Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1915 — Heidelberg, 1915

Seite: 453
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1915/0519
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
453

«.nulciassistci't: Albert Lenz
Kmizlelsiebilfen: Karl Bayer, Jak. Aiorast
i'yaschinenschreiberinnen: Marie Schmidt,
" Emilic Falschebner u. Marta Hagelstein
chatariatsdiener: Ernst Falschebner in
' Heidelberg

Bezirks eintcilung:

Mariat I. (Stadt Heidelberg links des
checkars und östlich einer vom Neckar
durch die Bauamtsgasse, die Friedrich-
strasie, Schießtorstrasze ziehendcu Linie
mit dem Stadtteil Schlierbach, dem
Schloßberg uud der Molkenkur, dem
Wolfsbrunnen, Küm'nelbacherhof, Kohl-
haf, Königstuhl u. Speyererhof)
sii'mariat II. (Sladt Heidelberg links des

Neckars und weftl. der oben bezeichueten
Linic ohne das zum Distrikt III gehörige
Rohrbacher Viertel)

Notariat III. (Das sogen. Nohrbacher Vier-
tel, das heißt der westl. durch die Staats-
bahn nach Karlsruhe und nördlich durch
die Odenwaldbahn begrenzte Stadtteil,
die Gemeinden Eppelheim.Kirchheim nnd
Wieblingen)

NotariatlV. (Stadtteile Heidelberg-Neuen-
heim undHandschuhsheim.d-eGemeinden
Dossenheim mit Schwabenheim und Zie-
gelhausen)

Notariat V. (Die Gemeinden Leimcn, Nuß-
loch, St. Jlgen, Rohrbach, ^andhausen
mit Bruchhausen)

i'ietariat Neckargemiind I. Orte: Bam-
menthal, Gaiberg, Ganangelloch, Klein-
aemünd, Lobenfeld, Mauer, Meckesheim,
Manchzell, Neckargemünd, Ochsenbach,
Spechbach, Waldhilsbach, Wiesenbach,
Lingenchaler Hof

Notariat Neckargemündll. Orte: Llltcn-
bach, Altneudorf, Brombach, Dilsberg.
Heddesbach,Heiligkreuzsteinach. Lampen-
hain, Mückenloch, Petershal, Schönau,
Waldwimmersbach und Wilhelmsfeld

6. Großherzoglich Ladische Staats-Lisenbahrr.

L. Betrrebsdienst.

Großh. Betriebsinspektion für den Bezirk Heidelberg, umfassend die Bahnftrecken:
Neckargemünd'—Heidellierg—Speyer > Heidelberg—Durlach (ausgcschlosfen)

üecknrgcmünd—Meckesheim-Jagstfeld i Bruchsal - Bretten,Heldelberg-Friedrichs-

Meckesbeim—Neckarelz ! feld (ausgeschlossen)

Zteinsfurth—Eppingen (ausgeschlossen) ^

Rohrbacher Straße 8.

ÄtticbSinspektor: Georg Marggraf, Ober-! Kanzlei: Jos. Werner, Friedrich Schrotb,
Betriebsinspektor Ober-Eisenbalmsekretäre: Ed. Leiner.

II. Beamter: Robert Schmidt, Belriebs- ^ Betriebsassistenr
inspektor

Hiestgr Pokalstellon des DekriLbsdienstes.

L. LtationSamt Heidelberg Haupt-' Bürodiener: Jak.Feigenbutz, Kassendiener,
bahnhof. With. Götz; 2 Hiifsbürodieuer

Borstand: Adolf Dock Großh. Betriebs- Weicken- und Llgnakvärter: 44 Mann
mipeklor ^ ' Hil'sweichenwärter: 8 Mann

Ltellvertreter: Eugcn Stolz, Großh.Ober- Raugrerer und sonitrge standtgs Arbeiter:
sianonskonrrolleur ! H2 Mann, 4 Wane- und Pnyfrauen

Hauptfahrdie nstb ü r o:
^ber-Eisenbahnsckretäre: AdolfHorn,Wil-
Osclm Nceest, Friedrich Gamber"
d'nenbahnsekretäre: Hsinrich Kletti, Karl
Echub, Herm. Schmitt, Friedr. Baner,
stranz Karg, Hermann Roßbach, Friedr.
^ Ldetzel

Kanzlei:^ Eiscnbabnfekretäre: P. Deboust,
Karl Schenkel, Otto Kuhn, Theod. Berg-
^ ner: Bureaugehilfe: Emil Ntann
-'auonouiciüer: Ludw. Praß, Emil Blasse,
autzerdem 3 Schirrmänner als Hilfs-
iranonsmeister

StationSka sfe:

Vorsteber: Rnd. Fischer, Gr. Oberstations-
kontrolleur

Eifenbabnsckretär: Siro Asinelli

Personen- n. Gepäckabsertigung:
Borsteher: Oberstarionskontrolleur Eugen
Stolz

2. Llnssiäusdeamter: Eisendahnsekrerär W>
Bosscrt

Eisenbabnsekretäre: Iulius Rurhardt, Gg.
Groh, Friedr. Bühler, Hermaun Rudoli,
Emil Schlindweiu
loading ...