Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1909 — Heidelberg, 1909

Seite: 448
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1909/0526
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
448

Evang. Diakonifsen-Berein.

Plöck 45—49.

Vorstand: Dr. I. Weber, Vorsitzender,
Freiherr Rüdt v. Collenberg, Oberamts-
richter Freihcrr von La Roche, Pastor
Kammerer, Stadtrat Otto Winter

Ev. Berein für änßere Misfion.

Vorsitzender: Dr. jur. I. Weber
Schriftführer: Missionsprediger Miiller
Kassier: Hauptlehrer K. Gebhard
Prof. v. Kirchenheim, Pastor Kammerer

Chriftliche Kleinkinver-Pfiege.

Vorstand: Pastor Kammerer, Vorsitzender,
Hauptlehrer K. Gebhard, Dr. I. Weber,
Stadtrat Otto Winter, Freifrau Rüdt
von Collenberg, Fräulein K. Franken,
Frau Privatier Cuntz, Oberschwester
Lenchen Schweizer, Frl. A. Werner
Schule: Kaiserstraße 64. Kinderpflegerin:

Schwester M. Schlickum
Schule: Plöck 18. Kinderpflegerin: Schwe-
ster Christine Hesselschwert

Christl. Verein juugeZ; Mäuner E.V.

Lokal: Plöck18, Vereinshaus.
Vorsitzender: Pastor Kammerer
Schriftführer: Poftsekretär Gg. Heuberger
Kassier: Kassenbeamter Kehr

Evangel. Stadtmisfion E V

Vorsitzender: Geh. Kirchenrat Lemme
Schriftführer und Kassier: Hauptlehrer
Gebhard

Stadtpfarrer Götz, Pastor Kammcrer, Gg.
Heuberger, M. Hohl, Oberamtsrichter
von La Roche-Starkenfels, Fr. Obländer,
Prediger Kaiser, C. Kratzert
Stadtnnssionare: Strobel und Olpp

Evang. Fungsrauenverein.

Stadtteil Neuenheim, Schröderstr. 13

Leiterinnen: Frl. E. Bröckelmann, Frl. B.
Thibaut

Evang. Sonntagsschule.

Diakonissenhaus, Kapelle, Plöck 47
Leiter: Pastor Kammerer
Kasse: Frl. Eva von Kirchenheim
Frl. M. Thibaut, Frai: Pastor 5kammerer

Christliche Kleinkinderpflege.

Stadtteil Neuenhei m, Lutherstr. 26.
Kinderpflegcrinnen: Schwestern Frieda
Haas und Dora Seeger

Bereirrökomitee für christliche
Sonntagsfeier im Großherzogt. Baden.
Vorsitzendcr: Prof. von 5iirchenheim

Berein Herverge zur Heimat.

(Herberge zur Heimatu.Hospiz z.Holländer
Hof, Neckarstaden 22. Hausvater: Konr.
Ansel)

1. Vorsitzender und Kassier: Freiherr Rüdt
v. Collenberg

2. Vorsitzender und Wirtschaftsführer: M.
Hohl

Schriftführcr: Hauptlehrer K. Gebhard
Karl Kratzert, Oberamtsrichter v. La Roche

Kirchlich-positive Vereiniguug.

Vorsitzender: Dr. jur. Lehnsen

Berein der Methodisteu in Manu-
heim (E. V.).

Vorstand: Prediger Johann Walz, Mann-
heim, Augartenstr. 26
Stellvertretender Vorstand: Predi Gg.
Rexroth, Landhausstr. 17

Kath. Fürsorgeverein sür Mädche«,
Frauen und Kinder (E. V ).

Zur Aufnahme der Schützlinge: St.Paulus-
Heim, Kisselg. 3. Ebenda Brockensammel-
ftelle. Brockenverkauf jeden Donnerstag
von 9—12 Uhr.

Vorsitzende d. Vereins: Frau Gräfin Graim-
berg

Stellvertreterin: Frau Hofrat Lossen
Geistl. Beirat: Kurat Haller
Weiterer Vorstand: Frau Geh. Regierungs-
rat Becker, Frau von Kleiser, Frau Elise
Möhl

Katholischer Gesellenverein.

Vereinslokal: Stadt Düsseldorf
(Kettengasse 11).

Präses: Kaplan Karl Kuenz
Vizepräses: Kaplan Linus Hennegriff
Zahl der Mitglieder: 65

Marienverein.

(Herberge und Dienstvermittlungfür kathol.
weibliche Dienstboten und Nähschule)
Bismarckstraße 5 und 7.

Patron: Gcistl. Rat Wilms
Geistlicher Präses: Kurat Adalbert Haller,
Kaiserstr. 34

Zahl der Mitgliedcr: ca. 400

Das Vereinslokal steht unter Leitung
von fünf Schwestern aus dem St. Vincen-
tiusorden in Freiburg
Vorsteherin: Schwester Kunigunde

Bonisatius-Sammelverein zum
Besteu armer Waisen.

Hauptsammelstelle Heidelbcrg.

Chrenpräses: Professor Dr. Bauer
1. Vorstaud: Georg Hauck
loading ...