Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1913 — Heidelberg, 1913

Seite: 472
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1913/0537
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
wein u. Andreas Arnold in Handschuhs-
heim, Mathias Schädel in Rohrbach
Waldwegwarte: Georg Arnold und Hch.

Wallcnwein in Heidelberg, Phil. Bär in
Waldhilsbach, Johann Ärnold IV in
Gaiberg.

7. Gas-, Waffer- und Elektrhitätswerke nebst Hallenbad.

Gaswerkstraße 8.

Dienststunden: Jeden Wochentag von 8—12 und 2—6 Uhr,

Kassenstunden: von
Technisches Personal:

Direktor: F. Kuckuk
I. Jngenieur: K. Bia
II. Jngenieur: Max Besser
Techn. Assistent: Georg Krämer
Bauführer: Hugo Klose
Zeichner: Fr. Maier und K. Metzger
Gasmeister: Friedrich Minne
Maschinemneister: Friedrich Franke
Jnstallationsmeister beini Gaswerk: Frz.
Schütz

Jnstallationsmeisterbeim Wasserwerk: Joh.
Herrmann

Obermonteur: R. Carbonell
Zählerkontrolleur: Julius Vöhm
Obermaschinist beim E.-Werk: Osk. Groß
Maschinist beim E.-Werk: Hch. Rohleder
Schaltmeister b. E.-Werk: M. J.Leibmann
Maschinist beim Wasserwerk: Fr. Obländer
Aufseher beim Gaswerk: Hch. Holfelder u.

Friedr. Walther
Laternen-Aufseher: Hch. Busch

Abteilung Hallenbi
Direktion: Fr. Kuckuk
Maschinist: Ferd. Hoffmann
Bademeisteru.Schwimmlehrer:O.Klausner

8-12 und 2—5 Uhr.

Verwaltuugspersonal:
Verwalter: W. Veith
Kassier: Vuchhalter L. Hilspach, mit Ver-
sehung des Amts beaustragt
Oberbuchhalter: Rich. Egetmeyer
Registratur: I. Neuer
Buchhalter: Sebast. Frank, Karl Gerbert
Kassen- und Verwaltungsassistenten: Karl
Birnstihl, Herm. Dietzsch, Wilh. Sauer,
Ludw. Schneider, Fr. Unholz
Lageraufseher: Robert Szallies
Kassen- und Verwaltungs-Gehilfen: Ernst
Bender, Fr. Bergmaier, Jakob Essig,
Gg. Krenzle, Gg.Lampcrtsdörfer, Albert
Puhirer, Frz. Schüßler, Eugen Schmitt,
R. Sing und Frl. B. Gängel
Gelderheber: A.Sommer, Jos.Neuner, Gg.

Dietrich, K. Helwerth, Frdr. Wahlhäuser
Hilssdiener: H. Bollian, H. Mäule, Georg
Schiuidt, I. Hummel und K. Lauer
Zählerableser: L. Beck, Ferd. Rapp, K.
Schweikert, H. Wernz u. K. Haag

d. Bergheimer Str. 45.

Bademeisterin u. Schwimmlehrerin: Anna
Rauh

Kassengehilfin: Anna Skibbe

8. Gemeinöegericht.

(Bürgermcisteramt.)

Amtszimmer: Hauptstraße 197.

Für den Stadtteil Handschuhsheim: Ehem. Rathaus daselbst.

Zustandig znr Entscheidung über vermögensrechtliche Ansprüche, dereu Gegenstand
in Geld oder Geldwert die Summe von 60 Mark uicht übersteigt, zwischen Parteien,
welche hier den Wohnsitz, eine Niederlassung oder im Simie der M 16, 20 der
Civilprozeßordnung den Änfenthalt haben.

Der Vorsteher des Gemcindegerichts fungiert auch als Vsrglcichsbehörde (Schieds-
mann) nach dem Gesetz vom 16. April 1886 in bürgerl. Rechtsstreitigkeiten, sowie
beim Sühneversuch wegen Beleidigungen und Körperverletzungen.

Vorstand: Bürgermeister Fr. Wielandt ! Ratsdiener: Karl Huber
Stellvertreter: I. Bürgermeister Prof. Dr. Für Handschuhsheim: Jak. Hornig

Walz, Stadträte Roesler, Dr. Bauer,
Dr. Kaufmann und Rechtsrat Dr. K.
Schmidt

Für Handschuhsheim: StadtratJoh.Fischer
Sekretär: Karl Lösch
Gehilse: Fritz Oeldorf
Für Handschuhsheün: Adolf Schaubhut

Feldpolizei:
Ober-Feldhüter: Diesbach
Feldhüter: K. Bleiler, Georg Egenlaus,
Joh. Feigenbutz, Frdr. Heinstein, Georg
Neureither, Meichior Rimmler, Ad. Rohr-
mann, Ad. Weigold, Friedrich Weisbrod
und Jakob Wink
loading ...