Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1915 — Heidelberg, 1915

Seite: 499
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1915/0565
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
11. Fröbelvermi. E. V.

ÄoMmde: Frl. Marie Eberlin
Ztellvertr. Vorsitzender: Prof. Rösch
Miner: Karl Lange
Schriftführer: Hauptlehrer Dr. Laule
Vorstandsmitglieder: Amtmann Wenz,
Alt-Stadtrat Winter, Geh. Medizinalrat
Dr. Mittermaier, Prof. von Waldberg,
Oberlehrer Göckel, Rechtsanwalt Dr.
Kansmann

Vorstandsdamen: Frau E. Blum, B. El-
sasser, E. Fremerep, H. Fürst, F. Keller,
H. Kiihne, H. Landfried, 2l. Narath, M.
Nebel, I. Petters, L. Noesler, A. Stockert,
M. L>tratz, H. Wielandt
Kindergärten: Leopoldstr. 43 und Luther-
straße 18

Leiteriu des Kindergartens: Frl. Martha
Liese

12. Privatschulen und Pflegeschulen (pensionate) fiir Knaden und

Mädchen.

Privatschulen.

Pädaqogium Neuenheim. Direktor Dr.Volz.
Sckwlhaus Handschuhsheimer Landstr. v.
Fanülienheime: Weberstraße 4, Hand-
schuhsheimer Landstr. 7a. Sprechstunde,
außer Sonntags und in den Ferien, von
12—1 Uhr

1. Pro g y mnasiu m: Klassen Sexta bis
Prima. Ziel: Neife siir Prima, Ein-
jährig-Freiwillg.

2. Realanftalt ohne Latein: Handels-
schule mit Klassen für Ausländer.

Heidelberg College und Neuenheim Col-
lege: Höheres Knaben-Justitut. Direk-
toren: Dr. phil. A. Holzberg und
A. B. Catty (N. .4.), Neuenheimer Land-
straße 16,16 s, 22 und 24 (Sprechstunde
imCol'egs, Neucnh.Ldstr. 16, 2—3Uhr)

Jugendheim Heidelberg, Dr. L.Cron, Heil-
padagogische Privatschule, Mönchhof-
straßs25.27. Sprechstunde, außerSonn-

tags und in den Ferien, täglich von 11
bis 12 Uhr

Alger Ed., Neal-Handelsschule, Rahmen-
gasse 28

Berlitz-schule, Hauptstr. 9

Rhein. Handelslehranstalt: Direktor Jos.
Kuaute, Mönchhofstr. 28 (Sprechstunde
2—4 Uhr nachmittags)

Töchterheim und Lyzeum Neuenheim,

1. zehntlassige höh. Mädchenschule. (Schul-
haus Bergstr. 42)

2. Vorschule für Knaben u. Mädchen

3. Mädchenerziehungsheim (Weberstr. 13)
a) für schulpflichtige Mädchen, b) für
junge Mädchen, welche die Töchterschule
durchgemacht haben

Utz L Keßler, Brauerei-Büro-Schule,
Brückenstr. 39

Pfälzer Brauerei-Handelsschule und Han-
delslehranstalt Carl Welde, Leopo!dstr.46

Haushaltungs-, Fortbildttngs-, Koch- rrnd Pflegeschulen
<Penftonate) für Mädchen.

Apfel B., F. und I. Frl., Werderstr. 80 ! Leopold Marie und Luise Frl., Haushal-

Bermann Julie, Grabengasse 18 j tungs- und Erziehungsherm, Zähringer-

Fischer Dir. Frau, Bergstr. 75 ! straße 7

Fortdildungsanstalt f. junge Mädchen von j Merckens Sophie Frl., Fortbildungsschule
Fräul. Dr. Bernthsen und Frau Dr., und Erziehungsheim für TöchterstKaiser-
Cckardt, Gutenbergstr. 2 ! straße 3l

Hemrich Luise und Krumhaar Joh. Frl.,! Pannebakker Job. Frl., Zähringerstr. 17
, Äegenbaurstr. 6 ! Schülsr Wilh. Frl., Arbeits- und Kunst-

Lieüer Anna Frau, Bergheimer >L>tr. 59 ^ gewerbeschule, Werderstr. 42, Hinterh.

üall Amome und Adele Frl., Landhaus-! Schliwa Gerd Frl., Roderweg 8
,, straße 23 a ! Steinkellner Arthur F. und Frau Adele,

stoethe Jchanna Frau, Pestalozzi-Fröbel- ^ Webcrstr. 13
bnus, Seminar für Kindergärrnermnen, ^ W rlter rz-rieda Fräul., Ziegelhäuser Land-
Reform-Töchterheim, Werderstr. 78 ! straße 47. 49 (Sprcchst. 10—12)

Privai-Kittdergärten und Kittderheime.

Cappjs Fxibda Frau, Rohrbach, St.Petcr- Kinderheim Storchennest in Dossenheim
^itraße 11 b. H., Vorsteherin H. Brandt, Bergstr. 26

^ckimirt Maria, Mittelstr. 44

32*
loading ...