Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1905 — Heidelberg, 1905

Seite: 342
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1905/0385
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
343

Schmitt, Schneider, Schweikart, Stams,
Sturm, Unger

Ober-Postschaffner: Ballmann, Bontemps,
Eimer, A. Frey, Großkopf, Heitz, Horsch,
Liebler, Pfeiffer, Stegmüller, Uhrig
Postschaffner: Anselm, Barthelme, Beck,
Frz. Bender, L. Bender, Brust, Buckel,
Eberhard, Frisch, Hänle,Hamleh,Heilig,
Heiß, Herion, Heuser, Jordis, Kletti,
Lichtenthaler, Maier, Rapp, Rudolph,
Rückemann, Strickler, Vogel, Wüst, Zin-
ner, Zugelder
Landbriefträger: Haag

Postboten: H. Berger, V. Berger, Bischoff,
Brenneis, Heinr. Eichler, Hch. L. Eichler,
Engert, Fleck, Frauenfeld, Gehrig, Götz,
Groß, Hamleh, Hauk, Heim, Herkel,
Hirn, Horr, Klausmann, Klebes, Krumm,
Kuhn, Lammerdin, Lauer, Mohr, H
Müller, P. Müller, Pantle, Pfisterer
Pförtner, Pollich, Riehl, Rumig, Salz-
geber, Sauer, Scheuerm nn, Schneider,
Schumacher,Schwöbel.Sigmann,Sohns,
Sommer, Spöhrer, Stadler, Weber, I.
Wink, Hermann Wink, Zorn
Posthalterei: Mannhart

Die Postschalter sind geöffnet: anWochentagen: a) im Sommerhalbjahr von

7 Uhr vormittags bis 8 Uhr abends; b) im Winterhalbjahr von 8 Uhr vormittags bis

8 Uhr abends. AnSonn-undFeiertagen: von 7 bezw. 8—9 Uhr vormittags und
von 12 Uhr vormittags bis 1 Uhr nachmittags.

Die Annahme vonTelegrammen erfolgt: a)BeimTelegraphenamt: taglich von7Uhr
vormittags bis !1 Uhr abends. b) Beim Postamt in der Grabengasse: an Wochen-
tagen von 7 bezw. 8 Uhr vormittags bis 9 Uhr abends, an Sonn- und gesetzlichen
Feiertagen im Sommer von 7 Uhr, im Winter von 8 Uhr bis 9 Uhr vormittags und
von 12 Uhr vormittags bis 1 Uhr nachmittags.

Außerhalb der Schalterdienststunden und während der Nachtzeit werden Einschreib-
brief- und dringende Paketsendungen gegen eine besondere, bei der Einlieferung zu
entrichtende Gebühr von 20 Pfg. zur Beförderung angenommen. Die Annahme erfolgt
bei dem Postamte in der Rohrbacherstraße an einem besonderen Schalter für Nacht-
auflieferungen. Eingang durch den Torgang links (Südseite). Ebendaselbst findet
von 11 Uhr abends ab die Annahme von Telegrammen statt.

Bei den Postämtern in der Grabengasse und am Hauptbahnhof, sowie auf dem
Schlosse (Schloßkasse) befinden sich öffentliche Fernsprechstellen.

Briefkasten befinden sich:

Hauptstraße 31
„ 78

„ 92

„ 129 (Marstallstraße)

„ 206 (Prinz Karl)

„ 209 (Großh. Bezirksamt)

„ 221

Schlierbacher Landstr. 1
Bahnhofgebäude Karlstor
Kettengasse 9
Zwingerstraße 13
Neue Schloßstraße 10
Schloßhof

Schloß-Wolfsbrunnenweg 18
Klingmteich 5
Schießtorstraße
Leopoldstraße 31
Sophienstraße 7

Leopoldstraße 1 (Europüischer Hof)
Gaisbergstraße 75
Rohrbacher Straße 45
Zähringerstraße (Militärlazarett)
Kaiserstraße 42
Bahnhofstraße 29
Bahnhofgebäude (Bahnsteig)

Bergheimer Straße 43
Bergheimer Str. (Verbrauchsteuererheber-
häuschen)

Bergheimer Straße 121
Römerstraße 16/18

Poßstraße 2 (Akademisches Krankenhaus)

Üntere dteckarstraße 1

Bienenstraße 2

Fischmarkt 4

Marktplatz 10 (Rathaus)

Ziegelhäuser Landstraße (Verbrauchssteuer-
erheberhäuschen)

Ziegelhäuser Landstraße 39
Neuenheimer Landstraße 38
Kußmaulstraße 10
Bergstraße 6
Brückenstraße 19
Lutherstraße 35

Ecke der Mönchhof- und Klosestraße
Uferstraße 18

Handschuhsheimer Landstr. 40

Ecke der Ladenburger- und Keplerstraße

Wolfsbrunnen

Bahnhofgebäude Schlierbach

Speierershof

Kohlhof-Hotel

Kohlhof (Alies Gasthaus)

Sternwarte

Königstuhl

Molkenkur
loading ...