Adressbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1905 — Heidelberg, 1905

Seite: 389
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1905/0432
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
38S

Kontroleur: Jakob Schweiß
Buchhalter: Leonhard Dörsam
Asststent: Otto Odemer
Gehilfe: Ludwig Schulz
Diener: Andreas Henn

Hetdelberger Volksbank,

eingetragene Genossenschaft mit
beschränkter Haftpflicht.

Geschäftslokalitäten: Hauptstr. 113
und Schiffgasse 15.

Kassestunden: vormittags 8—12, nachmit-
tags ^/23—'/26 Uhr

Vorstand: Jos. Kunz, Bernh. Paul, Wilh.
Müller

Kassendiener: Joh. Schoch

Verein Alt°Heidelberg.

Zweck: Förderung der Jnteressen der älte-
ren SLadtteile.

I. Vorstand: Oskar Schepp

II. „ Altoberbürgermeister Bilabel
Sckriftführer: Karl Loppenowe
Kassier: Karl Müller (Thomas Nachf.)
Beisitzer: Theob. Mühlbauer, Karl Knauf,

Karl Lampe, Martin Burckhardt, Fned-
rich Oeldorf
Mitgliederzahl: 300

Alldeutscher Berband.

Ortsgruppe Heidelberg.

I. Vorsitzender: K. F. Däcke, Fabrikant

II. „ W. Löw, Mechaniker
Rechner: A. Jäger, Fabrikant
Schriftführer: Dr. Klemich, K. Frisch,

Nechtspraktikant

Beisitzer: Prof. Dr. Th. Lorentzen, Prof.
Dr. W. Petersen, Privatm. G. Schmidt
und die Vertreter der korpor. Mitglieder.
Mitgliederzahl 100, ferner 5 studentische
Korporationen, der Heidelb. Turnverein
u. die Ortsgruppe Heidelberg des Deutsch-
nationalenHandlungsgehilfenverbandes

Arbeiter-Bildungsverein.

Vereinslokal: Sandgasse

I. Vorsteher: G. Herrigel, Oberlehrer

II. „ L. Ztegler, Maler u. Tüncher-
meister

Schriftführer: Jung, Blechner
Unterrichtskommissär: Jul. Münzenmayer,
Elfenbeinschnitzer
Nechner: Wilh. Jakob, Holzdreher
Bibliothekar: Josef Lehr
Diener: Jung
Zahl der Mitglieder: 160

Architekteu-Bereiu.

Vorstand: Franz Kuhn
Kassier: I. Kunst
Schriftführer: Wilh. Mai

Backer-Juuuug.

Obermeister: Lucius Riegler
Stellvertr. Obermeister: Karl Stadler
Schriftführer: Karl Müller
Kassier: Jakob Vögely
Beisttzer: Adam Bauer, Christian Dieterle,
Karl Dietz, Eduard Link, Ludw. Reeg

Bätker-Jnnuugs-Krankenkasse.

Meister:

1. Vorsitzender: Ludwig Reeg
Schriftführer: Karl Dietz

Beisitzer: Peter Siefert, Heinrich Neuer

Gesellenausschuß:

2. Vorsitzender: Ebner

Beisitzer: Breinlinger, Fred, Griesbaum,
Gartner, Michelbach, Stutz, Weber

Meldestelle bei Eduard Link, Ketten-
gasse. Kassen- und Rechnungsführer: Karl
Müller, Haspelgasse. Obmann der Kranken-
kontrolle Ed. Link, Kettengasse

Badischer Bienenzüchterverein.

Bezirksverein Heidelberg.

Vorstand: Hauptlehrer Kampp in Neckar-
gemünd

Mrtgliederzahl: 180

Freie Bereinigung selbstäudiger
Blechner und Justallateure.

1. Vorsitzender:

2. „ A. Stein
Schriftführer: I. Barth
Kassier: Fr. Müller

„Coluwbns"

Verein katholischerKaufleute und
Beamten.

Mitglied des Verbandes katholischer kauf-
männischer Vereinigungen Deutschlands.

Vereinslokal: „Tannhäuser", Bergh.Str.6.

Versammlungen jeden Donnerstag, abends
9Uhr.

Vorsitzender: Neallehrer Leopold Auer,
Schloßberg 3

Vorträge und Erörterungsabende, Stellen-
vermittlung (Fr. Helffrich, Hauptstr. 64),
Kranken- u. Sterbekasse (derselbe), Hilfs-
fond für stellenlose und andere bedürftige
Verbandsmitglieder, St. Marien-Wit-
wen- und Waisenfond, Versicherungen,
Zustellung des wöchentlich erscheinenden
Verbandsorgans „Merkuria"

Bereiu ehem. ILVer Heidelberg.

(Kais er-Grenadiere).
Vereinslokal „Prinz Max".

I. Vorstand: Albert Bürkle

II. „ Wilhelm Baas
loading ...