Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1908 — Heidelberg, 1908

Seite: 445
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1908/0503
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
445

-tttkathol. Sterbekaffe für Deutsch-
land „Charitas".

Vorstand: Stadtpfarrer Seyfried und 5
Verwaltungsräte
Zahl der Mitglieder: 1950
Sterbegeld: 100 -300 Mk., je nach Mit-
gliedschaftsdauer; Beitrag pro Sterbfall
12 Pfg.

Zayl der Sterbfälle: jährlich durchschnitt-
lich 50

Vereinsdiener: Ad. Knapp, Ladenburger
straße 30

Altkathol. Preß- u. Schrifteuverein.

Vorstand: Stadtpfarrer Seyfried
Zahl der Mitglieder: 36

Altkathol. JÜugliugsverei«.

Ehrenvorsitzender: Stadtpfarrer Seyfried
Vorstand: Otto Schubert
Zahl der Mitglieder: 12

Jsrael. Beerdiguugsbrnderschaft

und Bikur Cholim-Kasfe.

Vorftand: Ernst Carlebach, Samuel Wolf
Zahl der Mitglieder: 18

Jsraelitische Beerdiguugskaffe.

Verwaltungsrat: Der Synagogenrat
Rechner: S. Seligmann, Brückenkopfstr. 4
Diener: Hch. Seligmann, Gr. Mantelg. 3
Zahl der Mitglieder: 190

Jsraelitischer Frauenverein.

Vorsteherinnen: Frau Ernst Carlebach,
Frau Ferd.Kaufmann, Frau Max Maier,
Frau Moritz Oppenheimer
Rechner: Jsidor Maier
Zahl der Mitglieder: 120

Israelitischer Jünglingsverein.

Vorsitzender: Stadtrat Eduard Reis
Vorstandsmitglied: Max Eisemann
Rechner: B. Wolff
Schriftführer: Adolf Seligmann
Zahl der Mitglieder: 36

Jsraelitischer Madchenvereiu.

Vorsteherill: Frl. Hanna Neumann
Rechnerin: Frl. Regina Gernsheimcr
Beirat: Bezirksrabbiner Dr. H. Pinknß
Zahl der Mitglieder: 61

Israelitischer Unterstützungsverein:

Vorstand: Stadtrat Eduard Neis
Vorstandsmitglicder: A. Z. Loewenthal,
Max Maier, Bezirks-Nabbiner Dr. H.
Pinkutz und Benno Wolff
Zahl der beitragenden Ncitglieder: 110

Jsrael. weiblicher Beerbiguugs-
verein: Laäl8<;Ir».

Vorftand: Die Frauen Emma Carlebach,
Lisette Kahn, E. Marx und Auguste
Schwarzschild

Diener: Hch. Seligmann, Gr. Mantelg. 3
Zahl der Mitglieder: 175

Berein zur Unterstützung von orts-
fremden und auswürtigen arme«
Jsraeliten.

Vorftand: Professor S. Lefmann
Vorst.-Mitglieder: Dr. Elsasser, W. Gerns-
heimer, Max Maier und Benno Wolff
Pfleger: Heinrich Seligmann
Dtpnpv» ^tnbann Keller
Geschäftszimmer: Große Mantelg. 3
Geschäftsstunden: von 3—4 Uhr
Zahl der beitragenden Mitglieder: 100

Luisenheilanstalt.

Unter dem Protektorat I. K. Hoheit der
Großherzogin Luise von Baden.
Luisenstraße 5.

Verwaltungsrat:

1. Vorstand: Professor Dr. Feer

2. „ Hofrat Prof. Dr. Lossen
Rechner: Fritz Landfried

Geh. Reg.-Rat Becker, Architekt Thomas,
Schlachthof-Vorstand Zahn, Buchhändler
Gust. Koester, Stadtrat Rösler
Oberin: Schönle

St. Jofephshaus.

Landhausstraße 25.

St. Josephshaus, Filiale des Mutterhauses
in Freiburg, Privatklinik
Barmherzige Schwestern

Riederbronner Schwestei n für
Krankenbstege.

Burgweg 1, Kaiserstr. 19, Schröderstr. 29
und Schlierbach (bei der neuen Kapelle).
Vorsteher: Stadtpfarrer Franz Wilms
Oberinnen: Schwester Canisia (Burgweg 1),
Schwester Godina (Kaiserstr. 19), Schwe-
fter Gonzaga (Schröderstraße 29) und
Schwester Meldana (Schlierbach)

Vereiu gegen Hausvettel.

Geschäftszimmer: Nathaus III. Stock
Zimmer 33

Vorsteher: Bürgermeistcr Pros. Dr. Walz
Stellvertreter: Bürgermeister Fr. Wielandt
Rechner: Stadtrat Friedr. Nug. Wolff
Vereinspfteger: Kanzleiassistent K. Förderer
Diener: I. Nikolaus
loading ...