Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1907 — Heidelberg, 1907

Seite: 425
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1907/0471
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
425

Schriftführer: Fr. Künzler
Kassier: K. Braun
Mitglieder 28

Grund- uud Hausbesitzer-Berei«.

I. Vorstand: L. Pirsch, Hauptstr. 207

II. „ Karl Spitzer, Helmholtzstr. 2
Rechner: F. Frische, Hettnholtzstr. 4
Schriftführer: C. F. Kratzert, Bahnhofftr.7
Beiräte: August Hartenstein, F. Heck, Ph.

Hefft, A. Joerger, L. Kochenburger, I.
Remler, Ph. Riegler, Ad. Sendele, Osk.
Schepp, Paul Schwarz, A. Schermers,
K. lleberle

Geschäftsführer: Chr. Jung, Hauptstr. 64
Zahl der Mitglieder: 720
Bureau: Hauptftraße 64, Hinterhaus ebener
Erde. Geöffnet von 2—6 Uhr.

Unentgeltlicher Wohnungsnachweis in allen
Stadttellen.

Auskünfte über Haus und Grundbesitz,
Vermittlung vonHypotheken, Liegenschafts-
verkäusen und Versicherungsabschlüsfen
aller Art.

Berband Deutscher HandlungS-
gehilsen zu Leipzig

(Kreisverein Heidelberg).

Vertrauensmann: F. C. Neckel, Brücken-
straße 29

Stellvertreter: Jul. Schweizer,Krämerg.14
Vereinslokal: Heidelberger Hof
Versammlung: Jeden 1. und 3. Dienstag
im Monat; Vorträge und Erörternngs-
abende. Stellenvermittelung u. Rechts-
schutz (kostenlos), Unterstützung bei Stel-
lenlosigkeit. Pensionskassen: Witwen- u.
Waisenkasse, Altersversorgungs- u. Jn-
validitätskasse Kranken- u. Begräbnis-
kasse. Genesungsheim in Niederschlema,
Erzgebirge. — Verbandsbeitrag jährlich
6 Mk. bei freier Lfg d. Verbanosblätter

Deutschnationaler Haudluugs-
gehilseu-Berbaud.

Juristische Person. — Sitz Hamburg.
Ortsgruppe Heidelberg.

Geschäftsstelle: Untere Straße 11
Vereins-Abend: Jeden Mittwoch Abend
„Prinz Max."

Anschluß an die Ortsgruppen in über
tausend Städten Deutschlands. Kosten-
loser Rechtsschutz, Versicherung gegen
Stellenlosigkeit, Stellen - Vermittlung,
kostenlose Auskunft über dem Verband
bekannte Firmen. Alle 14 Tage freie Zu-
sendung der „Deutscheu Handels-Wacht".
Kranken- und Begräbniskasse
Halbjährlicher Beitrag 5 Mk.

Berein selbstäudiger Haudwerker
Handschuhsheim.

Vorstand: Frz. Thurecht, Schmiedmeister
Rechner: Bernhard Frey, Bäckermeister
Schriitführer: Michael Schmitt, Schuh-
machermeister

Beisitzer: Val. Baus, Glasermeister, Adam
Glasbrenner, Schmiedmeister, Jakob
Weber, Tünchermeister

Bereiu Handschuhsheiw.

Vorstand: Ferdinand Heck
Rechner: Albert Zimmermann
Schriftführer: Otto Neureither
Beisitzer: Ludw. Bauer, Ludw. Braun, H.
Herbig, Hch. Kritzler, Jak. Leitz, Gg. Lenz,
Gustav Zwilling
Zahl der Mitglieder: 300

Berei« Heidelber^er Hotelbesitzer.

Vorftand wird Anfang 1907 gewählt

Berein der Hundefreunde

für Heidelberg und Umgegend (Eingetr.

Verein mit Sitz in Heidelberg).
Vorstand: Karl Knauf
Stellvertreter: Franz Großmann
Mitgliederzahl: über 200

Kanaria Heidelberg.

Verein von Züchtern und Liebhabern edler
Kanarien und Exoten.
Vorsitzender: F. Schäfer
Rechner: G. Neubert, Hauptstr. 9
Schriftführer: I. Ritzhaupt
Zahl der Mitglieder: 42

Kauincheuzüchtervereiu Heidelberg«
Neueuheim.

Vorstand: I. F. Fritz
Schriftführer: Georg Treiber
Rechner: Jakob Vogel

Kaufmüuuischer Berei« Heidel-
berg E. B

Mitglied des Verbandes Kaufmännischer
Vereine Badens und der Pfalz sowie des
Verbandes Deutscher Kaufm. Vereine.
Hauptstraße 45,1 Treppe hoch.

Vereinsabend: Jeden DienStag 9 Uhr.

I. Vorsitzender: Karl Ueberle
H. ,, Otto Petters
Schriftführer: Karl Hörning
Schatzmeifter: Jakob Ammann
Bücherwart: Fritz Tiesler
Beisitzende: AdamBraun, Aug.Edenharder,
Guft.Mayer, Wilhelm Mayer, Martin
Moock, L. Rosenbusch

28
loading ...