Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1913 — Heidelberg, 1913

Seite: 656
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1913/0723
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
UmslMiden wieder attslederu

H. Das Vrrlichcrunllüfleieh für Knfleslettte.

Reicliȟescv vom Dezcmber IlNl.

lelslttilflcn 'beschäsügt mcrden, sänulich, wcnn diese Aeschäsilyung ibren Haupcberlis
dildel

3. Handl ungSgelnlten^ nnd c>ieliil»en in^Apo^lhe^en.

s) Beichänigunci iin Deutjchen Reich oder in einem reichSdeiNichen Betriebe.
tz) Bernsssähigkeit.

^nnerhalb der gcnannten Atterö- und 6-lnkomniengrenzen bleibcn v ersiche-

auf Ruhegeld und Hinterbliebcncnrenren im Mindestbetrage nach dcn Sätzen einer
noch vom Bunde-rate festzusetzenden GetiallSklasse gewöhrleistet ist.

2. Unter gleichen Bedingungen Äeistliche der olS öfsenilich rcchtliche Korpo-
rationen nnerlannten ReligionSgcsellschaften sowie ^ehrer und Erzieher an öfieni-
Uchen Schulen oder Anstalten.
loading ...