Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1915 — Heidelberg, 1915

Seite: 496
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1915/0562
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
496

Nichletatmäßige Lehrcr: die Lehramtsprak-
tikanten Dr. Hermann Leininaer, Franz
Laver Burger, Rupert HanseU und Dr.
Wilhelm Loreuz, die Unterlchrer Oskar!
Lang, Ernst Winterer n. Albei t Mahler ^
Nebenlehrer: Prof. Dr. Friedrich Nieber-!
gall n. die Stadtpfarrer Hcrurann Gilg,!
Walter Götz und Max Weiß, evangelische
Rcligionslehrer, Prof. Dr. Karl Bauer
und Pfarrkurat Jos. Ludw. Saur, kath.!

Äeligionslehrer, Bezirksarzt
rat Dr. Joh. Holl fur Gesundheitslelue
Berrechnung: Großh. Hauptsteueranu
Kostverrechncr: Reallehrer Soine
Hausarzt: Bezirksarzt Medizinalrat D,
Ioh. Holl

Hausmeister: Albert Frank
Hcizer: Konrad Sick
Wirtschafterin: Frida Bever

2. Großh. Gymuaklnm.

Untere Neckarstraße 16.

Direktor: Dr. Hermann Luckcnbach > Außerordentliche Lehrer: die Lehramtsvrak-
Ordentliche Lehrer: die Professoren Georg tikanten Isidor Bohn, Gunter
Finzer,Dr.AlexanderHimmelstern,Trau-
gottSchmidt,Dr.Aug. Herzog,Dr. Fried-
rich Kölmel, Dr. Karl Bauer, Dr. Aug.

Hausrath, Dr. Heinr. v. Müller, Aibert
Sandhaas, Alfr. Wagner, Karl Renrig,

Dr. Max Walleser, Oskar Lang, Adolf
Metzger, Franz Eichler, Dr. Hermann
Ostern, Karl Riuff, Ober-Reallehrer
Victor Schmitt, Reallehrcr Karl Menges,

Zeichenlchrer Th. Waldraff

Dr. Herm. Güntert, Hans Poppen, Wilh.
B> öler, Aug. Straub, Dr.ErwinPfeiffer
Uuterlehrer Otto Bär

Gymnnsiums-Verrechnung: Gr.Domänen-
amt, Rohrbacher Str. 19

Gymnasiunlsdiener: Gg. Beincrt

Schülerzahl: 425

3. Ober-Realschule.

Kettengasse 12.14.16, Seminarstr. 1, Zwingerstr. 3.5. 1834.

Sauer, Friedr. Walllr, Hans Schmiedel,
Wilhelm Hogenmüller, Franz Slärk,
Oskar Neff, Erust Busch, Eugcn Riesc,
Heinr. Rolh; Zeichenlehrerkandidat Gß.
Reiß, Realschulkandidat Friedriäi Hcß.
Neben- u. Fachlehrer: die Stadtpsarrcr
Otto Schlier, Heinr. Schmith, Pfarrer
Karl Horn, Stadtvikar Karl Rose (cv.s,
Stadtpfarrer Franz R. Schanno, dic
KapläneOttoBarth,Karl Ziegler(kath.),
StadtpfarrerFriedr.Seyfried(altkathoI.),
Bezirksrabbiner Dr. Pinkuß. Borsänger
Jul. Krnmer (israel.)

Schuldiener: Jakob Barth und Hilssdiener

Direktiou: Oberrealschuldirektor Fritz Witt-
mann (Sprechst.: Di., Do., Fr. 11 bis
12 Uhr im Schulgebäude)

Etatmäßige Lehrer: die Professoren Angust
Ehret, Heinrich Braun, Dr. Karl Wild,

Konrad Geissinger, Dr. Carl Gernandt,

Dr. Joseph Kassewitz, Gustav Schmidt,

Peter Linden, Dr. Karl Treiber, Dr.

Wilh. Dorn, Eduard Jntlekofer, Jos.

Riegelsberger, Dr. Herm. Fr> y; die Ober-
reallchrer Karl Fath, Frz.Luppold, Fried-
rich Filstnger, Leop. Auer, Zeichenlehrer
Karl Binal/Mustklehrer ChristianReitter

Nichtetatmäßige Lehrer: die Lehramts-! Joh. Georg Ewald
Praktikanten Emil Winterhalder, Dr. i Schülerzahl: 700 (darunter 25 -schulc-
Friedr. Hauck, Dr. Wilh. Löffler, Dr. Fritz! rinnen)

4. Höhere Mädchenschule mit Mädchen-Uealgymnasium und LeMNitir'

40.

Wilhelm Hörner, Laura Greulick, Luisc
Crecelius, Änna Zeuner

Hauptlehrerinnen: Fräulein Anna Wede>,
Charl. Gieser. Frida von Konrtz, U.a
von Reineck, Frida Mayer, EUse Lauch
Marie Ziebert. Anna von Swena
gusteSchüler, MaricLöffler,Mane«
Berta Esau, Marie Junker

Plöck

Direktor: Geh. Hofrat Dr. Albert Waag
Lehrer: Professoren Ernst Werner, Dr.
Eugen Ehrmann, Alfre'o Beuttel, Her-
mann Rösch, Emil Hirsch, Dr. Philipp
Roedel, Dr. Jakob Köhler, Dr. Henri
Bußmann; Oberreallehrer: Dr. Philipp
Roser, Wilh. Stein, Wilhelm Wagner;
Reallehrer: Christian Götz, Friedr. Neck,
Gust. Behringer; Lehramtspraktikanten:
loading ...