Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1913 — Heidelberg, 1913

Seite: 580
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1913/0647
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
580


VII. Besondere Borschriften für einzelne Slraßen.


Zu« v

^Xl s.
r.2 IX.7

§79. Wc§fürLaftfuhren.

(?s ist dcrbotcn mit Lastfuhrtvcrlen zu bcfahren:

l. Die Hauplstrahe vom Marktplatz bis zum Darmslädtcr Hof.

Liegl dcr Bcstimmungsuct mncrhalb dec Stadt, so^darf die Haupt.

Neckarftraste.

-1. Die^sllbert UeLerle-Straste'

6. Die Thidaut-, Boß- und Garlenstraste.

zu besahren. Das gleiche Lerböt giU für die Langerowstra^e.

Z 80. Fahren um Klingcnteichweg und Schloßberg.

1. Schwcr bcladctte Wagcn. wclchc den Klittgcntcich», den Philasophen«

§ 81. Besondere Vorschriften für das Befahren
einzelnerStrahen.

2. xiu> l. Die Kisselgasje ist für jeden Fuhrwerksvcrkebr gesperrt.

-zus. v. ta. Die vor dem SchulhauS gelegene Strecke der Vangcrowstraße (zwiscken
Li.x.p BluntschUr- und Ztirchstraße) iit für jeden Fuhrwerksverkehr gesperrt.

2. Die südlich deS Unidersitätsgebäudes am Ludwigsptatz hinziehcnde
Strahe und

3us v. 6. die Hirschslraße nur vom Marktplatze aus und von der Oberen Neckarstraßc
si. X. s nxx durch die Mönchgasse.

7. oie Pjaffengasje nur von der Untercn Strahe auö.
loading ...