Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1905 — Heidelberg, 1905

Seite: 387
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1905/0430
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
387

Mtkathol. Jürtglingsvereirt.

Vorstand: Stadtpfarrer Seyfried
Zahl der Mitglieder: 16

Luisenheilanstalt.

Unter dem Protektorat I. K. Hoheit der
Großherzogin Luise von Baden.
Luisenstraße 5.

Ver waltungsrat:

1. Vorstand: Hofrat Professor Dr. Vierordt

2. „ Hofrat Prof. Dr. Lossen
Rechner: Fritz Landfried

Geh. Reg.-Nat Becker, Architekt Thomas,
Schlachthof-Vorstand Zahn, Buchhändler
Gust. Koester, Stadtrat Nösler
Oberin: Glisabeth Wolff

St. Josephshans.

Landhausstraße 25.

St. Josephshaus, Filiale des Mutterhauses
in Freiburg, Privatklinik
Barmherzige 'Schwestern

Niederbronner Schwestern für
Krankenvstege.

Burgweg 1, Kaiserstr. i9. Schröderstr. 29
und Schlierbach (bei der neuen Kapelle).

Vorsteher: Stadtpfarrer Franz Wilms
Oberinnen: Schwester Canisia«Burgweg 1),
Schwester Godina (Kaisersir.19)/Schwe-
ster Gonzaga (Schröderstraße 29) und
Schwester Meldcina (Schlierbach)

Verein gegen Hausbeltel.

Vorsteher: Bürgermeister Prof. Dr. Walz
Stellvertreter: Bürqermeister Fr. Wielandt
Rechner: SLadtrat Friedr. Aug. Wolff
Vereinspfleger: Dürr, Sekretär
Diener: I. Nikolaus

Berein bayrischer Staatsan-
gehöriger.

Unter dem Protektorate Sr.Königl. Hoheit
des Prinzen Alfons von Bayern.

1. Vorstand: Hch. Scheitler, Unt. Str. 33

2. „ : Georg Schmitt

Kassier: Karl Spörlein

Kassier der Sparabteilung u.Bibliothekar:
Karl Fetzer

Schriftführer: Joseph Haas
Revisoren: Adolf Nolthenius und Joseph
Baumeister

Zahl der Mitglieder: 72
Vereinslokal: Stadt Düsseldorf, Ketteng.

Sterbekassenverein Germania.
Vorstand: M. Burckhardt
Kassier: H. Schmahl
Schriftführer: W. Beck
Diener: W. Edelmann
Mitgliederzahl: 2000

Kaiser-Wilhelms-Stiftung für
deutsche Jnvalideu.

(Bezirksverein Heidelberg.)

Vorsitzender des Bezirks-Ausschusses: Geh.

Regierungsrat Dr. Becker
Mitglieder: Alt-Stadtrat Abel, Stadtrat
Ellmer, Bürgermeister Professor Dr. E.
Walz, Dr. Gustav Waltz, Major a. D.
Friedrich Kientz

Nechner des Bezirks-Ausschusses: Bank-
direktor Dr. Grunert

Genossenschaft freiwilliger Kranken-
pfleger im Kriege.

Vorsitzender des Komitas: Geh. Rat Dr.
Schröder

Vorsitzender des geschäftsführenden Aus-
schusses: Prof. Dr. Deißmann, Römer-
straße 52

Medizinischer Leiter: Profeffor Dr. G. B.
Schmidt, Hanptstr. 97

Männer-Hilfsverein.

Vorsitzender: Generalleutnant z. D. von
Winning Exc.

Stellvertreter: Geh. Regierungsrat Dr.
Becker

Schriftführer: Fabrikant Wilhelm Graff
Rechner: Hoflieferant Julius Olto
Vorstandsmitglieder: Medizinalrat Dr.
Karl Mittermaier, Hofr. Prof. Dr. Lossen,
Fabrikant Fritz Landsried, Alt-Stadtrat
Iosef Keller, Stadtrat Karl Müller,
Stabsarzt Dr. Weichel
Zahl der Mitglieder: 870

Freiwittige Sanitätskolonne des
Männer-HiLfsverein.

I. Kolonnenführer: H. Maquet

II. „ : I. Kücherer

Kolonnenarzt: Dr. K. Huber
Rechner: I. Steinwand
Materialienverwalter: I. Morath
Zahl der Mitglieder: 62

Rechtsschutzstelle für Frauen nnd
Mädchen^ Heidelberg.

(Eingetragener Verein.)

Vorsitzende: FrauHofrat Jellinek,Bunsen-
straße 15

Schriftführerin: Frau Dr. Jaffö - v. Richt-
hofen

Rechnerin und stellvertr. Vorsitzende: Frl.
M. Wellhausen

Arbeitsausschuß: Frl. Anna Dietz, Frau
Professor Wille, Fräulein Wollmar
Mitgliederzahl: 81

Sprechstunde: Dienstag von 6 bis 8 Uhr
Lokal Plöck 44
loading ...