Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1911 — Heidelberg, 1911

Seite: 451
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1911/0517
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
451

Für einzelne Berwaltungsztveige bestehen folgende städtische

Kornrnisfronen:

1. Mfuhrailstalts-Lommifjio«.

Vorsttzender: Oberbürgermeister Dr. Karl
Wilckens

Mitglieder: Stadträte Karl Ditteney, Hch.
Koch und EmilNoesler, Stadtbaumeister

Fries, Stadtv. E. Henk, Jakob Lang II,
MedizinalratDr.Mittermaier u.Schlacht-
Hof-Direktor Zahn

2. Iinlagen-Lommisston.

Vorsttzender: Stadtrat Georg Busch Oberförster Krutina, Stadtv. I. Pollich

Mitglieder: Stadtrat F. A. Grün, Gärtner und Stadtv. Ph. Rübsamen

Jakob Fries, Stadtbaumeister Fries,

3. Kommisston für -ie Mgemeine Ärbeitsnachweisanstalt.

Vorsitzender: Bürgermeister Dr. Walz
Mitglieder: Stadträte Dr. H. Engelhard
und K. F. Schmidt, Stadtv. Gg. Daub,

Buchhändler Karl LiMenowe, Stadtv.
Louis Schaaff und Weinhändler Karl
Ueberle

4. Ärmeill'kf, Hauptstraße 197, Zimmer Nr. 2.
Amtsstunden: Vormittags von 8—12 Uhr.

Vorsttzender: Bürgermeister Fr. Wielandt
Stellvertreter: Bürgermeister Dr. Walz
Mitglieder: Geh. Hofrat Prof. Dr. Flei-
ner, Direktor der medizin. Poliklinik als
Armenarzt, Großh. Amtmann Wenz als
Vertreter des Großh. Bezirksamtes, Wal-
ter Götz, Stadtpfarrer, Franz Xaver
Schanno, Stadtpfarrer, Friedrich Sey-
fried, Stadtpfarrer, Dr. Herm. Pinkuß,
Bezirksrabbiner, Armenpfleger: Louis
Ackermann, Eug. Bardes, Albert Bürkle,
Ad. Franz Christmann, Fritz Dietz, Ad.
Ellmer, Joh. Fischer, K. Gebhard, Gg.
Gönnheimer, Karl Greber, Frdr. Aug.
Grün, Emil Henk, Louis Hofstetter,

Karl Hohmeister, Louis Keller, Karl
Koch, Frau Stefanie Maier, Ludwig
Pirsch, August Schaaff, Louis Schaaff,
Thom. Schmucker, Paul Schwarz, Adolf
Sendele, Karl Ueberle, Lorenz Walk,
Ludwig Weller und Frl. Wollmar
Armenkaffenrechner: Robert Herbst
Armenratssekretär: Karl Schäfer
Kanzleiasststenten: Karl Förderer u. Oskar
Heilig

Gehilfe: Fritz Markmann
Armenkontrolleur: Bernhard Hofheinz
Kinderpflegerin: Frau Christine Sommer
Diener: Hermann Stern

Zum Ziveck der Armenpflege ist die Stadt in 25 Bezirke eingeteilt:

I. Schlierbach vom 2. Bahnübergang an
Armenpfleger: Wagnermeister Ludwig
Weller

II. Schlierbach vom Karlstor bis zum

2. Bahnübergang

Armenpfleger: Stadtrat Friedr. August
Grün

III. Nördliche Seite der Hauptstraße vom
Markt bis zum Karlstor, Leyergasse,
Hirschstraße, Iakobsgasse, Mönchgasse
uud Neckarmünzgasse

Arinenpfleger: Privatm. L. Ackermann

IV. ^emmclsgasse, Fischergasse uud Stein-
gasse

Armenpfleger: Schlossermeister Karl
Greber

V. Hauptstraße südliche Seite vom Korn-

markt biszum Karlstor, einschl. Kurzer
Buckel und Cselspsad
Armcnpflcger: Knn. Ludnüg Pirsch

VI. Marktplatz und Obere Neckarstraße
Armenpfleger: Hofkürschner Paul Schwarz

VII. Hauptstraße südl. Seite von d. Krämer-
gasse bis zum Kornmarkt, Oberer und
Ünterer Fauler Pelz

Armenpfleger: Privatm. Karl Koch

VIII. Hauptstraße südl. Seite vom Lud-
wigsplatz bis einschl. Krämergasse

Armenpfleger: Drehermstr. Eug. Bardes

IX. Bussemergasse und Kleine Mantel^asse
Armenpfleger: Buchbindermeister Fritz

Dietz

X. Dreikönigstraße,Haspelgasse,Lauerstraße

mit Neckarstaden

Armenpfleger: Gastwirt Louis Schaaff

XI. Nördliche Seite der Hauptstraße von
der Marstallstraße bis zum Nlavkt
(Casd Wachter), Üutere Straßc, Fisch-
markt und Pfaffeugasse

Armenpfleger: Landw. Gg. Göunbcimcv
loading ...