Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1909 — Heidelberg, 1910

Seite: 421
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1910/0470
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
421

Müller, Nägele, Oberst, Oeder, Pantle,
Pollich, Remhard, Rummer, Salzgeber,
Saucr, Schahn, Schifferdecker,Bernhard
Schmitt,Sch'.imacher, Sigmann, Söhner,
Sommer, Spieß, Stecher, Treiber,Uhrich,
Ullmerich, Wagner, Walther, G. Weber,
KarlWeber,Weiler,Weinsheimer,Wcrnz,
Zie-ffer, Zorn

Postboten: App, Bauer, V. Berger, Phil.

Berger, Bmttenseier, Breinig, Bühler,

Dietz, Ditzenbach, Döll, Dosch, Franz
Eichler, Hch. Eichler, Heinrich L. Eichler,

Frank, Göpferich, Haas, E.Hamleh, Hart-
mann, Hauk, Heck, Heckmann, I. Heiß,

Herkel,Horr, Jäck,Klcbes, Kocher, Körbel,

Kohler, Krambs, Krebs, Wilh. Krumm,

Kübler,Kühne,Kuhn,Lammerdin,Lauer,! Posthalterei: Fritz Seppich
Lehn, Lenz, Link, Metzger, Mohr, Morr,!

Die Postschalter sind geöffnet: 1. Beim Hauptpostamt und bei der Stadtpost:
an Wochentagen: a) im Sommerhalbjahr pon 7 Uhr bormittags bis 8 Uhr abends;
b) im Winterhalbjahr von 8 Uhr vormittags bis 8 Uhr abeuds. An Sonn- und
Feiertagen: von7bezw.8—9Uhrvormittagsundvon 11 stsUhrvoruüttagsbis -2' - Uhr
nachmittags. 2. Beim Postamt in Neuenheim: Nur an Wochentagen. Jm Sommer-
halbjahr von 7^/s, im Winterhalbjahr von 8 Uhr vormittags bis 7 Uhr abends. 3. Beim
Postamt in Handschnhsheim: Nur anWochentagen. Jm Sommerbalbjahr von7—12 Uhr
vormittags und 2—7 Uhr nachmittags; im Winterhalbjahr von 8—12 Uhr vormittags
und 2—7 Uhr nachmittags.

DieAnnahme von Telegrammen erfolgt: a)BeimTelegraphenamt: ununterbrochen
Tag und Nacht. b) Beim Postamt in der Grabengasse: an Wochentagen von 7 öezw.
8 Uhr vormittags bis 9 Uhr abends, an Sonn- nnd gesetzlichen Feiertagen im Sommer
von 7 Uhr, im Winter von 8 Uhr bis 9 Uhr vormittags und von 12 Uhr vormittags
bis 1 Uhr nachmittags.

Außerhalb der Schalterdienststunden und während der Nachtzeit werden Ein-
schreibbrief- und Paketsendungen gegen eine besondere, bei der Einlieferung zu
entrichtende Gebühr von 20 Pf. zur Beförderung angenommeu. Die Annahme erfolgt
bci dem Postamte ur der Rohrbacherstraße in der Hauptschalterhalle.

Vei den Postämtern in der Grabengasse, am Hauptbahnhof und in Neuenheim^
sowie auf dem Schlosse (Schloßkasse) befinden sich öffentliche Fernsprechstellen.

Beinr Fernsprechvermittelungsamt besteht unrmterbrochener Dienst.

Briefkasten befinden sich:

Rohrbacherstraße 30

Hauptstraße 31
„ 55

„ 86

„ 93

113

„ 129 (Marstallstraße)

154

„ 206 (Prinz Karl)

202

„ 209 (Großh. Bezirk

„ 221

L-chlierbacher Landstr. 1
Bahnhofgebaude Karlstor
Kettengasse 9
Zwingerstraße 13
Nene Schloßstraße 10
Schloßhof

Schloß-Wolfsbrunnenweg 18
Wolfsbrunnenweg 24
Grabengasse 5
Klingenteich 5
Schießtorstraße
Landfriedstraße 12
Leopoldstraße 31
Sophienstraße 9

Leopoldstraße 1 (Europäischer Hof)
Gaisbergstraße 63
Rohrbacherstraße 11 (Grand-Hotel)

Rohrbacherstraße 84
Zähringerstraße (Militärlazarett)
Kaiserstraße 42
Bahnhofstraße 29
Bahnhofgebände (Bahnsteig)

Vergheimer Straße 43
Bergheimer Straße 83 (Verbrauchssteuer-
erheberhäuschen)

Bergheimer Straße 121

Bergheimer Straße 153 (Schlachthaus)

Römerftraße 16/18

Ecke Römer- und Kronprinzenstraßs

Voßstraße 2 /Akademisches Krankenhans)

Mittermaierstraße 12

Untere Neckarstraße 1

Bienenstraße 2

Fischmarkt 4

Ziegelhäuser Landstraße (Verbrauchssteuer-
erheberhäuschen)

Ziegelhänser Landstraße 39
Neuenheimer Landstraße 36
Kußmanlstraße 10
Bergstraße 6
„ 25

Brnckenstraße 21
Schröderstraße 20 a
Ecke der Mönchhof- und Klosestraße
loading ...