Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1914 — Heidelberg, 1914

Seite: 463
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1914/0534
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
463

HI. Karserliches Postamt.

Hauptpost: Rohrbacher Straße 3 — Stadtpost: Grabengasse 5.
Neuenheim: Schröderstraße 20 a.

Lorsteher: Postdirektor Lcuthner
Postinspektoren: Krieg, Schlegel
Lher-Postsekretäre: Krthler, Kuchenbetßer,
Pfeil, Schuhmann, Ströck (die letzteren
drei mit dem Titel Rechnnngsrat)
Post-Sekretäre: Gras, Hefner, Heuberger,
Leonhaid Hillengaß, Hirsch, Hofmanu,
Zkern, Kniep, Lipp, Münkel, Reinmuth,
Schmitt, Schneider, Schnorr, Steru,
llllrich, Wcber, Weißschädel, Wilhelm,
Witter

Hber - Postassistenten: Alsweiler, Bär,
Becker, Berger, Binkele, Eiermann,
Ciseuring, Erhardt, Eubler, Fath,
Fischer, Gehring, Geißler, Göbel, Grän,
Hanscr, Heinrich Harbarth, Karl Hnr-
barth, Heberling, Hccker, Herold, Hillen-
brand, Hch. Hitlengaß, Kaufmann, Kiltz,
Kteinböck, Klingenfeld, Krug, Lenhard,
Löhlein, L'öhr, Ludwig, Neureitber,
Lechsler, Ris, ^chäfer, Scheidel, Schil-
ling, Schleckmanu, A. Schmidt, Schmoll,
Schueider, Schreck, Schumann, Spo-
imgel, Stahl, Unold, Wettstein, Zabler
Postassistciiten: Jöst, Pfciff
Lbrr-Postschaffner: Ballmann, Beck,Becker,
Bender, Beraer, Bischoff, Bontemps,
Brust, Brümmer, Ebcl, Gporhnrd, Fath,
Fleck, A. Frep, Friedel, Gasscrt, Gehrig,
Großkopf, Gutfleisch, Haag, Hänle, Hei-
lig, Heuser, Hcitz, Horfch, Hubner, Huf-
uagel, Konrad, Kratzert, Krumm, Lich-
tenthaler, Liebler, Pfeiffer, Pfister,
Rückert, Scheuermann, Georg Scbmitt,
Sturm, Uhrig. Voqel, Joscf Weber,
^Iak. Wink

Lbcr-Briefträger: Lay, Uuger

Briefträger: H. Eichler, H. L. Eichler, Eier-
mann, Flaig, Frank, Frauenfeld, P.Frey,
Johann Fritz, Göpferich, Götz, I. Groß,
Haas, Hauk, Herkel, Hirn,Hörner,Küblsr,
Kuhn, Lenz, Morr, Müller, Friedrich
Pfisterer, Pförtner, Pollich, Dnlzgeber,
Sauer, I. Schnntt, F. Schneider, K.
Schneider, Schweikart, Söhner, Sohns,
Spöhrer, Stecher, Waguer

Postschaffuer: Anfelm, Barthelme, Bertsch,
Engert, Englert, Ludwig Frey, Philipp
Fritz, Götz/L. Groß, I. Hamleh, Heck-
maun, Heim, F. Heiß, Wilh. Heiß, Horr,
A. Hufnagel, Jordis, Klcbes, K'letti,
Kocher, Köruer, Lammerdin, Lauer, Lin-
ninger, W. Meier, Meixner, Moch, Mohr,
Pantle, Ludw. Pfisterer, H. Pföhler, I.
Pföhler, Riehl, Nohrmann, Rudolph,
KarlSchmidt,Val.Schmitt,Schumacher,
Schwöbel, Sigiaanu, Sommcr, Stadlcr,
Stciger, Stricklcr, Wageublaß, Weiu-
gärtüer.Weiß, H.Wink, Wolf, Wüst, Zorn

Laudbriefträger: Schifferdecker, Weius-
heimer

Postboteu: App, Bauer, V. Berger, Phil.
Bergcr, Blattcnseier, Breinig, Bühler,
Döll, Dosch, Frz. Eichler, Fanz, E. Ham-
leh, Hanagarth, Harlmann, Heck, Heinr.
Horüig, Johann Hornig, Mich. Hornig,
Horsch, Jäck, Kliug, Körbel, Kohler,
Krambs, Krebs, WilhelmKrumm, Kühue,
Lay, Lehu, Mack, Nägele, Oberst, Oeder,
Priester, Quast, Reiuhard, Rummer,
Schahn, Bernh. Schmitt, L-pieß, Stadler,
Treiber, Uhrich, UUmerich, Walther, G.
Weber, Karl Weber, Weimer, Wernz

Posthalterei: Fritz Seppich

Die Posischaltcr siud geöffnet: 1. Beim Hauptpostamt und bei der Stadtpost:
aii Wochentageu: a) im Sommcrhalbiahr vou 7 Uhr vormittags bis 8 Uhr abends:
'Z im Winterhalbjahr von 8 Uhr vormittags bis 8 Uhr abends. An Sonn- inid
F e i e r t a g e u: von 7 bezw. 8—9 Uhr vormitlags und von llck/s Uhr vormittags bischLH > Uhr
luicbmittchgs. 2. Beim Postamt in Ncuenheim: Nur an Wochentagen. Jm Sommer-

imd 2—7 llhr nachmtttagS. Än Soiintagcn: von 7 bzw. 8 Uhr vormittags bis 9 Uhr
vonuittags und von 12- 1 Uhr nachmittags. 4. Postagentnr in Schlierbach: An LLochen-
tagen: von 7 bzw. 8—12 Uhr vormittags und von 2—< Uhr nachmittags. An Sonn-
und gesetztichen Feiertagen: von 7 Lzw. 8—9 Uhr vormittaqs uud von 12—1 Uhr nach-
ulittags.

^ Die Aunahme von Telegrammen erfolgt: ayBeimTelegrapheuamt: unnnterbrochen
lagundNncht. b) Beim Postamt in der Grabengasse: an Wochentagen von 7 bezw.
^ Uhr vormittags Pis 9 Uhr abends, an Sonn- mid gefetzlichen Feicrtagcn im Vommcr
van 7 Uhr, im Winter von 8 Uhr bis 9 Uhr vormittags und von '/U2 Uhr vormittags
vi§ (.,i Uhr nachmittags.
loading ...