Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1907 — Heidelberg, 1907

Seite: 560
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1907/0608
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
560

Einfache Fahrt
von Heidelberg nach:

Gew'öhnliche

Züge

rE §

L Z

Hin- und Rückfahrt
in Personenzügen

i.

Kl.

ri.

Kl.

öl

lli.

Kl.

<S

l.

«i.

A

! n-
I-F

ö

m. Kt.

Müllheim

l9

20

12

50

7

70

2

50

27

50

18

40

12

10

Neckarau viaSchwetz.



1

20



75





1

70

1

15

Neckarelz

4

50

3



1

8S



60

6

70

4

30

2

90

Neckargemünd

1





55



35



15

1

35



90



55

Neckargerach



2

60

1

55



50



3

80

2

50

Neckarhausen



1

20



75

l

25



1

70

1

15

Neckarsteinack





95



55

,_

20



I

40



90

Neckarzimmern



3

20

2

05



65



4

70

3

10

Neidenstein



1

60

1







2

40

1

55

Offenburg

11

80

7

20

4

50

1

40

16

20

11



7



Ofterburken

7

40

4

60

2

90



95

10

20

7



4

50

Psorzheim

6

90

4

30

2

70



85

9

50

6

50

4

20

Philippsburg via






65






80


50

Schwetzingen



2

60

1





3

2

Plankstadt





45



30







75



45

Rappenau



2

80

1

75




80

4

10

2

70

Rastatt

7

10

4

40

2

80



90

9

6

70

4

30

Renchen

9

90

6

40

4



1

30

14

60

9

50

6

20

Ripvberg



5

90

3

70

1

20



8

70

5

70

Roth-Malsch



1

20



70



25



1

70

1

15

St. Jlgen





45



30



10





75



45

Schaffhausen via










40

24

90



Singen

26

10

16

50

10

30

3

30

37

16

10

Schefflenz



3

90

2

50



75



5

90

3

80

Schlierbach



50



35



25



10





50



35

Schopfheim viaWeil



15

10

9

40





22

70

14

70

Schwetzingen





55



35


15





90



55

Seckenheim





80



45





1

20



75

Sinsheim



1

70

1

15





2

60

1

65

Steiitsfurth



L

90


c-n.





2

90

1

85

Tauberbischofsheim



7



4

40



23

40

10

40

6

80

Triberg

16

30

10

10

6

50

2

10

15

50

9

90

Ubstadt

Villingen

Waghausel

2

70

1

60

1

05



35

3

70

2

50

1

55

18

70

12

10

7

50

2

40

26

80

17

90

11

70



1

60

1







2

40

1

55

Wawstadt



1

80

1

15





2

70

1

75

Weingarten



2

50

1

55



50



3

60

2

40

Wertheim



8

30

5

30





50

12

70

8

10

Wieblingen



35



25



15



10





35



25

Wiesloch

1

40



85



50



20

1

90

1

30



80

Wimpfen



3

10

1

95




!

90

4

60

3

70

Würzburg

14

40

8

90

5

70

1

80

19

13

60

8

Zuzenhausen



1

40



85





2



I 1

35

Zwingenberg



2

30 >

1

45


50




50

! 2

30

1. Die vorstehend angegebenen Fahrkartenpreise verstehen sich für eine
Fahrt in einer Richtung mittelst eines Personen-, Eil- oder gemischten
Zuges oder Hin- und Kückfahrt.

2. Für die Fahrt in Schnellzügen erhöht sich die Beforderungsgebühr für
gewöhnliche Züge in jeder Klasse um den Betrag der Taxe sür eine Schnellzugs-
Zuschlag-Fabrkartc.

Die Erhebung dieser ^rhöhten Taxen für Schnellzüge findet entweder gcgen
Verausgabung wirklicher Schnellzugs-Fahrkarten bei emfacher Fahrt oder gegcn
Fahrkarten für gewöhnliche Züge in Verbindung mit Schnellzugs-Zuschlag-Fahr-
karten statt. Bei Rückfahrkarten ist jeweils eine Schneüzugs-Zuschlagkarte zu lösen.

3. Eine Benützung dcr Schnellzüge mit Hin- und Rückfahrts-Fahrkarten ist
nur in dem Falle gestattet, wenn zu dieseu Fahrkarten sür diejenigen Strecken, welche
bei dcr Hin- oder Rückfahrt in einem Schncllzuge zurückgelegt wcrdcn wollcn, für
jede Nichtung Schncllzugs-Zuschlag-Fahrkarten gclöst werden.
loading ...