Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1913 — Heidelberg, 1913

Seite: 622
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1913/0689
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
622

Ferrrcr finH kr<rft bcsonderer Borschrrft von dem Derbot der Sonntag-.
arbcit auSqcnommen <Äaft. und ><schankwirlschastStzc!vcrbe, Musikaufsiihrun.
gcn, Schaustellungen. thcatralische Vorstellungcn und sonstige Lustbarkeiten,
sowie die Bcrlehrögewerbe § U>b i.

2. Jn denjenigcn Hairdelstzcwerben, iir lvelchn bcim Ladenverkauf an
den Warcn Aendcruntzs- oder ZurichtuntzSarbeilen vorgenommen werden
(Gewcrbe der Flci^chcr. Hutmacher, Blumenhändlcr, Uhrinacher und dcrgl.).
ist die Beschäftigung mit dicscn Arbeitcn als Bcschästigung im Hanl^lS.
gewerbe zu betrachkcn und dcshalb an Sonn- uud bcslta^n währcnd der fü^

nicht ctwa die betrcsicndcn Archliten gemätz dcn Vorschriftcn dcr tzZ 105 e
biö l statthast sind.

-t. Ta» Verbot dcr SonntagSarbcit gilt auch siir ..Bautcn aller Art".
loading ...