Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1905 — Heidelberg, 1905

Seite: 372
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1905/0415
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
372

30. Wald-Lommissio«.

Vorsitzender: Oberbürgermeister Dr. Karl
Wilckens

Stellvertreter: Stadtrat Hch. Bohrmann
Mitglieder: Stadträte Gg. Busch, C. Dit-

teney, Heinr. Krall, K. Müller, Alfred
Rodrian, Stadtverordnete Ad. Brechter,
Hch. Mutschler u. Oberförster K. Krutina

(Bezüglich der Beaufsichtigung und Verwaltung der Ortskrankerrkaffe wird auf

Seite 168 des Anhanges verwiesen.)

VIII. Handwerkskammer Mannheim

für die badischen Kreise Mannheinr, Heidelberg «nd Mosbach.

Geschäftsräume: Mannheim N 5. 5, 2. Stock.

Geschäftsstunden: 9—12 Uhr vormit-
tags, 3—6 Uhr nachmittags
Sprechstunden: täglich von 11—12 Uhr
vormitt., in dringenden Fällen jederzeit
Auswärtigewerden gebeten, sich zur elgenen

Bequemlichkeit vorher anzumelden, da
der Sekretär sich zeitweilig auf Dienst-
reisen befindet

Auskunft in allen Handwerkerangelegen-
heiten wird auf dem Sekretariat erteilt.

IX. Nirchliche Vehörden
1. Lvangel.-Proteftairt. Lirche.

a. Evang -Prot. Stadtpfarramt.

Vertreter: der dienftälteste Stadtpfarrer
(Stadtpfarrer v. Hönig)

Pfarrbezirke:

I. Bezirk (Schlierbach und die östl. Stadt
bis zur Haspel- und Kettengasse): Stadt-
psarrer Walter Götz

II. Bezirk (bis zur Schiff- und Sandgasse):
Stadtpfarrer Friedrich Schultz ^

III. Bezirk (bis zur Sophienstraße): Stadt-
pfarrer v. Wilhelm Hönig

IV. Bezirk (Rohrbacher Stadtteil): Stadt-
pfarrer Friedrich Schwarz

V. Bezirk (Bergheimer Stadtteil): Adolf
Schmitthenner

Stadtvikare: Theod. Oestreicher und Rud.
Wielandt

Kirchendiener für die Heiliggeistkirche: Karl
Englert, Jngrimstr. 1

Kirchendiener für die Providenzkirche: Wil-
helm Kramer, Märzgasse 12

Kirchendiener für die Ehristuskirche: Aug.
Dürre, Blumenstraße 46

K. Kirchengemeinberat.

Vorsitzender: Dekan v. Wilhelm Hönig

Mitblieder: sämtliche Stadtpfarrer und die
Kirchengemeinderäte: Privatm. C. Abel,
Stadtrat C. L. Ammann, Geh. Kirchen-
rat v. Bassermann, Priv. Ludwig Burck-
hardt, Amtsgerichtsdirektor Frz. Cngel-
berth, Kaufmann Karl Henrici, Kaufm.
Philipp Knell, Privatm. I. W. Krall,
Professor Dr. Maler, Geh. Hofrat Dr.
Merx, Privatm. Georg Mohr, Kauf-
mann Karl Müller, Privatm. Joh. Gg.

Schaefer, Hofrat H. Strübe, Privatm.
Jakob Weiß und Privatm. Fritz Werner
Schriftführer: Hauptlehrer Verw. Hübner
Diener: Wilhelm Kramer, Märzgaffe 12

o. Kirchengeweindeversammlung.

Vorsttzender: Dekan v. Wilhelm Hönig
Mitglieder: sämtliche Stadtpfarrer und die
Kirchengemeinderäte, außerdem:

Mit Austritt Spätjahr 1909:

Glasermeister Ch. G. Aisenpreis, Landwirt
Heinr. Val. Arnold, Kleiderm. Bernhard
Becker, Oberpedell Beideck, Geheime Rat
Prof.Dr.Oskar Bülow, Möbelfabrikant
Martin Burckhardt, Schreinermstr. Gg.
Ebner, Polizeikommissär a. D. Friedrich
Ege, Stadtrat A. Ellmer, Buchhändler
Frdr. Emmerling, Amtsgerichtssekretär
Martin Fabian, Gastwirt G. Frank,
Stadtrat Karl Fuchs, Landgerichtsrat
Gautier, Hauptlehrer Herm. Gorenflo,
Buchhändler Karl Groos, Professor
Dr. Grützmacher, Regierungsrat Friedr.
Hartmann, Drehermeister W. Jakob,
Hauptlehrer Hch. Keller, Buchhändler
Gust. Koester, Kommerzienrat Wilhelm
Landfried, Landw.Jak.Lang II, Kupfer-
schmied Johann Lindlahr, Hotelbesitzer
Karl Müller, Kaufmann Julius Otto,
Geh. Rat Prof. Dr. Gg. Quincke, Schuh-
machermeister I. P. Reinheimer, Pro-
fessor Dr. G. B. Schmidt, Kunstmaler
Guido Schmitt, Blechnermeister Christ.
Schück, Hotelbesitzer Konrad Schwartz,
Oberlehrer Joh. Schweinfurth, Elfen-
beinschnitzer Joh. Stüber, Professor Dr.
loading ...