Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1913 — Heidelberg, 1913

Seite: 594
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1913/0661
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ÜS4

Tarif für Aato Taxameler.

b60 Meter 80 Pfg. >

830 Meter 20 Psg. >
1—4 Personen ,

a« Tage iaaerhalb der Stadl
mit den Ären-punkten: '

Hausacker, Ziegelhäuserldstr.63 ,
Blumenthalsttaße, Furchgasse, ,
Schlachthaus,KriegSkurve,Rina- ,
ftraße, Sllleestraße, Neue Schlotz- ^
straüe 26 u. Klmgenteich bis zum
Eingang des alt. i-r.FZedhojeS. I

460 Meter 80 Pfg.
230 Meter 20 Pfg.

Wanezeil: 4 Minuten 2V Pf.

I

>

! 360 Meter 80 Pfg.
weitere

180 Meter 20 Psg.
! 1—4 Personen

! Nachttaxe.

^ Außerdem für sämt-
I liche einfache Fahrten
I nach außerhalb und
inS Gebirge.

Zuschläge (nur zahlbar, wenn am Apparat registriert!) zahll man für bie
einfache Fahrt zu Taxe 3 nach folgenden Punkten:

Schloß Mk. 1.— Kohlhof Mk. 2.—

Molkenkur . 4.— Königstrchl ^ 4.—

BlockhauS . 4.— Michaelsturm, Heiligenberg » ü.—

Für Gepäckstücke, die nicbl im Jnnern deS WagenS untergebrücht werden
können, ist ein Zuschlog oon 00 Pfg. zu entrichten.

Droschkenordnung und Vroschkenkariffür dir Stadl tzeidelbrrg.
X. Droschken-Orduung.

OrtSpolizeilrche Vorschrift vom 16. Httbruar 1892 aus Grund dcS ß 134^ P.-St.-G -B.
mit Abanderungen und Zusayen nach dem Stand vom 15. Juli 1908.

§ 1. Dic Aufftelluny und JnHetrichschung von Drofchkcn zu Jeder'
monns Gcbvauch an öffentlichcn Orten in Hicsiger Stadl ift nrrc folchcn
loading ...