Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1912 — Heidelberg, 1912

Seite: 618
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1912/0677
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
618

Der Achk-Uhr-Ladenschluh.

Der Bezirlsrat hat in dcr Sitzung vom 3. Jamiar 1307 auf Grimd des § 133 k.
Abs. 1 der Gcwerbcorduung auf Antrag von mchr als zwei Dritteln sämtlichcr
beteiligter Geschästsinhaber dcn

alIgemeinen A ch t - U h r - L a d e n s ch l u ß
fllr Heidelberg mit Ausuahme des Stadtteils Haudschuhsheim angeordnet und dazu
im einzelnen bestimmt wie solgt:

1. Sämtliche osfene Verkausssiellen dcr Stadt Heidelberg

Stadtteils Handsebuhshcim mllsseu währcnd des ganzeu Jcsi-

'me des
..u) der
d neun

unter Ziff, 2 angcsiiwtcn Ausnahmen auch in der Zeit z w i»

Uhr aben ds 'sllr den geschäftlichcn Verkchr geschloff"^

Die früheien Anordnungen des Bczirksrats ül
lademchluß oom 19. Novcmber 1904, 9. Februar 19o,
aufgehoben.

2. Dic bezirksamtliche Anordnung vom 20. März
schluß (uach 8 Uhr abends) an einzelucn Tagcn des
Angestclltcn bctr., bleibt iu Gllltigkeit.

3. Zuwiderhandlungeu gegen die Anordnung dcs Achtuhrladcuschlusses wcrden
nach 14a.-> dcr Gewcrbeorduung mit Geldstrafcu bis zu 600 Mark, im Unvermögcns-
salle mit Hafi bcstraft.

Ja

^ytuhr-
.05 werden

ipäteren Laden-
vic Ruhczeit dcr

Nusführungsbrstintnrungnn gegrn den unlauterrn iVrltbrivrrb.

Bekanntmachung dcs Großh. Bezirksamts vom 24. Februar 1910 Nr. 14545 IV.
Bezirksrätliche Anordnung fllr Heidelbcrg-Stadt auf Gruud der ^ 7, 9 und 10

dcs Neichsgesetzcs gcgeu den unlautcren Wcttbewerb vom 7. Zuni 1909.

ss 1. Wcr den Verkauf von Warcn unter dcr Bezeichuung eines Ausverkaufs
kausgeuommeu Saison- uud Jnventurausverkäuse, die iu dcr Ankllndigung als
solchc bezeichnet werdcn und im ordcnllichen Geschäftsvcrkelir iiblich sinds anklludigen
will, ist gehalten, zuvor uud zivar spätcstens 14 Tage vor Beginn desselben bci dem
Großb. BezirkSamtc und bci der Handelskammer in Hcidelberg eine schrislliche An-
Zeigc iiber deu Gruud dcs Ausverkauss und den ^jcilpunkt scines Begiuns zu erstatleu.

Spätestens 8 Tage vor Beginn des Ausvcrkaufs ist deu gleichen Stelleu cin
Verzei'chnis der auszuverkaufcndeu Waren einzureichci!.

8 2. Iii, Lause cines Iahres diirfen, wenn die Voraussetzungen bicrfür
vorliegen, entwedcr 2 L-aisonaiisvcrkänfc oder cin Saison- und eiu Znventur-
ausverkaiü abgehalteu werdcu.

Diese Ausverkäuse dürscn je dre Dauer von 3 Wocheu nicht llbcrschreiteu uud
siud in der Zeit vom 1. Januar bis Gnde Februar bczw. vom 1. Iuli bis Gnde
August zu verlegen.

8 3. Die vorstehendeu Bestimnnmgeu tretcu lofort iu Lrait.

^ 4. Zuwiderhaudluugeu werdeu mil (lleld bis zu 150 Mk. oder mit Hast
bcstraft.

Die Errichtung von Sihgrlegrnhritrn für Nngrstelltr in vstenrn

Vrrstaufsstellrn.

Bekanutmachung des Bundcsratcs rom 28. November 11-00.

Aus Gruwd von ^ 139 I, Alff. 1 der Gewvrbeordnuug hat drr Buud-esrat
llbcr die Emrichtuug vou Sihgelcgenhcit für Angeslelltc in ossencn Ver-
kaussswllcn folgende Bestimmung'.'n crlassen:

1. Jn dcnjenigen Näumcn dcr osseiii'n Vvrtaussstellcn, in welchvn die
.Hundschasr bcdicut wird, sowic in dcn zu soläicn VcrlaufSstcllcn gcbörcndcn
Schrcibstubcn (.stontorcn) must sllr d:e da'elbst bcschaftigtcn tllchilsen und
Lchrliugc einc nach dcr Zahl dicscr Prrsoueu auSrciebcudc gcciguctc --oihgc-
lcgcnhcü vorhandcn sciu. Für dic mü dcr Bcdicinmg dcr üundschast bc-
schnstigtcn Pcrsoncn musz dic Sitzgclcgcnbcit so cingcrichtct scin, dnß sic auch
während kürzcrcr Vlrbcitsuntcrbrcäiuugcn bcnuht mcrN'ii kauu.

Die Bcnutzuug dcr Sitzgclcgcubcit ,nusz dcn bczeichnctcn Vcrsoncn wnb-
rend dcr Zcit, iu wclchcr sic durch ihrc B-e'chäiligung nichi dnrau gehiudert
sind, gcstatteL wcrdcn.
loading ...