zablbar, falls am Apparat angezcipt —

u. Äepück: je 25 Pfg. für je ein ^tück größeres Gepäck; bis 10 Kilo-
gramm Gcsamtgewicht frei,

d. Zuschläge für einfache Fährt — bei Hin- und Rückfahrt wird ein
Zuschlag nicht erboben — nach oder von:

Schloß

Speyerer Hos

Werrgasse

Graimbergweg

Stiftsmühle

Stift Neuburg

Rohrbach

Kirchheim

Leiwen

Wirtshaus zum
Siebenmühlenthal

Schloß-Hotel
Schloßparkhotel
Ziegelhausen
Ntolkenkur
Kohlhof

50 Pfennig. Zum oder über den

Philosophenweg
Neckarsteinach
Oteckargemünd
Kümmelbacherhof
Schwetzingen
Schriesheim

Königstuhl oder Sternwarte 2 Mk. 25 Pfg.

^ 75 Pfennig.
! 1 Mark.

1 Mk. 50 Pfg.

Werden bei einer einfachen Aahrt mchrere Punkte berührt, für die ver-
schiedene Zuschläge festgesetzt sind, so tommt nur ein Zuschlag zur Anrech-
nung, und zwar der höchste der einzelnen in Betracht kommenden Zuschläge.

III. Besondere Rückfahrtaxen:

Bei direktcr Hin- und Nückfahrt nach dcm Kohlhof oder Speyerer Hof
gilt für die biückfahrt im Gebirge Tare Z. I, 2, mag ein Aufcnthalt gemacht
worden sein oder nicht.

Bci direkter Hin- und Nückfährt nach Schlierbach, Stiftsmühle oder
Ziegclhauseu gilt, falls an cinem dicscr Srte cin Aufenthalt gemacht wurde,
für die Nücksahrt Tare Z. I, 1.

10

je 4 Minuten

IV. Wartezeit:

Bei Tag und bci Nacht für alle Taxen (Z. I, 1, 2 und 3
Pfg., 1 Sturide 1 Mk. 50 Pfg.

Der inncre Stadtbezirk i Z. t, 1 und 2) wird durch folgende Punktc be-
grenzt: Hausacker, Zicgelhäuser Laudstraße Haus Nr. 03, neue cvangelische
Kirche in Neuenheim, cinschließlich Kaustmaul und Weberstraße, Laden-
burger Strasze Haus Nr. Gaswerk, Mühlstraste, Alleestraße, Diemersche
Brauerei und Klingenteich biS zuni Cnngang zum alten israelitischen Fried-
loading ...