Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1914 — Heidelberg, 1914

Seite: 527
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1914/0598
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
527

SclMMMwart: Fritz Peter, Cannstatt,
Lindenstr. 40/III

90 Äereine mit etwa 15000 Mitglieder

SozialdemokraLische Partei.

Lokal: „Deutsches Haus".
Parteisekretariat: Kirchstr. 22 2030)

Parteisekrctär: Emil Maier, Kn chstr. 22

Vereinigte Turnerschaft.

Vorsitzender: Osk. Bnndschuh, Bankdirektor
Tuniwart: RudolsVolk, Schühmachermstr.
Schriftführer: vakat

Turnerbund.

Uebungsraum: Gymnasiumstur7.halle,Ein-
gang Fahrtgasse.

Ucbungsabende: Montag und Donnerstag
von 8 lns 10 Uhr

VereinÄokal: Fauler Pelz.

Vorstaud: I. A. Schmitt
Turnwart: O. Klausner
Rechner: H. Busch
Schristn'art: L. Unholz
Zahl der Aiitglieder: 205

Turn- und Fecht-Club.

Uebungsraum: GymnastumslurnhalleKin-
gang Fahrtgasse.

Uebungsabende: Dienstag und Freitag
Tnruen, Mittwoch Fechten.

I. Vorstand: Oskar Bundschnh

II. „ vakat

Schriftwart: Heinrich Hagner

I. Turnwart: K. Welschinger

II. „ K. Hartenstein

I. Fechtwart: R. Lorber

H. „ Karl Correll
Rechner: David Saurer
Zahl der Mitglieder: hiesige 130, aus-
^ wärtige 30
Clublokal: Prinz Max

Heidelberger Turnverein (M.D.T.)
(Gegründet 1846.)

Vereinshaus: Turnhallc, Klingenteich-
straße 10. !2.

I. Vorstand: Hans Hassemer
2- „ Jnlius Röhn

t- Turnwart: Rudolf Volk
, „ August Jäger

Hoglmgs- u. Schülerturnwart: Fritz Treis
1- Schristwart: Kar! Jakob
'i' « ^ PhiUpP Bär

1. Rechner: Ferdinand Schundt
" F"itz Fries
Hmgwart: Kart Maier
h' , „ Karl Reiter

^ -.-ucherwart: Friedrich Unholtz
» Franz Rüttiuger

Vorsttzender der Vergnügungskommission:
Eugen Leible

Uebungsplan:

Montag, Donnerstag und Samstag, 8 bis
10 Uyr: Turner und Zöglinge; Dienstag
und Freitag, 8—9'/^ Uhr: Damenabtci-
lung; Donnerstag, 8—10 Uhr: Männer-
riege; Dienstag und Freitag, ^/s7 bis
Uhr: Schülerturnen: Mitiwoch 9 bis
10 Uhr: Gesangsriege, Obmaun: August
Jäger, Dirigent: Kärl Lucius; Sonntag,
vorm. ab 8 Uhr: Leichtathletikriege, Mit-
glied der Deutschen Sportbehörde für
Athletik, Obmann: Phil. Bär: Sonn-
tag, nachm. Hs3 Uhr: Fnßballabteilung,
Mitglied der Süddeutschen Fußballver-
eine, Spielfichrer: Konrad Zahn; Pri-
vatturnstunden zu seder Tageszeit
Vereinsdieiier: Georg Oedel
Zahl der Mitglieder: etwa 500

Heidelberger Turnverein (Bahnsrei).
G. m. b. H. (gegrnndet 1846).

Anfsichtsrat:

1. Vorsitzender: H. Hassemer
Rechner: Gottfr. Snlzer, Bankvorstand
Geschaftsführer: Julins Röhn, Zinngießer,
Untere Straße 20

Turngesellschaft Heidelberg-
Neuenheim.

Vereinslokal: Gasihans znr Rose, Laden-
burger Straße

Uebungsabende: Dienstag u. Donnerstag
8—10 Uhr im Schulhause V (Vangerow-
straße)

I. Vorstand: Karl Goos

II. Vorstand: Karl Rauch

I. Turnwart: Angust Ortlieb

II. „ PhiUpp Knörzer

I. Schnftführer: Ferdinand Biebelheimer

II. „ August Zimmermann
Rechner: Jean Weidner
Zcugwart: Georg WagenblasL
Beisitzer: Otto Hoffmann, A. Labrr, Gg.

Zobel, Gg. Romer
Zahl der Mitgliedsr: 180

Tnrnvercin Heidelberg-
Neuenheim.

Vereinslokal: Deutscher Kaiser, Laden-
burger -sri'. 26.

Uebungsabende: Dienstag u. Donnerstag
8—10 Uhr für Turner und Zöglinge,
Mittwoch 8—10 Damenabteilung.
Uebungslokal: ischulhaus Mönchhofstraße.
Jed. Samstag Vereinsabd.(Deutsch.Kaiser)
Jeden Sountag Vormittag Turnspiele
Eigene Bücherei.
loading ...