Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1909 — Heidelberg, 1910

Seite: XXVI
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1910/0027
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XXVI

7. Oktober 1902. Eröffnung des elektrischen Betriebs auf der Straßenbahn.

1. Januar 1903. Veremigung der Gemeinde Handfchuhsheim mit der Stadtgemeinde
Heidelberg.

19.Januar1903. Einweihung der Bismarck-Säule.

27. April 1903. Einweihung des neuen Schulhanses im Stadtteil Neuenheim.

11. Juni 1903. Grundsteinlegung zur St. Raphaelskirche im Stadtteil Neuenheim.
5.—10.Aug.1903. Centenarseier der Erneuerung der Ruprecht-Karls-Universität.

5. August 1903. Eroffnung der Stadthalle in Anwesenheit J.K.H. des Großherzogs
und der Großherzogin.

19. Okt. 1903. Einweihung der Bonifatiuskirche.

24. —27. „ 1903. Erstes Musikfest in der Stadthalle.

31. „ 1903. SOjähriges Theaterjubiläum.

3. Januar 1904. Einweihung der Ehristuskirchc.

28. April 1904. Jnbetriebnahme derHandschuhsheimer Linie d. elektr. Straßenbahn.
18. Mai 1904. Einweihung des Ersatzfchulhauses I nebst Turnhalle.

8. —13. Aug. 1904. 3. internationaler Mathematiker-Kongreß.

19.-23. Sept. 1904. 57. Hauptversammlung des Cvangelischen Vereins der Gustav-
Adolf-Stistung.

26. Jan. 1905. Erste Sitzung des Kaufmannsgerichts.

1. April 1905. Feier der 90. Wiederkehr des Geburtstages des ersten Reichskanzlers
Fürst Bismarck.

7.—9. Mai 1905. Feiern der Stadt und Universität anläßlich der 100. Wiederkehr des
Todestages von Friedrich Schiller.

1. Juli 1905. Uebergang der elektrischen Straßenbahn Heidelberg-Wiesloch in das
Eigentum der Stadt Heidelberg.

Sommer 1905. Dem srüheren Museumsgebäude wird die Bezeichnung „Neues
Kollegienhaus" beigelegt.

16. Okt. 1905. Konsekration der St. Raffaelskirche in Neuenheim durch den Erz-
bischof.

6. Nov. 1905. Eröffnung der neuen Universitäts-Bibliothek.

1. Juli 1906. Uebergang dss von Chelius'schen Anwesens Hauptstraße Nr. 97 in
das Eigentum der Stadtgemeinde Heidelberg.

25. Sept. 1906. Besuch der hiesigen Stadt durch I. K. H. den Großherzog Friedrich

und die Großherzogin Luise anläßlich der Jubiläumsseierlichkeiten
im Großherzoglichen Hause. Huldigungsakt in der Stadthalle. —
Einweihung des Jnstituts für experimentelle Krebsforschung. Ein-
weihung der verbreiterten neuen Brücke, welcher bei dieser Gelegen-
heit die Bezeichnung „Friedrichsbrücke" beigelegt wurde.

15. Okt. 1906. Eröffnung der Kleinkinderanstalt in der Vangerowstraße.

13. Nov. 1906. Uebergang der Molkenkur in das Eigentum der Stadtgemeinde.

24. Nov. 1906. Einweihung des neuen Schulhauses in der Vangerowstraße.
30.-31.Mai 1907. Besuch der Stadt Heidelberg durch die Teilnehmer der Studien-
reise englischer Munizipalbeamten.

1. Juni 1907. Eröffnung des Betriebs der elektrischen Bergbahn Molkenkur-

Königstuhl.

13.-16. Aug. 1907. VII. Jnternationaler Physiologen-Kongreß.

26. August 1907. Uebernahme des Veth'schen Hallenschwimmbades durch die Stadt-
gemeinde.

5. Oktober 1907. Allgemeine Trauerfeier aus Anlaß des am 28. Septemüer 1907
erfolgten Hinscheidens Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs
Friedrich I.

Oktober 1907. Eröffnung der Akademischen Lesehalle, Augustinerg. 15 (alte Uni-
versitäts-Bibliothek).

2. März 1908. Zerstörung des Dachstuhls sowie des III. Stockwerks des Mittel-

baues und des Dachstuhls des nördlichen Anbaues des Rathauses
durch Feuer.

26. Mai 1908. Eröffnung der städtischen Sammlungen im ehemals von Chelius-

schen Haüsc in Gegenwart Jhrer Königlichen Hoheiten des Groß-
herzogs uud der Großherzogm Friedrich 1b,

14. Juni 1908. Grundsteinlegung für die neue evangelische Kirche im Stadtteil
Handschuhsheim.

1. August 1908. Enthüllung des Bunsen-Denkmals.
loading ...