Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim für das Jahr 1908 — Heidelberg, 1908

Seite: 534
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1908/0594
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
534

II. Von crllen andern Punlten des Neckarufers aus

3) für eine erwachsene Person.0 Pfg.

d) für ein Kin'd unter 12 Jahren (soweit dasselbe nicht in

Gemäßheit des § 4 Laxfrei zu befördern ist) . . . . 3 Pfg.

c) für einen Hund . ..2 Pfg.

8 2. Für sonstige Nachenfahrten auf dem Neckar in Begleitung eim
Schif'fers werden folgende Taxen festgeseht:

I. Von derSchlierbacher Fähre

1) bis zum Karlstor: bis zu 10 Pcrsonen ... 2 Mk. — Pfg.

fede weitere Person außerdem.— Mk. 20 Pfg.

2) bis zur inneren Stadt einschlietzlich der Schiffgasse 3 Mk. — Pfg.

jede weitere Person autzerdem.— Mk. 20 Pfg.

3) über die Schiffgasse hinaus bis zu 10 Personen . 3 Mk. 50 Pfg.

jede weitere Person autzerdem.— Mk. 20 Pfg.

II. Vom Stiftswehrle (Gasthaus zum Schiff) oder

Stiftsm ü hle

1) bis zum Karlstor.1 Mk. 50 Pfg.

2) bis zur inneren Städt inkl. Schiffgasse ... 2 Mk. 50 Pfg.

3) darüber hinaus (ohne Rücksicht auf die Personen-

zahl).3 Mk. — Pfg.

III. Vom Rosenbusch (unterhalb der Teufelskanzel)

1) bis zum Karlstor.1 Mk. — Pfg.

2) Lis zur inneren Stadt (einfchl. der Schiffgasse) 2 Mk. — Pfg.

3) daruber hinaus.2 Mk. 50 Pifg.

(olhne Rücksicht auf die Perfonenzahl)

IV. Vom II. Bahndurchgang der Odenwaldbahn

1) bis zum Karlstor . . . . . . . . - Mk. 50 Pfg.

2) bis zur inneren Stadt (inkl. Schiffgasse) . . 1 Mk. 50 Pfg.

3) dariiber hinaus.2 Mk. — Pfig'.

(ähne Rücksicht auf die Personeuzähl)

V. V 0 n de n „B öge n" 0 der der Hirschga s s e

1) bis zur Dreikönigstratze.1 Mk. — Pfg.

2) bis zur Schiffgasse.. . . .1 Mk. 50 Pfg.

3) darüber hinaus.2 Mk. — Pfg>-

(ohne Nücksicht auf die Personeuzahl)

§ 3. Ausmieten vou Nacheu au erwachsene, des Fahrens kundige Per-
sonen ist gegen Erhebuug folgender Tareu gestattet für einen:

I. Nachen: II.

- Mk. 80 Pfg.

1 Mk. 40 Psg.

1 Mk. 80 Pfg.

3 Mk. - Pfg.

n)

d)

e)
6)
e)

für 1 Stunde ....
für 2 Stuudeu ....
für 3 Stundeu ....
über 3 Std. bis zu D Tng
über D' bis zu einenn gauzen

Tag.

Für Begleitung eines Schisfers

Grönländer ^
- Mk. 60 Pfg.

1 Mk. 10 Pfg.

1 Mk. 50 Pfg.

2 Mk. 50 Pfg.

5 Mk.

Pfg.

Taxen 20 Pfg per Stuude zu eutrichteu.

bei Nachensahrten

4 Mk. - Pfg.
sind autzer ooigen

4. Kiuder unter 6 Iabren dürfen nur iu Begleitung Erwachsener
aufgenoiumen toerden und sind tarfrei zu befördern.

L; 5. Das ^Basserbaupersonal, soirie die Gendarmerie und Schuhmann-
schaft im Diensl bat die Berechtigung zu unentgeltlicher Ueberfahrt über dcn
Neckar.

Ls 6. Ieder Schirfsführer bat ein Eremplar dieser Darord.nmg stets bei
üch zu fübren und auf Verlangen den ^abrgäüeu vorzuzeigen.

sz zstnuiderbandlungen trerden an <DId bis zu 150 V(ark beüraft.
loading ...