Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1905 — Heidelberg, 1905

Seite: 388
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1905/0431
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Schlveizer Uttterstützuttgsverein
Helvetia.

I. Vorstand: Dr. Moser

II. „ rWilhelmGysin
Schriftführer: K. Schwager
Unterstutzungs-Ausbezahlung: W. Gystn
Vereinslokal: Stadt Düsseldorf

Sparverei« Saxouia.

Vorstand: Christoph Adelhelm, Fahrtg. 20
Hauptkassier: Oskar Bastian, Kl. Mantel-
gasse 18

2. Kassier: Karl Mechling, Ziegelg. 11a
Mitgliederzahl: 1000

Sterbekasse des Sparvereins
S a x o n i a.

Vorstand: Wilhelm Fischer, Oberpostassist.,
Kassier: Oskar Bast'iän, Kl. Mantelg. 18

Tierschutzvereiu Heidelberg.

(Eingetr. Verein)

Verband der badischen Tierschutzvereine.

Unter dem Protektorat I. K. H. des Groß-
herzogs Friedrich und der Großherzogin
Luise von Baden.

1. Vorstand: Professor Quenzer

2. „ : Gr. Bezirkstierarzt Vaeth

Schriftführer: Großh. Polizeikommissär

Mitsch

Schatzmeister: Bankdirektor Vrüstle

Beisitzende: Karl Christ, Privatm., Ludw.
Gamer,Oberingenieur, Dr. Mittermaier,
Medizinalrat, H. Rösch, Prof., Sauer,
Tierarzt, Zahn, Schlachthofvorstand,Frl.
K. Klein, Frl. M. Rückert

Zahl der Mitglieder: 350

Freiwilliger Berpflegungsverein
Heidelberg vom Kriege 18VV/V1.

Vorstand: Privatmann und Alt-Stadtrat
Josef Keller

Obmänner: Kaufm. EugenWißler,Privat-
mann Stephan Werner, Stadträte Adam
Ellmer und Karl Ditteney, Kaufmann
BennoWolff

Sterbekaffe AManz.

1. Vorstand: Franz Bub-Oberfeld

2. „ : August Hartnagel

Kasster: Wilhelm Wagner, Jngrimstr. 26
Schriftführer: Matthias Lankes
Beiräte: Alex. Heimberger und Phil. Stech
Beirat und Diener: Christian Herr, Obere

Neckarstr. 4
Mitgliederzahl: 680

Biirgerl. Sterbekaffe HeideLberg.

(Früher Feuerpiquetskasse.)
Gegründet 1827.

I. Vorstand: M. Schweikart

II. „ Louis Seelig
Rechner: Ph. Riegler
Gegenrechner: Karl Huber
Schriftführer: W. Felder
Mitgliederzahl: gegen 2000
Sterbegeldbetrag

Diener: Wilhelm Beierbach, Plöck 3

Kranken- und Sterbekaffeverein
Neuenheim.

1. Vorstand: Cornelius Reinig, Privatm.

2. „ : H. Dippel, Glasermeister

Rechner: Johann Helmstädter
Schriftführer: I. Weisbrod

Beirat: Bezirksgeometer a. D. Fr. Heß u.
Georg Langer

Medicinalverbaud Heidelberg
und Umgebnng.

1. Vorsitzender: Aug. Hartnagel

2. „ Joh. Schmiedberger
Hauptkassier: Ludwig Schenk
Mitgliederzahl: 4000

Allg. Kranken- und Sterbekaffe der
Metallarbeiter.

E. H. 20 Hamburg. Filiale: Heidelberg.
Ortsvorstand: Albert Kempf
Kasster: Otto Koch
Mitgliederstand: 190

3. verrine und Änstalten für gemeinnntzige Zwecke, Fachvrreine.

Gewerbebauk,

eingetragene Genossenschaft mit
unbeschränkter Haftpflicht.

Kassestunden vormittags 8—12,
nachmittags '/23—'/s6 Uhr

Komptoir: Hauptstraße 97, ebeuer Erde
Direktor: Philipp Hefft
Kassier: G. Sulzer
Zahl der Mitglieder: 500

Spargesellschaft für Land-
gemeinden.

Akademiestraße 4

Geschäftsstunden: Dienstag, Mittwoch und
Donnerstag vormittags 9—12Uhr, nach-
mittags 2—4 Uhr, Freitag u. Samstag
vormittag 9—12 Uhr.

Vorstand des Verwaltungsrates: Gerichts-
notar a. D. C. Bucherer

Sparkasse-Rechner: Louis Link
loading ...