Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1905 — Heidelberg, 1905

Seite: V
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1905/0010
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
V

Seite

I. Das Pferdeschwemmen im Neckar.89

L. Ländeordnung.89

8. Eisfischerei.90

HI. Das Baden im Neckar. 90

N. Das städtische Freibad.91

O. Die Badeordnung für die städtische Badeanstalt in Schlierbach . 91

VII. Hafenpolizei- und Neckarvorland-Ordnung.92

1. Hafenpolizei-Ordnung.92

2. Neckarvorland-Ordnung.94

VIII. Markt- und Gewerbepolizei.97

Wochenmarktordnung.97

K. Obstmarkt im Stadtteil Neuenheim.100

6. Obstlnarkt im Stadtteil Handschuhsheim.100

I). Meßordnung.101

8. Ordnung für den Weihnachtsmarkt.102

L. Gebührentarif für Lebensmittel-Untersuchung durch das chemische

Laboratorium der Stadt Heidelberg . 103

0. Der Verkauf von Backwaren u. dgl. auf Straßen und öffentl. Plätzen 104
II. Der Verkauf von Blumen, Obst und Backwaren auf Straßen und

öffentlichen Plätzen.105

3. Der Verkauf von Holz, Heu und Stroh in den Straßen der Sradt 105

L. Der stehende Gewerbebetrieb auf öffentl. Straßen und Plätzen . . 106

L. Droschkenordnung für die Stadt und Tarif . . . . . . 106

N. Dienstmanns-Ordnung.117

Der Geschäftsbetrieb der Fremdenführer, Lohndiener :c. . . . 120

O. Taxordnung für die geprüften Fremdenführer.120

k. Taxordnung für Eselsvermieter.120

tz. Ortsübliche Preise für das Holzmachen.121

U. Weltliche Feier der Sonn- und Festtage.121

8. Die Sonntagsruhe im Handelsgewerbe.123

T'. Die Sonntagsruhe in der Industrie.125

IX. Das Offenhalten der Verkaufsstellen in der Stadt Heidelberg . . 131

X. Die Errichtung von Sitzgelegenheiten für Angestellte.133

XI. Rechtsverhältniffe der gewerblichen Arbeiter und der Dienstboten . . 133

X. Gewerbliche Arbeiter.133

8. Das Reichsgesetz betr. Kinderarbeit in gewerblichen Betrieben . . 139

0. Nechtsverhältnisse der Dienstboten.143

v. Gewerbegericht Heidelberg.147

L. Kausmannsgericht Heidelberg.158

L. Gewerbebetrieb der Gesindevermieter und Stellenvermittler . . . 164

6. Krankenversicherung der Arbeiter und Dienstboten.166

8. Jnvaliden- und Altersversicherung.168

XII. Städtische Handelsschule.170

XIII. Bestimmungen über den Wohnungswechsel.171

XIV. Verbrauchssteuer-Ordnung und Verbrauchssteuer-Tarif für die Stadt

Heidelberg ..172

XV. Die Leichen- und Friedhof-Ordnung.178

XVI. Gebührentarif für das Vorzeigen der Sehenswürdigkeiten des Heidel-

berger Schlosses . . . . ... . 192

XVII. Städtische Kunst- und Altertümersammlung im Friedrichsbau des

Schlosses.193

XVIII. Die Veranlagung zu den direkten Steuern.193

Nachtrag ..196

Der Achtuhr-Ladenschluß. 196

Geschäfls-Empfehlungen

am Schluß des Buches, sowie zwischen den einzelnen Abteilungen.

TM N achtrag

siehe Seite XIU.
loading ...