Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1914 — Heidelberg, 1914

Seite: XXIX
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1914/0036
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XXIX

4. Febr. 1895. Großer Brand im Cementwerk.

1. —6. Mai 1895. Besuch Jhrer Kgl. Hoheiten des GroßherZogs u. dcr Großherzogin.
18—W.Juli 1895. IV. Deutscher Journalisten- und Schriftstellertag.

1. Jan. 1896. Erösfnung der Leichenhalle Lm Stadtteil Neuenheim.

15. Jan. 1896. Eröffnung der städlischen Allgemeiuen Arbeitsnachweisanstalt.
April 1896. Eröffnung des Landsriedschen Bürgerstifts.

7. Mai 1896. Vrand im Marstallgebäude.

25. Juui 1896. Eröfsnung des Blumschen Freibades im Neckar.

Sevt. 1896. Erweiterung der Realschule zur Oüer-Realschule.

23-25. Okt. 1896. Feier des 350jährigen Bellehens des Gymnasiums.

16. Febr. 1897. Feier des 400sten Geburtstags von Philipp Melanchthon.

21—-23. März 1897. Feier des 100jährigen Geburrstags Kaiser Wilhelms I.

1. April 1897 Enthüllung des Bismarckdenkmals.

11. August 1897. Enthüllung des Nadlerdcnkmals.

16. Nov. 1897. Einweihung des Neckarstadens.

20. Juni 1898. Einweihung der Sternwarte in GegenwarL Jhrer Königl. Hoheiten
des Großherzogs und der Großherzogin.

2. und 7. Aug. 1898. Torenseiern von Umversität u. Stadt für den Fürsten Bismarck.
1. Mai 1899. Eröffnung des Großh. Landgerichts.

8. Oktober 1899. Grundsteinlegung für die katholilche St. Bonisatiuskirchc in der
Weststadt.

29. Oktbr. 1899. Feicr des 150. Gebnrtstages (28. August 1899) Goethes und Ein-
- -W weihung des Nenbaues des Landsriedschen Bürgerstifts, in Gegen-
wart Ihrer Kgl. Hoheiten des Großherzogs und der Großherzogin.

I. Januar 1900. Eiusührung des Bürgerlichen Gesetzbuches.

1. Mai 1900. Erösfnung der iL-ladtischen Handelsschule.

13. Mai 1900. Grundsteinlegung sür die ueue Evaugelischc Kirche in Neuenheim.
1. Juli 1900. Betricbseröffnung des Stüdtischen Elekrrizitätswerkes.

Juli 1900. Eröffnung der Personen-Dampfschiffahrt auf deiu Neckar.

II. Novbr. 1900. Feier des 100. Geburtstages Moltke's (26. Oktober 1900).

16. Mai 1901. Grundsteinlegung z. (Evang.) Christuskirche imRohrbacherSradtteil.
1—4.Juni1901. 37. Tonkünstler-Versammlung des Allgem.Deutscheu Musikvereins.
23. Juli 1901. Eröffuung der elektrischen Slraßenbahn Heidelberg-Wiesloch.

5. Dezbr. 1901. Enthüllung des Denkmals für Kaiser Wichelm I.

10. Mürz l902. Erster Besuch des deutschen Kronprinzen H-riedrich Wilhelm in
Heidelberg.

7. Okrober 1902. Eröffnung des elekrrischen Betriebs aus der Straßenbahn.

1. Januar 1903. Vereinigung der Gemeinde Handschuhsheim mit der Siadtgemeinde
Heidelberg.

19.Zanuar1903. Einwcihung der Bismarck-Säule.

27. April 1903. Einweihung des neuen Schulhauses im Stadtteil Neueuheim.

14. Juni 1903. Grundsteiulegung zur St. Raphaelskirche im Sradtteil Neuenheim.
5.—iO.Aug. 1903. Centenarseier der Enreuerung der Ruprecht-Karls-Universität.

5. August 1903. Eröffnung der Stadthalle in Anwesenheit J.K.H. des Großherzogs
und der Großherzogin.

19. Okt. 1903. Einweihung der Bonifatiuskirche.

24.—27. „ 1903. Erstes Musikfeft in der Stadthalle.

31. „ 1903. oOjähriges Theaterjubiläum.

3. Januar 1904. Eintveihung der Ehrisruskirche.

28. April 1904. Jubetriebnahme derHandschuhsheimerLinie d. elekir. Straßenbahn.
18. Mai 1904. Ernweihung des Ersatzschulhauses 1 nebst Turnhalle.

8. —13. Aug. 1904. 3. internatioualer Mathematiker-Kongreß.

19.—23. Se.pt. 1904. 57. Hauptversammlung des Evangelischen Vereins der Gustav-
Adols-Stistung.

26. Jan. 1905. Erfte Sitzung des Kanfmannsgerichts.

1. April 1905. Feier der 90. Wiederkehr oes Geburrstages des ersten Reichskanzlers
Fürft Bismarck.

7.—9. Mai1905. Feiern der Stadt und Universität anläßlich der 100. Wiederkehr des
TodestageS von Friedrich Schiller.

1. Iuli 1905. Uebergang der elektriichen Straßenbahn Heidelberg-Wiesloch in das
Eigentum der Stadr Heidelberg.

Sommer 1905. Dem srüheren Museumsgebäude wird die Bezeichnung „NeueS
Kollegienhaus" beigelegt.
loading ...