Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1906 — Heidelberg, 1906

Seite: 431
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1906/0481
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
- ' -- -.'.

431

3. Für die Hin- und Rückfahrt innerhalb der hierfür durch die Verkehrs-
Ordnung für die Eiienbahnen Deutschlands feftgesetzten Zeit wird für gewöhnliche
Züge eine Ermäßigung des Fahrpreises in der Art gewährt, daß

a. für Hin- und Rückfahrt in I. Wagenklasse eine Fahrkarte erster Klasse zu-
sammen mit einer Fahrkarte dritter Klasse;
d. für Hin- und Rückfahrt in II. Wagenklasse eine Fahrkarte I. Klasse;
o. für Hin- und Rückfahrt in III. Wagenklasse eine Fahrkarte II. Klasse Giltig-
keit erhält, wenn die Fahrkarten zur einfachen Fahrt bei der Ausgabe durch
Aufdrückung eines besonderen Stenipels rnit der Bezeichnung: „Zurück"
versehen werden.

4. Eine Benützung der Schnellzüge mit derartigen Hin- und Rückfahrts-Fahr-
karten ist nur in dem Falle gestattet, wenn zu diesen Fahrkarten für diejenigen Strecken,
welche bei der Hin- oder Nückfahrt in einem Schnellzuge zurückgelegt werden wollen,
für jede Richtung Schnellzugs-Zuschlag-Fahrkarten gelöst werden.

Lokalzüge:

Heidelberg Bahnhof—Peterskirche /

„ „ —Karlstor . . 10 4

„ „ —Schlierbach 1

„ „ —Kümmelbacherhof l

„ „ —Neckargemünd / "

„ „ —Kirchheim b. H. . 10 „

„ « —Leimen . . . 15..

Heidelbg. Bahnh.—St. Ilgen 20 4
„ „ —Walldorf 25 „

„ „ —Wiesloch 30 „

Neckargemünd—Bammenthal 10 „
„ —Mauer 15 „

„ —Meckesheim 20 „

Nach autzerbadischen Stationen.

Von Heidelberg
nach:

«>

Einfacl

Gewöhnl. Zug

)e Fahrt
Schnellzug

I. Kl.

.^4 1

II. Kl.

III. KI.

^14

I, M,

II. KI.

^14

III.Kl.

I<^14

Hin- u. Rückfahrt -f)
Gewöhnl. Zug

I. Kl. HlI.Kl III. Kl.

Augsburg

Lhemnitz*^)

Loburg

Dürkheim via Neu-
ftadt

Heilbronn

Ludwigshafen

München ^

Neustadt

NürnbergviaWürz-

burg

Plauen i. V.
Reichenbach i. V.
Speyer vi«. Mannh.
Speher Bahnhof vici
Schwetzingen
Straßburg vM Kehl
Stuttgart via Brnchs
Suhl

Wien via U!m-Salz
burg

Wien vig. ' '

« > Pcin'a:,

Zioickau

40

95

24i-

15 9010^30
1090

6110
610
10!

50

!

2030

10
4.05
40

3i —

13>60

3 60! 2 90

270
2 65
-85

1240

2!—

8 80

160

18 70 34.80
28 60 20 20

24 60

33

40

23 30

16 50

128 30 20 —
42 20 30 — 21 20

1 70

1 35

' 1 70 1 10
11 90' 7 90 5 10N8 60 9 601 6 80
9 601 6 301 410

72

45

8

90 54 60 37120*)

10

80

31190 23 40*)

610 4 10
8 75' 6101 4105
31-" 2 10 1140
' 1! ! !4920
52 30 37110 27 40*-
6 50 4 50 3 -

30

60 20 30 13 60

5 60 3 90 2 60

17

2 501 1 70
11 90 7 90

10 95 7 65 5 45 13 70 9 60 6 30
27 20 19 30 13 60 42 30 30 30 21 30

^78 60 52 50 j
73 70 49 4031 70

120 50 8^ 80 48 90

44 30 31 50 22 30 1

ch) Giltigkeit dcr Nückfahrkarten 45 Tage.
lraßburg - Avric 0 nrt oder Metz-Pagny

I. Maüe Mk. 58.20, II. Klasie Mk. 40.30, II—I. Klaffe Mk.5i.40,

Paris über

Echnellzüqe enisall,e Fahrt i
lll. Klassc Mk. 27 3a; giltifl 5 Tage.

Schnellzüiie iHin- und Rückfabrl) I. Klasie Mk. 86.40, II. Kl. BN. 62.50. II—1. Kl. Mk. 76.80,
III. Klasse ll>!k. 42.7V; giltiii 12 Tage.

0 Schnellzug. — Nur iiber Würzburg-Hof giltig; siehe auch unter L!ain-Nectar-Bahn.
loading ...