Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1914 — Heidelberg, 1914

Seite: 472
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1914/0543
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
472

4. Lichamt.

S. S. 460.

5. StiLZtische Mgemeine ArbeitsnachweiMNstalt

im Hause, Hauptstraße Nr. 197, gegenüber dem Kornmarkt, im Erdgeschoß,
vermittelt unentgeltlich Arbeitsgelegeuheit für Einheimische und Auswärtige und
zwar uicht nur für gewerbliche Arbeiter, sondern für Arbeiter aller Art, insbesondere
auch für männliche und weibliche, für häusliche und landwirtschaftliche Dienftboten.
Die Entgegennahme von Anträgen hinsichtlich der Arbeitsvermittelung weiblicher Per-
sonen erfolgt in einer besouderem räumlich getrenuten Abteilung, welcher die Frau des
Verwalters vorsteht.

Geschäftsstunden: Vom 1. April bis 30. September vormittags 8—12 und
nachmittags 2—6 Uhr.

Jn der übrigen Zeit des Jahres vormit^ugs 8—12 und nachmittags 2—5 Uhr.

Ferner während des ganzen Jahres Sonntags von 8—9 Uhr vormittags snr
d°SG°stwi-.«g-w°rb-. B-rw-lt-r: Schwab.

6. Ltädtisches Forstamt: Bauamtsgasse 8
Amtstag: Freitag vormittags 9—12 Uhr.

Vorstand: Oberförster Karl Krutina
Kanzleiassistent: Johann Schiele
Forstwarte: Jakob Kilian und Andreas
Arnold in Schlierbach, Jakob Abend-
schein und Kaspar Sauer auf dem Kohl-
hof, Gg. Hch.Wallenwein, Mich.Wallen-

wein und Mich. Emig in Handschuhs-
heim, Mathias Schädel in Rohrbach
Waldwegwarte: Georg Arnold und Hch.
Wallenwein in Heidelberg, Phil. Bär in
Waldhilsbach, Johann Arnold IV in
Gaiberg.

7. Gas-, Wasser- und Etektryitätswerke nebst Hallenbad.

Gaswerkstraße 8.

Dienststunden: Jeden Wochentag von 8—12 und 2—6 Uhr,
Kassenstunden: von 8—12 und 2—5 Uhr.

Amtsvorstand: Direktor Fr. Kuckuk.

Technisches Personal:

I. Jngenieur: K. Bio

II. Jngenieur: L. Ehlert
Techn. Assistent: Georg Krämer
Bauführer: Hugo Klose u. Phil. Schulz
Bautechniker: Rud. Hagedorn
Zeichner: O. Helbing

Gasmeister: Friedrich Minne
Maschinenmeister beim Elektr.-Werk: Frdr.
Franke

Jnstallationsmeister beim Gaswerk: Franz
Schütz

JnstallationsmeisterbeimWasserwerk:Joh.

Herrmann

Obermonteur beim Elektr.-Werk: Robert
Carbonell

Zählerkontrolleur: Julius Böhm
Obermaschiuist beim K.-Werk: Osk. Groß
Maschinist beim E.-Werk: Hch. Rohleder
Schaltmeister b. E.-Werk: M.J.Leibmann
Maschinsit beim Wasserwerk: Fr. Obländer
Aufseher beim Gaswerk: Hch. Holfelder u.

Friedr. Walther
Laternen-Aufseher: Hch. Busch

Verwaltung: W. Veith, Verwalter

Verwaltungspersonal:

Kassier: Oberbuchhalter L. Hilspach, nnt
Versehung des Amts beauftragt
Oberbuchhalter: Rich. Egetmeyer
Registratur: I. Neuer
Buchhalter: Karl Birnstihl, Sebast. Frank,
Karl Gerbert

Kassen-und Verwaltungsassistenten: Herm.
Dietzsch, Alb. Putzirer, Wilhelm Sauer,
Ludwig Schneider, Franz Schüßler, Fr.
Unholz

Lageraufseher: Nobert Szallies
Kasien- und Verwaltungs-Gehilfen: Fr.
Bergmaier, Jakob Essig. Georg Krenzle,
Georg Lampertsdörfer, Ludwig Müller,
Eug. Schmitt, R. Singu.Frl. B.Gängel
Gelderheber: A.Sommer, Jos.Neuner, Gg-
Dietrich, K. Helwerth, Frdr. Wahlhäuser
Hilfsdiener: H. Bollian, H. Mäule, Georg
Schmidt, I. Hmmnel und K. Lauer
Zählerableser: L. Beck, Ferd. Rapp, K.
Schweikert, H. Wernz u. K. Haag
loading ...