Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1907 — Heidelberg, 1907

Seite: XVIII
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1907/0028
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
XVIII

Nach einer im August 1905 vom städt. Feuerverstcherungsbureau gefertigten
Zusammenstellung stnd vorhanden:

Wohnhäuser

Stadt Heidelberg aus-
schließlich Schlierbach,
Neuenheim und Hand-
schuhsheim
Schlierbach
Neuenheim
Handschuhsheim

insgesamt:

2107

136

601

519

3363

Neben-

gebäude

5261

316

1086

1045

7708

Anstalts-

gebäude

71

3

7

2

83

Fabrik-

gebäude

38

3

3

44

Anfang 1906 haben in Heidelberg, einschl. Neuenheim, Schlierbach und

Handschuhsheim:

3365 Häuser die Wasserleitung eingerichtet. Außerdem sind 80 öffentliche Ventil-
brunnen, 25 öffentliche laufende Brunnen, 24 öffentliche Pumpbrunnen und 14 öffentliche
Springbrunnen, zusammen 140 öffentliche Brunnen, sowie 766 Hydranten vorhanden.

Gemarkung.

Die Gemarkungsfläche der Stadt Heidelberg und der Stadtteile Neuenheim
und Handschuhsheim beträgt nach neuester Feststellung annähernd 5369 Hektar. Die-
s-lb-n vert-.l-n sich wie folgt: G-samtg-marknng.

Neuester Stand

1) Hosraithen.

2) Hausgärten.

3) Gartenland.

4) Ackerland.

51 Wiesen, Grasland und Grasrain

6) Weinberge.

7) Kastanienpflanzungen.

8) Unüberbaute Haus- und Arbeitsplätze .

91 Fischweiher und Teiche.

10) Steinbrüche, Kies- und Lehmgruben .

11) Wald und dazu gehöriges Gelände

12) Felsen, Steinriegel und Oedungen

13) Märkte, Spazierwege, Kirchhöfe, Staats- und

andere Straßen, Feldwege und Eisenbahnen

14) Neckarhälfte mit Vorland, Kanäle und Leinpfäde .

Zusammen

170,1415 lla
73,6548 „
116.6036 „
1358,3552 „
225,3255 „
136,1326 „
73,9630 „
13,1404 „
0,8546 „
8,8491 „
2771,9757 „
18,9518 „

257,5167 „
143,8598 „

5369,3243 tm

Walduugen.

Verzeichnis der Distrikte und Abteilungen der Heidelberger Stadtwaldungen
nach ihren Nummern und Benennungen, erstere auch nach Flächengröße nach dem Stand

vom 1. Januar 1901.

Distrikt I „Heidelberger Wald". 18381567 lla

Abtlg. 1 Sprung
„ 2 Riesenstein

„ 3 Oberer Hutzelwald

, 4 Unterer „

„ 5 Ameisenried

, 6 WolfSgarten

„ 7 Ameisenbuckel

„ 8 Speyererhofpark

„ 9 Speyererhofwald

„ 10 Unterer St. NikolauSschlag
„ 11 Oberer „

. 12 Gaulkopfhang
„ 13 Oberer Stockbrunnenhang

Abtlg.14 Unterer Stockbrunnenhang
„ 15 Klingenteich
E 16 Unterer Kammerforst
, 17 Oberer
» 18 Oberer Schloßhang
. 19 Mittlerer »

» 20 Unterer »

, 21 Unterer WolfSbrunnenhang
» 22 Mittlerer „

„ 23 Oberer ,

» 24 Oberer Schweizerrang

, 25 Mittlerer „

„ 26 Unterer »
loading ...