Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1913 — Heidelberg, 1913

Seite: 600
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1913/0667
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
600

L. Drsschlen-Tarlf.

dom 16. Juli 1907 iowie Abänderungen und Ergänzungen vom 29. Januar 1908
und 16. April 1908.

I. Fahrle» in«erh«lb der Ttabt mit den Grenzpunkten:

HauSacker, Ziegelhäuser Landsrratze Nr. 63, BIllmentha!stratze, ffurchgasse.
Schlachrhaur, Kriegskurve. Ringstratze. Alleestraße, Neue Schlotzstraße Nr. 26
und Klrngenteich bis zum Fingang deS allen ijraelitijchen Friedhoss zahlen fur eine

1 Person ^ Mk 1 —

2Personen / - '

3 und 4 Personen . . „ 130.

ZnschlLge sind für nachstehende Fahrten innerhalb der Stadtgrenzr zu enttichten:
Arschgajse

Aloert-Ucberle-Straße s 20 Psg.

Kl. GaiSberg
Friedhof (Sreigcrweg) )
nach^em Sladlteil ^andschuh»heim biS E»»m ^ ^

bis zum'^ahn^of HandschuhSheiml ^ ! stünd^emAufenthall^>ieHälfte von
„ zur Mühltalfttaße 70Psg. Taxe und Zuschlag mehr.

„ , Friedensstratze I s

Für Nachtsahrten (^ 23 Abs. 1 u.3 der Droschkenordg.l ist die doppelte Personen-
taxe zu enttichtcn, vordehalllich der Bestimmungen in Zifs. !U u. VI des TariiS.

ll. Zeilfahrten innerhalb der Stadt.

Gine Fahrt, die bis zu 20 Minuten brträgt, wird al« Stadtsahrt betrachtet
— zu berechnen nach Zifser l —. Fahrlrn über 20 Minulen gellen als
Zeitfahrten.

Bei allen Zeittakrten ist die angesangene Vierlelstunde voll zu vergüten.

1und2Perfonen: 3und4Personen:

Slunde Mk. 1.20 Slunde Mk. 1.60

'/«Stunden „ 1.80 ' ' < Stunden „ 2.40

1 Srunde „ 2.40 ^ 1 Stunde ^ „ 3.20

jede weitere'/« Smndc „ —.60 . jede weitere Stunde „ —.80

III. Für Fahrten zu Theater. Konz^rlen, Bällen, Abendgesellschaslen und
ähnlichen Äeranstaltungen und Nückfahrt oon solchen zahlen 1—4 Personen:
s) Hinfahrt « vor ll llbr Mk. 1.50

b) Hinfabri und Abholen s » :st—

o) Abholen allein ' . 2.-

6) Abholeii allcin von 11 Uhr nachlS bi- morgenS 6 Uhr „ 3.—

Bei c ist eine Viertelftunde Wartezeir crnbegriffen. Jede Viertelstunde darübcr
htnaus koftet 60 Psg. ^

:eil Neuenheim zahlen:

1 und 2 Personen .... Mk. 1.20

3 und 4 P<-i-soncn .... Mk. 1.70

Für die Hin- rrnd Rücksahrt bei '/»flündigem Aufenihalte zahlen:

1 und 2 Perjoncn .... Mk. 2.90

3 und 4 Personen .... Mk. 3.50

1 und 2 Personen .... Mk. 1.70

8 und 4 Personen .... Mk. 2.30

1 und 2 Personen . ... Mk. 3.—

3 und 4 Personen .... M1. 3.50

die Zahl üer ^rsonen Mk.^9.— ^ ^ ^ ^
loading ...