Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1906 — Heidelberg, 1906

Seite: 428
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1906/0478
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
428

SorrderzÄge. Bei fahrplanmäßig ^/sstündigem Betrieb wird auch ^/.stündlich
gefahren, wenn dieses von 5 Personen an den drei Stationen gewünscht wird.

Fahrzeit.

a) Von der Station Kornmarkt bis Schloß oder umgekehrt, sowie von Station
Schloß bis Station Molkenkur oder umgekehrt beträgt die Fahrzeit 2^/s Minuten.

d) Von Station Kornmarkt bis Station Molkenkur oder umgekehrt beträgt die
Fahrzeit 6 Minuten, wobei 1 Minnte Auscnthalt an der Station Schloß einbegrtffen ist.

Bemerkung: Die Station Kornmarkt kann vom Hauptbahnhof, sowie von der
Station Bismarckplatz der Mannheimer und Weinheimer Nebenbahn mittelst der
Straßenbahn in etwa lOMinuten erreicht werden.

Der Verkauf der Fahrkarten für die Bergbahn findet an den Kassen der drei
Bergbahnstationen sowie durch die Schaffner der Heidelberger Straßenbahn statt.

4—1

Station Kornmarkt bis Station Schloß . . . .35^

„ Kornmarkt „ „ Schloß und zurück . . 50 „

„ Kornmarkt „ „ Molkenkur . . . 70 „

„ Kornmarkt „ „ Molkenkur und zurück .

Station Schloß bis Station Molkenkur . . .35^

„ Schloß „ „ Molkenkur und zurück . 50 „

„ Schloß „ „ Kornmarkt . . . 25 „

„ Schlotz „ „ Kornmarkt und zurück . 50 „

Station Molkenkur bis Station Schloß . . . . 20 A

„ Molkenkur „ „ Schloß und zurück . . 50 „

„ Molkenkur „ „ Kornmarkt. . . . 40 „

„ Molkenkur „ „ Kornmarkt und zurück 1

Abonnements-Karten zur beliebigen Auf- oder Abwärtsfahrt werdeu
mit 50o/o Ermäßigung der Fahrpreise für Erwachsene, nach Maßgabe der auf der
Karte aufgedruckten Bestimmungen zu 5 und 3 abgegeben. Außerdem haben die
Straßenbahn-Fahrschein-Heftchen zu Mk. 1.— und Mk. 4.50 auf der Bergbahn Gül-
tigkeit. — Ferner werden Abonnementskarten für Kinder von 4—10 Jahren mit
weiteren ca. 25«/<> Ermäßigung verausgabt.

Kinder unter 4 Jahren, sofern sie in Beßleitung Erwachsener sind und keinen be-
sondern Platz in Anspruch nehmen, haben frere Fahrt.

Handgepäck bis zu 15 Kilo wird frei befördert, wenn für dasselbe kein besonderer
Platz beansprucht wird.

FUr Kinder »on
10 Jahren
20^

30 „

35 „

50 „

20 „

25 „

15 „

30 „

10 „

25.

20 „

50

Personrn-Schiffahrt zNnschen Heilbronn-Eberbsch-

Heidelberg.

Bureau in Heilbronn, Schiffahrts-Kommissär E. Hoffmann, Heilbronn, 38.

Von Heidelberg nach:

I. Platz

Einfach ^ RUckf.

Ziegelhausen

—.60

—.80

Neckaraemünd

—.80

1.20

Neckarfteinach

1 —

1.60

Neckarhausen

1.40

2.—

Hirschhorn

1.40

2.-

Eberbach

1.80

2.80

Zwiugenberg

2.40

3.80

Neckargerach

2.40

3.80

Neckarelz-Diedesheim

2.80

4.40

Haßmershcim

3.20

4.80

Guudelsheim

3.40

5.20

Wimpfen

3.80

5.80

Jagstfeld

3.80

5.80

Neckarsulm

4.20

6.60

Heilbronn

4.20

6.60

Verkehrs-Bestimmungen.

Die Rückfahrkarten I. Platz berechtigen zur
Rückfahrt mit der Eisenbahn II. Klasse, die-
jenigen II. Platz mit der Eisenbahn III.K asse,
müssen aber vor Antritt der Rückreise auf der
Bahnstation gegen eine Eisenbahnfahrkarte
umgetauscht werden. Umgekehrt berechtiaen
Eisenbahnrückfahrkarten I I. und III.Klasse oer
Bahnstrecke Heidelberg-He'.lbronn u. Zwischen-
stationen zur Rückfahrt auf den Schlffen mit
entsprechendem kleinem Zuschlag. Die Rück-
fahrt kann nur ganz mit der Bahn oder ganz
mit dem Schiff gemacht werden. Kindcr unter
4 Jahren find frei. oon 4—10 Iabren zahle«
sie halbe Fahrpreise. Die Fahrkarten können
aus dem Schiff gelöst werden.
loading ...