Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1914 — Heidelberg, 1914

Seite: 511
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1914/0582
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
511

Verein „West-Heidelberg".

1 Vorsitzender: Hauptlehrer a.D. PH.Aug.

Büchler, Ehrenmitglied des Vorstandes
2. Vorsitzendcr: Bezirksbau - Kontrolleur
Jos. Eirich

1 Schriftführer: Kaufmann Karl Mächtel
^ „ Kohlenhändler A. Rohr-

mann

Reckner: Architekt Fritz Nollert
Beiräte: Kaufmann Max Marx, Metzger-
meister Ant. Schweikart, Kaufmann O.
B. Nuzinger, Kanfm. E. Henk, Tapezier-
meister H Gude, Gasmeister Fr. Minne
und Gasthofbesitzer Stadtrat Ludwig
Schäfer; außerdem Haup.lehrer E.
Malsch als Ehrenmitglied des Vorstandes

Verein Junge Weftbürger.

Oberbürger: Wilhelm Zuber

Kassier: Ludwig Busch

Lokal: „Westhof", Bahnhofstr. 61

Verein Neuenheim.

Ehrcnvorstand: Dr. A. Holzberg

I. Vorsitzender: Fritz Weber

II. „ C. Mezger
Schriftführer: Reinh. Bezler
Zahl der Mitglieder: 250

Verein Handschuhsheim.

I. Vorstand: 5zeinrich Kritzler

II. „ Gg. Lenz
Nechner: Jakob Pollich
Schriftführcr: Otto Neureither
Beisitzer: Ludwig Bauer, Ludwig Braun,

Mich. Frauen'fcld, Ferd. Heck, Louis
Keller, I Weickum
Zahl der Mitglieder: 350

„Colnmbus"

Verein katholischerKaufleute und
Beamten.

Vereinslokal: Kathol.Gesellenhaus, Plöck28
Veckmnmlungen jeden Donnerstag, abends

Vorsitzender:K. Metzler, Kfm., Hauptstr. 64

Verein z. Wahrung der Jnteressen
des Detailhandels. E.V.
Heidelberg.
l. Vorstand: L. Holzbach
T Vorstand: Jak. Ammanrr
Achrifrführer: Friedr. Zivperer
Käsiier: L. Jablonsky

FreieVereU.ignng selbft. Detailleure

der Kolonialwaren- u. Delikatessenbranche
r ^ , Heidelberg.

Vorstand: Robert Krauth
U' „ Atbert Bürkle

Schriftführer: Karl Kohl
Kafster: Philipp Knell
Mitgliederzahl: 26

Verein mitll. badischer Eisenbahn-
beamten. (E. V.)

Ortsgruppe Heidelberg.
Vereinslokal: Hotel Germania.

I. Vorsitzender: Eisenbahnsekr. K.Schenkel

II. » „ Fr. Bauer

Rechner: Eisenbahnsekretar Benz
Schriftführer: Eisenbahn-Assist. A. Eiche
Bibliothekar: Eisenbahn-Sekretär Hornung
Zahl der Mitglieder: 80 hier wohnende,

96 auswärtige auf 26 Bezirksstationen

Badischer Eisenbahner-Verband

Bezirksobmannschaft Heidelberg.
Umfaßt^die Bezirke Langenbrücken, Wies-
loch I, Heidelberg I, II und III, Eberbach,
Neckarelz, Seckach, Lauda I und II und
Nappeuau (Saline). Mitgliederzahl: 1800.
Geschäftsstelle: Römerstr. 53
Bezirksobmann: Erhard Kamuf

Berband Badischer Bremfer

Sekrion Heidelberg.

Vorstand: Ph. Schmilt
Kasster: Joh. Biatz

Heidelberger freie Vereinigung
von Freunden der fakmtativen
Fetterbestattnng.

Vertrauensmann: Ph. Thomas, Architekt'
Zahl der Mitglieder: 260

Freiwillige Feuerwehr.

(Gegründet 1857).
Mitgliederzahl: 350.

I. Kommandantu. Kreisvorfitzender: Georg
Ueberle, Lauersiraße 1

II. Kommandant: Frdr. Müller, Karpfen-
gasse 10

Adjutanten: Karl Hohmeister, Jak. Deckert
Korpsarzt: Dr. Huber
Schriftsührer: Ratschreiber Kaufmann
Rechner: Stadtrechner Herbst
Requisitenmeister: Valentin Mock
KreisverbutWssekretär: Ph. Wambach
Diener: Ludwig Unholz

I. Kompagnie:

Spritzeichaus in der Kettengasse.
Oststadt bis zur Brunnengasse.
Hauptmann: Heinrich Wolf
Zugführer: Karl Willi
Beigeordnete: Karl Vogt, Fr. Zick
loading ...