Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1914 — Heidelberg, 1914

Seite: 508
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1914/0579
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
*

508

Bezirksvorsteherinnen: Bezirke l—V Frau
Stadtpfarrer Ahles, Stellvertr. Fräul.
Strübe, VI—XII Frau Prof. Steph.
Maier, Stellvertreterin Frl. Brummer,
XIII Fräul. Frieda Kühner, Stellvertr.
Frau Mühlmann, XIV—XVI Frau
Anna Müllcr, Stellvertr. vacat, XVII
Frau Geh. Rat Clauß, XVIII und XIX
Frau Hofrat Lossen, Stellvertr. Frau
Geh. Hofrat Winkelmaun, XX und XX!
(Neuenheim) Frau Major Brand, Stell-
vertreterin Frau Notar Jssel, XXII und
XXIII (Handschuhsheim) Fräul. Groh,
Stellvertr. Frl. Eberlin
Zahl der Mitglieder: 655

BersorgmrgshauK Heidelberg Hand-
schuhsheim C. B.

zur Aufnahme erstmals gefallcner Mädchen
und ihrer Kinder ohne Unterschied der Kon-
fcssion, Burgstraße 12.

1. Vorsitzender: Oberstleutnant Freiherr
Rüdt von Collenberg

2. Vorsitzender: Pfarrer Gilg
Schriftführerin: Frau Dekan Odenwald
Rechuer: Fabrikant Eugen Mabla
Geschästsführender Ausschuß: Frl. L. A.

Deffren, Rechtsanwalt Dr. Degen, prakt.
Arzt Dr. Dilg, Frau F. A. Dörner, Frl.
E. Eisennieuger, Frau Pfarrer Gilg,
Frau Prediqer Hauser, Dircktor Koch,
Karlsruhe, Freifrau v. La Roche-Star-
kenfels, Wieblingen, Frl.MariaThibaut
Stellvertretende Oberin: Schwcster Klara
Winkhaus

Heidelberger Wohlfahrtsstelle.

(H. W. St.)

Auskunft und Rat in allen Wohlfahrts-
angelegenheiten für alle Stände.
Jeden Montag 11—1 Uhr vormittags
„ Mittwoch 6—8 Uhr abends
„ Freiteg 11—1 Uhr vormittags.
Geschäftszimmer: Fischmarkt4(K«^ 2923).

1. Vorsttzender: General Neuber

2. Vorsitzende: Frau Camilla Jellinek

3. Vorsitzender: Ewald Straatmann
Schriftführerin: Dr. Elisabeth Herbig
Stellvertr. Schriftführerin: Fräul. Emmy

Doerner

Schatzmeister: Max Marx

Vertreter der Städt. Armenverwaltung:

Bürgermeister Wielandt
Vertrcterinncn d. Helferausschusses: Frau
Gräfin Graimberg, Frau Elena Seng

Sterbekasse Allianz.

1. Vorstand: Franz Bub-Oberfeld

2. „ : August Hartnagel

Kasster: Wilhelm Wagner, Jngrimstr. 26
Beirat u. Diener: Wilh. Knoll, Sandg. 8
Mitgliederzahl: ca. 500

Bürgerliche Sterbekasse.

(Früher Feuerpiqnetskasse.)
Gegründet 1827.

I. Vorstand: M. Schweikart

II. „ Louis Seelig
Rechnsr: Ph. Riegler
Gcgenrechncr: Karl Huber
Schriftsührer: W. Felder
Mitgliederzahl: geqcn 2000
Diener: Wilhelm Beierbach, Plöck 3

Concordra-Kra»rken- rr. Sterbekasse.

Vorsitzender: Woldemar Herrmann
Knsster: Adolf Mechling
Diener: August Ohse

SLerbekassenverein Germania.

Vorstand: Fr. Oeldorf, Malermeister
Kasster: H. Schmahl
Schriftführer: W. Beck
Diener: W. Edelmann
Mitgliederzahl: 1800

Kranken- und Sterbekasseverein
Neuenheim.

1. Vorstand und Rechner: I. Dippel
Schriftführer: Ph. Karch
Beirat: Fritz Sieber, Georg Heiß, Georg
Bendinger, Fritz Vogt

Medicinalverband Heidelberg
und Umgebung.

1. Vorfitzender: Aug. Hartnagel

2. „ Joh. Schmiedberger
Hauptkassier: Ludwig Schenk
Mitgliederzahl: ca. 1400

AÜg. Kranken- nnd Sterbekasse der
Metallarbeiter.

E. H. 29 Hnmburg. Filiale: Heidelberg.
Ortsvorstand: Albert Kempf, Plöck 9
Kasster: Otto Koch, Ziegelgasse 5
Mitgliederstand: 245

Zentral-Kranken- nnd Sterbekaste
dsr Schnhrnacher nnd Vertvandter
Berussgenosse»» Deutschlands

Zahlstelle Heidelberg.
Bevollmächtigter: Jul. Müller, Semmels-
gasse 12

Kassier: Jsidor Rothermel, Hanptstr. 203

Zentralkranken- nndSterbekafse der
Tischler und andrrer gewerblicher
Arbeiter (Sitz Hamburg).
Bevollmächtigter: Frz. Spohrer, Leopold-
straße 59

Kassier: Adam Eck, Bauamtsg. 4
Schriftftihrer: Joos, Große Mantelg. 21
Revisoren: Schneider, Weber u Bergmaim.
Lokal: Hormuthei. Zahl der Mitgl.: 268
loading ...