Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1906 — Heidelberg, 1906

Seite: 400
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1906/0450
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
400

a. Anstalt Heidelberg Kanzleigasse 1.

Lehrerinnen: Schwestern Regina Kögel, Schülerzahl: 225
Luise Breyer und Anna Schäfer

d. Anstalt Schlierbach.

Lehrerin: Schwester Elisabeth Hill

(Schlierbacher Landstraße 130.)
I Schülerzahl: 70

8. FröüeLverein.

Fröbel'scher Kindergarten: Leopoldstr. 43

1. Vorsitzender des Nusschusses und Damen-
rateS: Professor Rösch

2. Vorsitzender: Prof. Ar. Maler

Ausschuß:

Ehrenmitglieder: Stadtrat K. Abel und
Stadtpfarrer Friedrich Schwarz
Schriftführer: Reallehrer Mathes

Rechner: Buchhändler Karl GrooS
Schulwart: Prof. Dr. HoopS
Damenrat: Mitglied der Prüfungskom-
mission Frau Geheimerat H. Kühne
Kindergärtnerin: Frl. Martha Liese
Beifrau: Frau Schmitt Witwe
Zahl der Mitglieder: 275
Schülerzahl: 80—90

9. Privatschule« u«L pflegeschulen (penflouate) flir Luabe» nu»

MäLche«.

Privatschulen.

PädagogiumNeuenheim. Direktor Dr. phil.
Lothar Volz, Pensionsvilla Weberstr. 4,
Schulhaus Handschuhsheimer Landstr. 9.
(Mit Familienpensionat des Dr. Volz.)
Sprechllunde täglich außer SonntagS
im Winter von 12—1, im Sommer von
11—12 Uhr

1. Progymnasium: Klassen Sexta bis
Prima. Ziel: Neife für Prima, Ein-
jährig-Freiwillg.

2. Realanstalt ohne Latein: Handels-
schule mit Klassen für Ausländer.

AlM- S. Empfehlungsanzeige!

Heidelberg College: Engl.-deutsches Knaben-
Jnstitut. Direktoren: Dr. phil. A. Holz-

berg u. A. B. Catty (N.^.), Neuenheimer
Landstr. 16,16 s, 22 und 24 (Sprechstunde
imCollege, Neuenh. Ldstr. 16, 2—3Uhr)
Jubendheim Heidelberg, Dr. L. Cron, Er-
zrehungsanstalt für behinderte und ge-
mhrdete Kinder beider Geschlechter,
Mönchhofstr. 25. 27

Neuenheim College: Englisches Knaben-
Jnftitut. Direktoren: W. Copinger-Hill,
Mönchhofstraße 28. 30 (Sprechftunden:
^11 bis r/«12 und ^/s2 bis ^/s3 Uhr)
Rhein. Handelslehranstalt: Direktor Jos.
Knaute, Sophienstr. 3 (Sprechftunde 10
bis 12 Uhr vorm.)

Penfiove« für Knaben.

Hünecken G., Pensionat für Schüler des Pädagogiums Neuenheim, Keplerstr. 24

Jnstitute, HaushaltungS- un- Pflegefchulen (Penfionate) für Mädchen.

Bermann Julie, Grabengasse 18

Brückmann Mathilde Wtw., Lutherstr. 69
(Villa Viktoria)

Hall Annie Frl., Privattöchterschule und
Mädchenpensionat, Mitvorsteherin Frl.
Marie Gutzeit, Mönchhofstr. 4 a (Villa
Neuenheim) und Lutherstraße46 (Sprech-
ftunde 12—1 Uhr)

Kall Antonie und Adele Frl., Landhaus-
straße 23 a

Neumann H., Plöck 52
Nickles Anna Frl. und Meckel Maria Frl.,
Zähringerstr. 11

Pannebakker Joh. Frl., Zähringerftr. 17
von Scherer Anna Frl., Bergstr. 40
Walter Frieda Fräul., Ziegelhäuser Land-
ftraße 47. 49 (Sprechst. 10—12)

Heidelberger Koufervatorium für Mufik.

Direktion: Otto Seelig und Heinrich Neal, Theaterstr. 7 (Sprechstunde 3—4 Uhr)

10. Heidelbertztr Handelgschule für Frairen und Mädchen

dem Großh. Gewerbeschulrate in Karlsruhe unterstellt.

Friedrichstraße 8'/», 2 Treppen rechts, von 1. April an: Seminarftraße 1.
Vorsitzeude namens des Vereins Frauenbildung-Frauenstudium, Abtcilg. Heidclberg:

Frau Magdalene Schaefer.
loading ...