Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1909 — Heidelberg, 1909

Seite: 443
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1909/0521
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
443

a. Anstalt Heidelberg Kanzleigasse 1.
Lehrerinnen: Schwestern Regina Kögel, Schülerzahl: 231
Luise Breyer und Sophie Haisch

b. AnstaltSchlierbach. (Schlierbacher Landstraße 130.)
Lehrerin: Schwester Elisabeth Hill > Schülerzahl: 72

Kommission für die Kleinkinderanstalt Weststadt.
Vorsitzender: Bürgermeister Dr. Walz
Mitgiieder: Stadträte Ditteney, Reis, Dr.

Seng, Winter, Kommerzienrat Fritz
Landfried, Stadtpfarrer Schmitthenner,

Pfarrkurat Haller, Frl. Daecke, Frau
Geh. Rat Helene Kühne Wtw., Frau
Kommerzienrat Fritz Landfried, Frau

Stadtrat Reis, Frau Kommerzienrat
Schott, Frau Prof. Seng, Frau Ober-
bürgermeister Wilckens, Frau Elise
Wolff Wtw.

Lehrpersonal: Fräulein Marie Coppius,
Gertrud Röthel, W. Gugenmuß

9. Fröbrlvrrei». E. V.

Vorsitzender: Professor Rösch
Stellvertr. Vorsitzender: Prof. Dr. Maler
Rechner: Karl Lange
Schriftführer: Reallehrer W. Stein
Vorstandsmitglieder: Stadtpfarrer Friedr.
Schwarz, Amtmann Specht, Stadtrat
Winter, Hauptlehrer Greber, Medizinal-
rat Dr. Mittermaier

Vorstandsdamen: Frau E. Blum, B. El-
sasser, H. Fürst, F. Keller, H. Kühne, H.

Landfried, P. Loos, A. Narath, M. Nebel,
I. Petters, L. Roesler, E. Seng, A.
Stockert, M. Stratz, O. Narath, H. Wie-
landt, M. Wilser, Frau Fürst, Frl. M.
Liese, Frl. Coppius

Kindergärten: Leopoldftr. 43 u. Schröder-
straße 59, I. Hinterhaus
Leiterin des Kindergartens: Frl. Martha
Liese

10. Privatschulr« «»- pfiegeschuten (peusiouate) für kuade« ««-

Mä-che«.

Privatschulen.

PädagogiumNeuenheim. Direktor Dr. phil.
Lothar Volz, Pensionsvilla Weberstr. 4,
Schulhaus Handschuhsheimer Landstr. 9.
(Mit Familienpensionat des Dr. Volz.)
Sprechstunde täglich außer Sonntags
m Wmter von 12—1, im Sommer von
11—12 Uhr

1. Progymnasium: Klassen Sexta bis
Prima. Ziel: Reife für Prima, Ein-
jährig-Freiwillg.

2. Realanstalt ohne Latein: Handels-
schule mit Klassen für Ausländer.

HeidelbergCollege und Neuenheim College:
Englisch - deutsches Knaben - Jnstitut.
Direktoren: Dr. phil. A. Holzberg und
A. B. Catty (N. ^.), Neuenheimer Land-
straße 16,16 s, 22 und 24 (Sprechstunde
imCollege, Neuenh. Ldftr. 16, 2—3Uhr)

Jugendheim Heidelberg, Dr. L. Cron, Heil-
padagogische Privatschule, Mönchhof-
straße 25.27. Sprechstunde, außerSonn-
tags und in den Ferien, täglich von 11
bis 12 Uhr

Alger Ed., Schreib-, Sprach- und Handels-
schule, Hauptstr. 20

Rhein. Handelslehranstalt: Direktor Jos.
Knaute, Sophienstr. 3 (Sprechstunde 10
bis 12 Uhr vorm.)

Brauerei-Bureau-Schule (Utz L Keßler),
Brückenstr. 39

Brauerei-Handelsschule Heidelberg, Franz
Bender, Kuno-Fischer-Str. 7

Pfälzer Brauerei - Handelsschule, Carl
Wetde, Gaisbergstr. 64 a

Pensiouen für Knaben.

Hünecken G., Keplerstr. 24

Instttute, Haushaltungs«, Koch- und Pflegeschuleu (Penftonate) sür

MLdchen.

Bermann Julie, Grabengasse 18
Bittier W. Frau, Kaiserstr. 33
Brückmann Mathilde Wtw., Lutherstr. 69
(Villa Viktoria)

Hall Annie Frl., Privattöchterschule nud
Mädchenpensionat, Mitvorsteherin Frl.
Hedwig Bona, Mönchhofstr. la »Villa
Neuenhcim), Sprechstunde 12—1 Uhr
loading ...