Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1915 — Heidelberg, 1915

Seite: 469
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1915/0535
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
469

Tarif für Telegramme.

Als Mindestbetrag für ein gewöhnliches Telegramm von 10 Wörtern werden im
gllaemeinen Lerkehr 50 Pf. erhoben; nur für Telsgramme nach Großbritannien
mid Zrland beträgt die Mindestgebühr 80 Pf.

Wort-Tarif.

Wortlänge: 15 Buchstaben oder 5 Ziffern:

Deutsches Reich (innerer Verkehr
Mindestgebühr 50 Pfg.) .

Pf.

Argentinische Republik.

Pf.

. . 285

5

Bolivia.

. . 285

Stadttelegramme (Mindestgebühr


Brasilien.

165—515

30Pfg.).

3

Cchile.

. . 285

Algerien und Tums ....

15

China.

455—475

Belgien.

10

Columbia (Republik) .

. 280-305

Bosnien-Herzegowina ....

6

Columbia (Verein. Staaten)

. . 120

Bulgarien..

20

Costa Nica ....

. . 345

Dänemark.

10

Deutsch-Ostafrika .

275 u. 315

Frankreich.

12

Aegypten, Alexandrien.

. . 105

Gibraltar.

25

andere Orte .

105-140

Griechenland (Festland und sämtliche


Havana.

. . 175

Jnseln) ......

30

Die übrigen Anstalten auf Cuba . 190

Großbritannien und Jrland

15

Jamaica.

. . 310

(Mindestgebühr 80 Pfg.)


Japan.

. . 500

Jtalierr.

15

Madeira.

. . 95

Luxemburg.

5

Malacca (brit.)

345—360

Malta.

35

New-Pork City

. . 105

Marocco (Tanger).

35

New-Orleans in Louisiana.

. . 130

Montenegro.

Niederlande ......

20

Paraguay.

. . 285

10

Persien (exkl. Golf) . .

125-190

Norwegen.......

15

Porto-Rico ....

. . 430

Oesterreich-Ungarn ....

5

Rußland, asiat.

. . 20

Portugal.

20

Salvador.

320—345

Rumänien.

15

Siam.

. . 340

Rußland, europ. und kaukas.

20

Tonkin.

. . 440

Schweden .......

15

Trinidad, Jnsel

. . 525

Schweiz ..

10

Uruguay .

. . 285

Serbien .......

20

Venezuela.

. . 515

Spanien.

20

Virginia.

. . 130

Tripolis.

60

Wisconsin.

. . 130

Türkei.

40

Zansibar.

. . 260

Obige Gebührensätze sind für den billigsten und gebrüuchlichstsn Weg berechnet.

IV. Keichsbank.

Landfriedstraße 12. — 174.

Geöffnet von 9—12 und 3—5 Uhr, Samstag nachmittags gefchlossen.
Bankvorstand: Sleffen Geldzähler: Crummenerl

Kasster: Gütle Kassendiener: Linge

E'irobeamter: Schmoll

V. Kreisausschutz.

Geschäftsstunden der Kreisverwaltrmg: vorm'.ttags 8—12 Uhr, nachmittags 2—6 Uhr.

Grabengasfe 5 (Eingang Seminarstraße) II. St.

GrKreishauptmann-GeheimerRegierungs-
^ Rat Jolly

'I?ausschuß: Oberbürgermeister Prof.Dr.
in Heidelberg, Vorsitzender, Land-

gerichtsrat a. D. Dr. Engelhard rn Hei-

delberg, stellvertretender Vorsitzender, Gr.
Landgerichtsrat Geißmar in Heidelverg,
Bürgermeister Fr. Wielandt in Heidel-
berg," Bürgermeister Julius Burckhardt
iu Wiesloch, Bürgermeister Neuwirth in
loading ...