Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1913 — Heidelberg, 1913

Seite: 565
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1913/0632
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
3) in erster Reibe ein Ärab . . . 12b Mk.

jedeö weitere Grab .... 100 Mk.
d) in zweitcr u. drirter Neihe ein Grab 60 Mk.

2) in eriter und zwcitcr Reihe ein Grab 50 Mk.

jedes weitcre Oirab .... 40 Mk.

b) in den übrigen Reihcn cin Grab . 40 Mk.

fur Erwachscne . . . . 50 Mk.

b) Zur Ben'etzung von. ?lscl>cnrcst-en Auswänigor:
sür je cinc Asche ... 25 Mk.

^Dei der Beisctznng der Asche eines auslvärtigcn Zeichners von Anteil-

2) für Tenkinale von Metall bis zu 200 Kg. 1 Mk.

über 200 Kg. 20 Mk.

über 0.15 >ibm. 20 Mk.

oder Mctall ^ ^ ^ ^ ^ ^ H K' d , Mk

bc>E^ G^absteine als^f"r^EirI

miliengrab sich ergebenden Erde 1 Mk. 50 Pfg.

7. Iedes Ausgraben einer Lciche 40 Mk.

8. Die Wiederbeerdigung in eincr Fnnülienyrabstätte 20 Mk.

9. Die Äeisetzüng der Aschc eincs auLwäris Berstorbenen in einer Fa-
nüliengrabstätte 5 Mk.
loading ...