Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1914 — Heidelberg, 1914

Seite: 469
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1914/0540
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
469

Wort-Tarif.

Wortlänge: 15 Buchstaben oder 5 Ziffern:

Deutsches Neich (innerer Verkehr
MndestgeLühr 50 Pfg.) .
Stadttelegramme (Mindestgebühr
30Pfg.) . .

Algerien und Tunis
Belgien

Bosnien-Herzegowina
Bulgarien.

Dänenrark.

Frankreich.

Gibraltar ...

Griechenland (Festland und sämtliche
Jnseln) .

Großbritannien und Jrland
(Mindestgebühr 80 Pfg.)

Jtalien
Lnxemburg
Malta . .

Marocco (Tanger)

Montenegro .

Niederlande
Norwegen.

Oesterreich-Ungarn
Portugal .

Rmnänien.

Rußland, europ. und kaukas
Schweden.

Schweiz .

Serbien
Spanien .

Tripolis . .

Türkei

Pf.

3

15

10

5

20

10

12

25

30

16

15

5

35

35

20

10

15

5

20

15

20

15

10

20

20

60

40

Pf.

Argentinische Republik. . . .285

Bolivia ....... 285

Brafilien. 165—465

Chile.285

China. 365—385

Columbia (Republik) . . .280—350

Columbia (Verein. Staaten) . . 120

Costa Rica ...... 345

Deutsch-Ostafrika . . . 275 u. 315

Aegypten, Alexandrien. . . .105

andere Orte . . . 105—140

Havana.175

Die übrigen Anstalten auf Cuba . 190

Jamaica.310

Japan.405

Madeira.95

Malacca (brit.) . . . 290—345

New-Uork City.105

New-Orleans in Louisiana . . .130

Paraguay.285

Persien (exkl. Golf) . . 125—190

Porto-Rico.430

Rußland, asiat. ..... 20

Salvador. 320—345

Siam.340

Tonkin.440

Trinidad, Jnsel.525

Uruguay.285

Venezuela.515

Virginia.130

Wisconsin.130

Zansibar.260

Obige Gebührensätze sind für den billigsten und gebräuchlichsten Weg berechnet.

IV. UeichSÜank.

Landfriedstraße 12. — 174.

Geöffnet von 9—12 und 3—5 Uhr.

Samstag nachmittags geschlossen.

Bankvorstand: Steffen ! Geldzähler: Crummenerl

Kassssr: Gütle ! Kassendiener: Linge

Girobeamter: Schmoll !

V. Kreisausschutz.

Geschäftsstunden der Kreisverwaltung: vormittags 8—12 Uhr, nachmittags 2—6 Uhr.

Grabengaffe 5 (Eingang Seminarstraße) II. St.
Gr.Kreishauptmami: GeheimerRegierungs- ^ germeister Julius Bnrckhardt ni^Wies-

. Rat Jolly
Kreisausschuß: Obcrbürgermeister Dr. Karl
Wilckens in Heidelberg, Vorsitzender, Vür-
germeister Prof. Dr. Walz in Heidelbcrg,
Stellvertreter, Landgerichtsrat a. D.
Dr. Engelhard in Heidelberg, Gr. Land-
gerichtsrat Geißmar in Heidelberg, Bür-

loch, Bürgermeister Neuwirth ffn Neckar-
^'ischofsheim, Bürgermeister Speiser in
Sinsheim, Gutsbefitzer Phil. Heinrich
Stoll in Meckesheim und Bürgermeister
Betz in Gemmingen
Kreissekretär: A. Dürr
Kreisrechner: Eduard Schneider
loading ...