Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1909 — Heidelberg, 1910

Seite: 457
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1910/0506
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
457

Vincentiirs-Verein

zur Unterhaltung d. Niederbronner Schwe-
stern und Unterstützung armer Kranken.
n. für die Oststadt:

Geistl. Vorstand: Stadtpfarrer Schanno
Vorsitzende: Freifrau von Schaumberg,
Schloßberg 7 a

b) für die Weststadt:

Geistl. Vorstand: Stadtpfarrer Dietrich
Vorsitzende: Frau Hofrat Dr. Losfen, Rohr-
bacher Str. 38

o) für Neuenheim:

Geistl. Vorstand: Kurat Saur
Vorsitzende: Frau Rechtsanwalt Dr. Helm

Gesellschaft Mariannhill

zur Verbreitung katholischer Schriften.
Gründnng 1897.

Hauptleiter: Eugen Becker, Märzg. 20
Mitgliederzahl: l.5

Altkathol. Jünglingsverein.

Ehrenvorsttzender: Stadtpfarrer Seyfried
Vorstand: Otto Schubert
Zahl der Mitglieder: 12

Altkathol. Frauenverein.
Prästdentjn: Freifrau Rüdt v. Collenberg
Kassiererin: Frau Sekretär Hertweck
Vorstandsdamen: 20

Beiräte: Alt-Oberbürgermeister Bilabel,
Stadtpfarrer Seyfried

Altkathol. Stervekasse sür Deutsch-
land „Charitas".

Vorftand: Stadtpsarrer Seyfried und 5
Verwaltungsräte

Zahl der Mitglieder: 2030 in 100 Orten
Deutschlands

Sterbegeld: 100-300 Mk., je nach Mit-
gliedschaftsdauer; Beitrag pro Sterbfall
12 Pfg.

Zahl der Sterbfälle: jährlich durchschnitt-
lich 50

Vereinsdiener: Ad. Knapp, Ladenburger
Straße 30

Altkathol. Preß- u. Schristenverein.

Vorstand: Stadtpfarrer Seyfried
Zahl der Mitglieder: 40

Jsrael. Beerdigungsbruderschaft

und Bikur Cholim-Kafse.
Vorstand: Ernst Carlebach, Samuel Wolf
Zahl der Mitglieder: 18

Jsraelitische Veerdigungskasse.

Verwaltungsrat: Der Synagogenrat
Rechner: G. Seligmaun, Brückenkopfstr. 4
Diener: Hch. Seligmann, Gr. Mantelg. 3
Zahl der Mitglieder: 205

Jsraelitischer Frauenverein.

Vorsteherinnen: Frau Ernst Carlebach,
Frau Ferd.Kaufmann, Frau Max Maier,
Frau Moritz Oppenheimer
Rechner: Jsidor Maier
Zahl der Mitglieder: 130

Jsraelitischer Jünglingsverein.

Vorsitzender: Max Eisemann
Vorstandsmitglied: Nathan Max
Schriftführer: Hermann Salomon
Zahl der Mitglieder: 42

Jsraelitischer Mädchenvereiu.

Vorsteherin: Frl. Regina Gernsheimer
Zweite Vorsteherin: Frl. Hanna Zucker
Beirat: Vezirksrabbiner Dr. H. Pinkuß
Zahl der Mitglieder: 53

Jsraelrtischer Unterstützungsverein:
Oemilos OlrusoUün.

Vorstand: Bezirksrabbiner Dr. H. Pinkuß
Vorstandsmitglieder: A. I. Loewenthal,
Max Maier, Siegfried Goldscheider und
Siegnmnd Wolff

Zahl der beirragenden Mitglieder: 110

Israel. weiblicher Beerdiguugs-
verein: Oliorvru Lulllsoliu.

Vorstand: Die Frauen Emma Carlebach,
Lifette Kahn, Auguste Schwarzfchild,
H. Seligmann und Berta Strauß Witwe
Diener: Hch. Seligmann, Gr. Mantelg. 3
Zahl der Mitglieder: 170

Versin zur Unterstütznng von orts-
fremden und auswürtigen armen
Jsraeliten.

Vorstand: M. Gernsheimer
Vorst.-Mitglieder: Dr. Elsaffer,MaxMaier,
Bezirksrabbiner Dr. H. Pinkuß u. Sig-
mund Wolff

Pfleger: Heinrich Seligmann
Diener: Johann Keller
Geschäftszimmer: Große Mantelg. 3
Geschäftsstunden: von 3—4 Uhr "

Zahl der beitragenden Mitglieder: 100

Luisenheilanstalt.

Unter dem Protektorat I. K. Hoheit der
Großherzogin Luise von Baden.
Luisenstraße 6.

Ver waltungsra t:

Vorstand: Professor Dr. Feer
Rechner: Kommerzienrat Fritz Landfried
Geh. Neg.-Rat Jolly, Architekt Thomas,
Schlachthof-Vorstarrd Zahn, Vuchhändler
Guft. Koester, Stadtrat Rösler, Land-
gerichtsrat Gautier
Oberin: Papstmann
loading ...