Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1914 — Heidelberg, 1914

Seite: 502
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1914/0573
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
502

2. Vereine für Wohlthätiglreit, Kranken- und Ä.rmenpflege, religiäse
Vcrcine, Kranken- nnd Sterdekassen.

Mademifcher Krarrke«-Verein.
Vorsitzender: Der zt. Prorektor
Direktor: Profejsor Dr. Heinsheimer
Vorstand: Geh. Rat Dr. Krehh Professor
Dr. Wilms, Geh. Hosrat Dr. Fleiner,
Geh. Kirchenrat Dr. Weiß, Prof. Dr. S.
Schoenborn u. 5 studentische Mitglieder

Landesverein für Arbeiterkolonien.

Zweigverein Heidelberg.

Vorstand: Oberbürgermeister Dr. Wilckens
Rechner: Franz Burckhardt
Mitgliederzahl: 606

Badifcher Wrauenverein.

Zweigverein Heidelberg.
PräsidentimPrinzsssin Wilhelm v. Sachsen-
Weimar, Hoheit. Stellvertreterin: Frau
Oberbürgermeister Wilckens
Vorsitzender Beirat: General Neuber
Stellvertreter und Schatzmeister: Major
Huffschmid

Schriftführerin: Frau Dr. W. Blum

l. Abteilung: u) Hilssausschuß des Tuber-
kulosevereins; b) Kriegskrankenpflege.

Vorsitzende: Frau Dr. W. Blum
Beiräte: General Neuber, Priv. W. Graff
II. Abteilung: a) Näherei.
Vorsitzcnde: Frau Geheimrat Georg Meyer
Stellvertreterin: Frau Major Koehnhorn
Beirat: Stadtrat Ellmer

b) Flickschule

Vorsttzende: Frau Dr. W. Blum

m. Abteilung: a) Pflegestation der Schwe-
stern vom Roten Kreuz, Rohrbacher Str. 42

1455); b) Damenheim, ebenda.
Vorsitzende: Frau Prof. Jannasch, Stell-
vertreterin: Frau Geh. Hosrat Wille
Vorsteherin der Pflegestation: Frl. Krapp
Vorsteherin des Damenheims: Frl. Raphael
Beirat: Privatmann W. Graff
7 Schwestern vom „Roten Kreuz"

IV. Abteilung: s) Wohltätigkeit.
Vorsitzende: Frau Prof. Seng
Stellvertreterin: Frau Hofrat Losfen
Beirat: Dekan Schultz

b) Städtische Suppenanstalt.
Vorsttzende: Frau Direktor Dünkel

V. Abteilg.: a) Stellenvermittlung, Dienst-
botenherberge, Dienstbotenschule, Geschäfts-
gehilfinnenheim im Marie-Lnisen-Heim,
Bienenstr. 2.

Vorsitzende: Frau Geh. Rat von SchulZe-
Gävernitz

Stellvertreterin: Frau Major Adamy
Rechnerin: Frl. Eisenmenger
Beiräte: Stadtpfarrer Prof. Dr. Frommel
und Dr. K. Mittermaier, Geh. Med.-Rat
b) Kochschule.

Vorsttzende: Frau Oberlandesgerichtsrat
Kupfer

VI. Abteilung: u) Ueberwachung der Pflege-
kinder.

Vorsitzende: Frl. M. Wollmar
Stellvertreterin: Frl. Knaps
Beiräte: die Bürgermeister Prof. Dr. Walz
und Wielandt

b) Mädchenfürsorge.
Vorsitzende: Frl. Eisenmenger

o) Fabrikarbeiterinnenfürsorge.
Vorsitzende: Frau Oberlandesgerichtsrat
Kupfer

ä) Hauspflege.

Vorsitzende: Frau Haber

Frauenverein Neuenheim.

Vorsteherin: Frau Major Brand
Stellvertreterin: Frau Gerichtsnotar Jsse!
Schriftführerin u. Rechnerin: Frau Dekan
Schneider

Weitere Mitglieder des Vorstandes: Frau
I. Böhl, Frau Hauptlehrer Schneider,
Frau Schramm

Krankenpflege: Schwester Frieda Scherpe,
Schröderstr. 16
Hauspflege: Bergstr. 7

Dentscher Frauenverein vom RoLen
Kreuz sür dis Kolonien.

(Abteilung Heidelberg.)

1. Vorsitzende: Frau Geh. Rat Erb, Exz.

2. „ : Frau Dr. W. Blum

3. Vors.: Frau Geh. Hofrat Wagen'.nani'
Sckriftführerin: vakat
Schatzmeister: Bankdirektor H. Fremcrep

Frauenverein zur Guftav-Adolf-
Stiftung»

Ehrenvorsttzende: Frau v. Bulmerincq
Engerer Borstand:

Vorsitzende: Frau Weiß, Moltkeslr, 21
Stellvertreterin: Frau Uhlig, Gaisbcrg-
ftraßs78

Schriftführerin: Frl. Ouincke, Bergirr, P
Stellvertreterin: Frau Schwartz, Schloß'
Wolfsbrunnenweg 12
Rechnerin: Frau Henning, Leopoldstr, 4
Stellvertreterin: Fräul. Keller, Seegarten-
straße 6
loading ...