Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1912 — Heidelberg, 1912

Seite: 452
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1912/0513
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
452

Tarif für Telegramme.

Als Mindestbetrag für ein gewöhnliches Telegramm von 10 Wörtern werden inr
allgemeinen Verkehr 50 Pf. erhoben; nur für Telegramme nach Großbritannien
und Jrland beträgt die Mindestgebühr 80 Pf.

W o r t - T a r i f.

Wortlänge: 15 Buchstabcn oder 5 Ziffern:


Pf-



Pf-

Deutsches Reich (innerer Verkehr


Argentinische Republik.


365

Mindestqebühr 60 Pfg.) .

5

Bolivia.


365

Stadttelegramme (Mindestgebühr


Brasilien.

250-

-350

30Pfg.).

3

Chile.


365

Algerien und Tnnis ....

15

China.

455—475

Belgien.

10

Columbia (Nepublik) .

. 365-

-390

Bosnien-Herzegowina ....

5

Columbia (Verein. Staaten)


120

Bulgarien.

20

Costa Rica ....


345

Dänemark.

10

Deutsch-Ostafrika .

275 u. 315

Frankreich.

12

Aegypten, Alexandrien .


105

Gibraltar.

25

andere Orte .

105-

-140

Griechenland (Festland und fämtliche


Havana.

.

175

Jnseln).

30

Die übngen Anstalten auf Cuba .

190

Großbritannien und Jrland

15

Zamarca.


310

(DUndestgebühr 80 Pfg.)


Japan.


500

Jtalien.

15

Madeira.


95

Lnxemburg.

5

Malacca (brit.)


360

Malta.

35

New-Uork City


105

Marocco (Tanger).

35

New-Orleans in Louisiana .


130

Montenegro.

20

Paraguay.


365

Niederlande.

10

Persicn (exkl. Golf)

125-

-190

Norwegen.

15

Porto-Rico ....


430

Oesterreich-Ungarn ....

5

Rußland, asiat.


75

Portugal.

20

Salvador . .

320-

-345

Rumäinerl.

15

Sinnr.


340

Rußland, europ. und kaukas.

20

Tonkin.


440

Schweden.

15

Trirridad, Jnsel


525

Schweiz.

10

Urugrray.


365

Serbien.

20

Veuezuela.....


516

Spanien.

20

Virgiuia.


130

Tripolis.

60

Wisconsin.


130

Türkei.

40

Zansibar.


260

Obige

Gebührensätze sind

für den billigsten nnd gebräuchlichsten Weg berechnet.

Bankvorstand:
Kasseführender
asfistent

IV. Reichskanknekenstrlle.

Landfriedstraße 12. — 174.

Geöffnet von 9—12 und 8—5 Uhr.
Samstag nachmittags geschlossen.

Steffen

Beamter:

Gütle, Bank-

Girobeamter: Scharfenberger, Dintar
Kassendiener: Crummenerl
Kassendiener: Linge

V. Krrisausschich.

Gefchäftsstunden der Kreisverwaltung: vormittags 8—12 Uhr, nachmittags 2—6 Uhr.

Grabengasfe 5 (Cingang Seminarstraße) II. St.
Gr.Kreishauptmann: GeheimerRegierungs- germeister Prof. Dr. Walz in Heidelberg,
RatJolly^ I Stellvertreter, Stadtrat Dr. Engelhard

Kreisansschuß: OberbürgermeisterDr. Karl in Heidelberg, Gr. Landgerichtsrat Geiß-
Wilckens in Heidelberg, Vorsihender, Bür-! mar in Heidelverg, Bürgermeister Julius
loading ...