Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1912 — Heidelberg, 1912

Seite: 460
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1912/0521
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
460

30. Ltan-esamt.

Rathausneubau II. Stock, Zimmer Nr. 18 und 19.

Geschäftsstuuden: vormittags von 8—12
Uhr und nachmittags von 2—4 Uhr;
an Sonn- und gesetzlichen Fciertagen
ist das Standesamt nur zur Anmel-
dung von Todesfällen vormittags
von 10—11 Uhr geöffuet
Gewöhnliche Trauungstage: Dienstag,
Donnerstag und Samstag vormittags
von 10 Ubr ab

Standesbeamter: Oberbürgermeister Dr.
Wilckens

Stellvertreter: Bürgermeister Dr. Ernst
Walz, Bürgermeister Wielandt und Rat-
schreiber Georg Joseph Kaufmann
Stellvertreter für Geburts- und Sterbe-
fütle: Kauzleisekretär Ph. Eck
Gehilfen: Karl Heiler, Fritz Simon

31. Standesamt Hei-ettltrg-Handschutisheim.

(Rathaus daselbst II. Stock, Sekretariatszimmer.)

Standesbeamter: Stadtrat Joh. Fischer Geschäftsstunden und gewöhnliche Trau-
Stellvertreter: Gemeindesekretär Adols ungstage wie 30.

Schaubhut.

32. Ztiftungsoerrechnung.

Nathaus II. Stock (ehemals Popp'sches Haus), Zimmer Nr. 38.
Karl Boos, Städt. Stiftungsrechner.

33. TiefbauamP Obere Neckarstraße Nr. 1, III. Stock.

Vorstand: Stadtbaumeister N. Fries
Jngenieur: Wilhelm Schwaab
Bauvsrwalter: Hermann Schmitt
Techniker und Zeichner: Friedrich Fey,
Adam Herth, Kornel Bartholme

Kanzleisekretär: Bertold Sieber
Schreibgehilfe: Jakob Herdt

Straßenmeister: Albert Mühlbauer und
Heinrich Groß

Straßenbauaufseher: Otto Caspari
Kanalbauaufseher: Robert Stark
Stadtgärtner: Karl Diebolder
Maschinist: Anton Dörr
Anlagen-Aufseher: E. Schroth u. E. Trunk
Diener: Johann Schaller

34. Verbrauchgsteuererhebung.

^ Kontroleur: Jakob Zobeley

Erheberstellen: Stadtkasse und deren Nebeustclle Rathaus Handschuhsheim

35. Stüdtisches Vermehungsamt.

Rathausneubau II. Stock, Zimmer Nr. 24.

Amtsstunden für das Publikum zur Ein-
sichtnahme des Vermessungswcrks und
Lagerbuchs: Montag, Mittwoch nnd
Freitag von 9—11 Uhr
Vorstand: Oskar Kramer, Stadtgeometer

36

Vermessungsassistenten: Friedrich Gäng
und P. Seib

Planzeichner: Wilh. Heiß
Technischer Gehilfe: Frz. Wittmann
Meßgehilfen: M. Nägele und K. Lentz

Ztiidtische Volkstrsehalle, städtische Volksbibliothell und städtisches
Sekretariat für Volksbildungswesen.

Seminarstraße 1, ebener Erde.

Lesezeit: Wochentags von 11—1 Uhr vor-l Auskunftszeit: von 11—12 Uhr vormit-
mittags und von 5—10 Uhr nachmittags, > tags an denselben Wochentagen
Sonntags von 4—7 Uhr nachmittags ! Leüung: Georg Zink, Stadtbibliothekar

Leihzeit: Montags, Mittwochs und Frei- ^ Milfiimen:
rags von 11—12 vor- u. 4—7 Uhr nach-

mittags

Hilfsaufseherin: Babette Gängel
Volontärin: Anna Leist
Hausmeister: Johann Ewald

37. Wohnungsaufseher und Desinfektor

Georg Bauer, Untere Neckarstraße 108
Hilfsdcsinfektor: Franz Spieß
loading ...