Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1911 — Heidelberg, 1911

Seite: XXXI
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1911/0039
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
XXXI

Jan.

Febr.

März

April

Mai

Juni

Iuli

Nug.

Septbr. Oktbr. Novbr.

Tezbr.

1897 -

-0,3

4,9

8,0

10,0

12,9

19,1

19,2

19.0

14,1

9,8

4,8

2,7

1898

3,2

3,5

5,5

10,4

13,0

17,3

17,1

20,4

15,7

12,3

6,4

4,4

1899

4,8

4,6

5,5

9,6

13,1

17,3

18,9

19,6

14,7

9,9

7,5 -

-0,6

1900

3,6

4,56

3,4

9,6

13,1

18,7

20,6

18,0

16,2

10,3

6,80

4,3

1901 -

1,2 -

-2,0

5,1

10,7

15,6

18,4

20,2

18,1

15,1

10,1

3,97

3,2

1902

4,2

2,6

6,6

11,5

10,4

17,2

18,8

17,5

15,1

9,1

4,2

0,9

1903

2,8

5,8

8,1

6,4

14,5

17,2

18,2

17,7

15,7

11,8

65

1,5

1904

0,1

4,1

5,8

11,6

14,4

18,0

21,8

18,2

14,0

10,6

4,5

4,1

1905 -

0,3

3,4

7,9

9,3

14,2

19,6

21,7

18,7

14,7

6,2

5,5

2,8

1906

3,6

2,5

4,4

10,2

14,9

16,5

19,4

18,8

14,1

12,5

7,0

0,2

1907

1,5

0,6

5,1

8,8

15,1

17,0

16,7

18,3

16,3

12,4

6,1

4,3

1908 -

-1,7

3,0

4,9

8,0

15,7

19,6

19,3

16,2

14,1

9,5

3,7

1,6

1909

0,2

0,4

4,9

11,2

13,9

15,8

16,7

18,5

14,4

12,2

3,9

4,6

1910

3,5

5,0

6,2

10,1

14.4

17,8

17,3

17,9

13,3

11,7



Das

Jahr«

:smi

ttel

der Temperatur beträgt

danach

in Graden nach Celsius:

1871.

1872.

. 1873.

1874.

1875. 1876. 1877. 1878.

1879.

1880.

188l.

9,58.

11,23.

. 10

M.

10,14.

9,85. 10/

28. 11

,75. 10,02.

8,45.

10,33.

9,69.

1882.

1888

!. 1884.

1885.

1886. 1887. 1888. 1889.

1890.

1891.

1892.

10,10.

, 9,91

10

.81.

9,95.

10,37. 8/

94. 9

,01. 9,47.

9,60.

9,70.

10,75

1893.

1894.

1895. 1896. 1897. :

1898.

1899.

1900.

1901.

1902.

1903.

1904.

10,4.

10,3.

9,6. 9,9. 10,4.

10,8.

10,4.

10,7.

9,8.

9,8.

10,5.

10,7.

1905. 1906. 1907. 1908. 1909.

10,3. 10,6. 10,2. 9,5. 9,7.

Das Jahresmittel nach dem Durchschnitt der letzten 26 Jahre beträgt:

10,000 Celsius.

Gebiiude.

Die Zahl der Gebäude, wie solche bei den 5 Volkszählungen vom 1.Dezbr.1871,
1875, 1880, 1885 und 1890 festgestellt wurde, beträgt einschlietzlich Schlierbach'.


Wohnhäuser

Bewohnte

Sonstige Gebäude

Gebäude


bewohnt

unbewohnt

Anstaltsgebäude

25

bewohnt

unbewohnt

zusammen

1871

1378

10

35

35

1483

1875

1469

9

22

23

73

1596

1880

1526

25

19

35

46

1651

1885

1588

14

18

45

64

1729

1890

1705

29

18

9

63

1824




Stadtteil Neuenheim



1890

291

2





12

305

Bei vorstehendeu Angaben siud Haupt- und Nebengebäude als ein Gebüude be-
rechuet; zur Feuerversicherung wurde jedes unter einem eigeuen Dache stehende Haupt-,
Neben- uud Hintergebäude besonders abgeschätzt.

Stand auf 31. Dezember 1909:
Heidelberg mit Schlierbach.

Zahl der Gebäude: 9512
uud zwar 5614 von Stein,

„ „ 2131 „ Steinriegel,

„ „ 1767 „ Holz.

Feuervel>chernngs-Anschlag: 116,237,200 Mark.

Stadtteil Nenenheim.

Zahl der Gebäude: 2035
und zwar 1489 von Stein,

„ „ 201 „ Steinriegel,

„ „ 345 „ Holz.

Feuerversicherungs Anschlag: 26.591,700 Mark.
loading ...