Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1913 — Heidelberg, 1913

Seite: 480
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1913/0545
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
480

mengasfe westlich der Brückenstraße,
Schröderstraße westlich der Brücken-
straße, Schulzengasse nördl. d. Laden-
burgcr Straße, Weberstraße, Werder-
straße nördlich der Ladenb. Straße
Armenpfleger: Prof. Dr. Gust. Nadbruch

XXIV. Stadtteil Handschuhsheinr: Amsel-
gasse, Bergstraße, rechte Seite von
Nr. 78 bis mit Nr. 106 und linke Seite
von Nr. 73 bis 103, Hainsbnchiveg,
Handschuhsheimer Landstraße, rechte
Seite von Nr. 36 bis mit Nr. 13ö,
Kreuzpfad, Mühltalstraße, rechte Seite,
vou Nr. 2 bis mit Nr. 52, Ob. Bütten-
gasse, Rohlochgasse, Rosenbergweg,
Steckelsgasse, Untere Büttengasse

Armsnpfleger: Landwirt Lorenz Walk

XXV. StadtteilHandschuhsheim:Bäumen-
gasse, Beethoveustraße, Blumeutalstr.,
Vurgstraße, Unke Seite von Nr. 1 bis
mit Nr. 7 und rechte Seite von Nr. 2
bis mit Nr.4, Dossenheimer Laudstraße,
linke Seite von Nr. 1 bis mit Nr. 53
und rechte Seite vou Nr. 2 bis mit
Nr. 40, Handschuhsheimer Laudstraße,
linke Seite von Nr. 35 bis mit Nr. i09,
Kapellenweg, Klausenpfad, Kriegsstr.,
Lindengasse, Mittelstraße, Mitklere
Kirchgasse, Mozartstraße, Mühltalstr.,
linke Seite voir Nr. 1 bis mit Nr. 43,

Obere Krrchgasse, Pfarrgasse, Rott-
mannstraße, Untere Kirchgasse
Armenpfleger: Stadtrat Joh. Fischer

XXVI. StadtteilHandschuhsheim: Bieths-
straße, Bnrgstraße, linke Seite von
Nr. 9 bis mrt Nr. 17 nnd rechte Seite
von Nr. 6 bis ruit Nr. 14, Dossenheimer
Landstraße, linke Seite von Nr. 55
bis mit Nr. 125 und rechte Seite von
Nr. 42 bis urit Nr. 106, Friedens-
straße,Friedhofstraße, Große Löbings-
gasse, Husarenstraße, Kleine Löbings-
gasse, Ladenburgerweg, Mühltalstraße,
linke Seite von Nr. 45 bis mit Nr. 95
und rechte Seite von Nr. 54 bis mir
Nr. 130, Waldweg, Zeppelinstraße
Armenpfleger: Privatmann Louis Keller
Die städtischen Pfründueranstalten
und das Waisen- und Erzichungshaus
unterstehen einer, aus Armenratsmitglie-
dern gebildeten, dem Armenrat untergeord-
neten, bcsonderen Kommission.

Die für die gcnannten Anstalten be-
stellten Verwalter sind:

Für das Pfründnerhaus I Verwalter
Bernhard Hofheinz. Für das Pfründner-
haus II Verwalter L. Maas. Für das
Waiseu- und Erziehuugshaus Hauptlehrer
Karl Heinrich

5. Lommisswn für städtische Lanteu.

Vorsitzender: Bürgermeister Dr. Walz
Mitglieder: Stadträte E. Atzler, J.Fischcr,
Gg. Nollert, K. F. Schmidl und Alt-
siadtrat Gg. Busch, Stadtv. F. Ebert,
Stadtbaumeister Ehrmann, Stadtbau-

meister Fries, Stadtverordn. V. Hauer,
Stadtgeometer Kramer, Direktor Kuckuk,
Architekt F. Knhn und Ortsbanrontrol-
leur Schneider

6. Feld-Aommisswn.

Vorsitzcnder: Bürgermeister Wielandt
Mitglieder: Stadträte Joh. Fischer, F. A.
Grün und Gg. Nollert, Landwirt Val.

Gainber, Oberförster Krutina, Landivirt
Jak. Lang II, Dtadtv. Lor. Walk und
Stadtv. Fr. Weber

7.

Vorsitzender: Oberbürgermeister Dr. Karl
Wilckens

Mitglieder: Stadträte Dr. E. Bauer, H.

Finan;-KoMmisüon.

Hassemer, M. Liebhold nnd E. Maier,
Obmann des Stadtverordnetenvorstands
Schott, Stadtv. Kirchgäßner

8. Kommisslon fnr die stäötische Frauenarbeitsschnle.

Vorsitzender: Oberbürgcrmeister Dr. Karl! ler, L. Schäfer, Frau Kreisschulrat
_ WÜckens ! Engel Wtw., Stadtschulrat Nohrhurst,

Mrtglieder: Stadträte E. Atzler, E. Noes- s Frau K. Schwartz, Frau H. Wegerle Ww.

9. Frieöhof-Kommission.

Vorsitzender-. Bürgermeister Dr. Walz
Mrtgkeder: Stadträte E. Atzler, F. A.
Grun und L. Schäser, Gärtner L. Dör-
sam, Architekt Ph. ThomaS
itt beratender Ltimme: Gr.Amtmann Dr.

Castenholz, Stadtpfarrer Dr. Frommel,
Großh. Bezirksarzt I Dr. Holl, Großh.
VezirksarztIIMedizinalratDr.Kürz,Be-
zprksrabbiner Dr. Pinkuß, Stadtpsarrer
Schanno, Stadtpsarrer Seyfried
loading ...